Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Airtame, AirServer

Airtame (www.airtame.com), die führende drahtlose Bildschirmübertragungs- und Collaboration-Plattform, ist eine exklusive Produktpartnerschaft mit AirServer (www.airserver.com), dem marktführenden Anbieter im Bereich der Bildschirmspiegelung eingegangen.

06.11.2019 - 18:04:31

Airtame und AirServer kündigen branchenweit führende Partnerschaft an. Durch die Partnerschaft haben Kunden von Airtame 2 die Möglichkeit zur Aktivierung von AirServer, sodass die Benutzer ihren Bildschirm von jedem Gerät aus per AirPlay, Google Cast und Miracast auf jede Anzeige spiegeln oder übertragen können.

Als solide Ergänzung der führenden Desktop-Anwendung für Windows, macOS, Chromebook und Linux von Airtame erhalten die Anwender durch diese Partnerschaft volle Flexibilität ohne zusätzliche Kosten.

Die Partnerschaft bietet den Kunden maximale Flexibilität bei der Entscheidung, an welchen mit Airtame ausgestatteten Bildschirmen AirServer aktiviert werden soll. Per Airtame Cloud können IT-Administratoren den AirServer-Support für alle Geräte mit Airtame 2 aktivieren. Es ist möglich, eine, zwei oder drei Optionen für die Bildschirmspiegelung zu aktivieren und den Zugriff auf bestimmte Bildschirme zu beschränken, abhängig von Anwendungsfall, Standort und/oder Netzwerkkonfiguration.

Die Partnerschaft ist mit einem visionären und kundenorientierten Technologiefahrplan verbunden, der über Google Cast, Miracast und AirPlay hinausgeht.

„Wir freuen uns sehr über den Beginn dieser strategischen Partnerschaft mit AirServer, denn das bedeutet, dass unsere derzeitigen und zukünftigen Kunden Bildschirme von jedem Gerät aus spiegeln können. Ob im Unternehmens- oder Bildungsumfeld können Moderatoren ohne Download einer Anwendung jedes beliebige Gerät verwenden. Selbst Gastredner können sich direkt einschalten“, erklärte Brian Kyed, Mitbegründer und Co-CEO von Airtame. „Aufgrund der hervorragenden Reputation von AirServer für Zuverlässigkeit und Vertrauen können sich unsere Kunden vollständig auf die erweiterte Konnektivität verlassen. Gemeinsam haben wir mit einer wahrhaft plattformübergreifenden und branchenführenden Lösung den Zenit erreicht.“

„Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Airtame, um die Möglichkeit, dass jeder sein eigenes Gerät im Büro-, Schul- und Gastronomiebereich mitbringt, vollständig zu unterstützen. AirServer schließt sich der Meinung von Airtame an, dass die Vernetzung drahtlos und problemlos möglich sein sollte. Wir freuen uns, dass AirServer es jedem Benutzer mit jedem beliebigen Gerät erlaubt, über die integrierte Bildschirmspiegelungsfunktion seines Geräts schnell und einfach auf Airtame zuzugreifen“, so Pratik Kumar, CEO von AirServer.

Der Airserver-Support für Google Cast ist bereits in Public Beta verfügbar. Die Unterstützung für Miracast und Airplay wird Anfang 2020 folgen.

Diese Ankündigung erfolgt vor dem Hintergrund einer Reihe beeindruckender Meilensteine für Airtame. Das Unternehmen verzeichnet seit 6 Jahren eine Jahreswachstumsrate von 75 %.

ENDE

Weitere Informationen finden Sie im Airtame Blog.

Zugang zur vollständigen Pressemappe mit Bild- und Videomaterial erhalten Sie hier.

ÜBER AIRTAME:

Airtame bietet eine drahtlose Bildschirmübertragungs- und Collaboration-Plattform, die es Benutzern ermöglicht, sofort Inhalte von allen persönlichen Geräten auf jeden beliebigen freigegebenen Bildschirm zu übertragen. Die Plattform wird zur Interaktivität und Zusammenarbeit in Besprechungen, Präsentationen und Klassenzimmern sowie für Digital Signage in Einzelhandelsgeschäften, Firmenumgebungen, Konferenzräumen, Hotels und anderen Orten eingesetzt. Airtame wurde 2014 gegründet und hat sich zu einem Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern und Niederlassungen in New York, Los Angeles, Kopenhagen und Budapest entwickelt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.airtame.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com