Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Fintech, Achiko

Achiko Limited, ein führendes Fintech-Unternehmen aus Indonesien, hat heute bekanntgegeben, dass es einen Antrag für eine Notierungsaufnahme an der größten Schweizer Börse, der SIX Swiss Exchange, einreichen wird.

12.06.2019 - 10:25:27

Fintech Achiko Limited plant Notierung an SIX Swiss Exchange

"Wir sind gespannt auf die Zukunft und die Chancen, die die finanzielle und digitale Integration der 1,7 Milliarden erwachsenen Menschen ohne Zugang zu einem Bankkonto auf der ganzen Welt eröffnen kann", sagt Allen Wu, Vorstandsvorsitzender von Achiko. "Der Erfolg von Plattformen wie WeChat und Kakao, die Zahlungen mit einer breiten Palette von Dienstleistungen kombinieren, hat uns inspiriert. Wir glauben, dass dieses Modell einen Wegweiser für unsere eigenen globalen Ambitionen darstellt. Mit Indonesien haben wir begonnen und erweitern den digitalen und physischen Fußabdruck unseres Systems, indem wir Partnerschaften ausweiten und die Einnahmequellen über den Zahlungsverkehr hinaus diversifizieren."

Das Unternehmen verfügt über ein erfahrenes Managementteam, das an Projekten mit einem Budget von mehreren Milliarden US-Dollar für weltweit anerkannte digitale Geschäftseinheiten gearbeitet und diese umgesetzt hat, für Unternehmen wie Disney, TimeWarner (heute WarnerMedia), Samsung, Kakao und Leon Entertainment. Mit Unterstützung der MNC Corporation, Indonesiens größtem Medienkonzern, und MOX, dem Mobile Only Accelerator, eine Tochtergesellschaft der in Asien führenden Venture-Kapitalgesellschaft SOSV, definiert Achiko den mobilen Social Commerce in einem der dynamischsten Verbrauchermärkte der Welt neu.

Auf Basis der zwei Millionen Endkunden von Mimopay in Indonesien beabsichtigt Achiko, seine Zahlungsplattform durch strategische Partnerschaften nach Myanmar, den Philippinen und Vietnam in den nächsten 18 Monaten auszuweiten. "Es gibt weltweit viele Entwicklungsländer wie Indonesien, die eine hohe Internetabdeckung, aber auch einen hohen Bevölkerungsanteil ohne Bankzugang haben. Diese Menschen sind nicht in der Lage, Online-Dienste über traditionelle Zahlungskanäle abzuwickeln", sagte Kenneth Ting, der CEO von Achiko. "Diese Länder bieten uns enorme Wachstumschancen."

Das Unternehmen plant, 100 Millionen Aktien listen zu lassen. Die letzte Finanzierungsrunde bei Achiko wurde zu 0,70 US-Dollar je Aktie durchgeführt.

Über Achiko Limited

Die Holdinggesellschaft wurde 2018 gegründet und umfasst Mimopay (2012) sowie Kryptonit (2014), eine Lizenz für den Yabb Messenger. Das Unternehmen hat Niederlassungen in Indonesien, Korea und Taiwan und wird von der MNC Corporation, dem größten Medienunternehmen in Indonesien, und MOX, dem Mobile Only Accelerator von SOSV, dem führenden Venture-Kapitalgeber in Asien, unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie auf www.achiko.co

@ businesswire.com