Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Abiomed, COVID-19-Pandemie

Abiomed (NASDAQ: ABMD), Hersteller der Impella-Herzpumpe, ergreift eine Reihe von Maßnahmen zur Unterstützung der globalen medizinischen Gemeinschaft und zur Verbesserung der Patientenversorgung während der COVID-19-Pandemie.

25.03.2020 - 18:40:26

Abiomed reagiert auf die COVID-19-Pandemie. Die von der FDA zugelassenen Impella-Herzpumpen unterstützen das Kreislaufsystem, damit sich das Herz von Patienten nach einem kardiogenen Schock, einschließlich akutem Herzmuskelinfarkt, Rechtsherzinsuffizienz, Kardiomyopathie und Myokarditis, oder das Herz von Patienten mit fortgeschrittener Herzinsuffizienz, die sich einer perkutanen Koronarintervention unterziehen, ausruhen und erholen kann.

In diesen schweren Zeiten konzentriert sich Abiomed im Rahmen seiner Mission „Our Patients First“ auf drei vorrangige Prioritäten:

Klinische Unterstützung von Patienten und Ärzten vor Ort, per Telefon und onlineHerstellung und Lieferung von Impella-Herzpumpen an KrankenhäuserSchutz der Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter und deren Familien

Als Hersteller von medizinischen Geräten für die Unterstützung von Krankenhäusern vor Ort ergreift Abiomed folgende Maßnahmen:

Fortsetzung der Produktion und laufende Unterstützung von Patienten: Unsere Teams für Fertigung, Lieferung und Patientenbetreuung ergreifen bei der Herstellung und dem Versand von Impella-Herzpumpen zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen und bieten den Patienten, die die Impella-Plattform benötigen, klinische Unterstützung. Außerdem sind alle Mitarbeiter weltweit, die nicht an der Fertigung, Lieferung oder Patientenunterstützung beteiligt sind, zur Home-Office-Arbeit aufgerufen, um die Verbreitung von COVID-19 zu minimieren.Aufrechterhaltung eines angemessenen Lagerbestands zur Belieferung von Krankenhäusern, die während der COVID-19-Krise Impella-Herzpumpen benötigen. Der Lagerbestand von Abiomed reicht für eine mehrmonatige Versorgung von Krankenhäusern. Die Produktion wird unter strengen Kontrollen in den redundanten Produktionsstätten in den Vereinigten Staaten und Deutschland fortgesetzt.Proaktive Verlagerung von Beständen an Lagerstandorte in unseren Hauptmärkten Vereinigte Staaten, Deutschland und Japan. Auf diese Weise können Krankenhäuser auch dann weiterhin auf den Bestand an Impella-Herzpumpen zugreifen, wenn durch das Coronavirus verursachte Lieferschwierigkeiten auftreten.Nutzung von virtuellen Online-Konferenzplattformen für die bedarfsgerechte Kommunikation mit Mitarbeitern und Kunden. Abiomed hat vor mehr als einem Jahr Skype implementiert eingeführt und alle operativen Prüfungen in dieses virtuelle Format umgestellt.Unterstützung von klinischen Fällen rund um die Uhr an 7 Tagen in der Woche über das feldbasierte, krankenhausinterne klinische Supportteam von Abiomed, das durch das bestehende, abrufbereite Telefonsupportteam des Clinical Support Center ergänzt wird. Diese Feld- und Telefon-Supportteams unterstützen Mitarbeiter in den Vereinigten Staaten, Europa und Japan mit ihrem Know-how in Bezug auf den Einsatz von Impella zur Behandlung schwerstkranker Patienten in Krankenhäusern. Diese Betreuung vor Ort und per Telefon ist ein kostenloser Service von Abiomed im Rahmen unseres Engagements für die Optimierung der Patientenergebnisse.Beschleunigtes Rollout von Impella Connect zur Online-Fernüberwachung von Patienten: Mit Impella Connect können Mitarbeiter von Abiomed die Impella-Konsole fernüberwachen und mit medizinischen Fachkräften über Kreislaufmanagement, Alarme und Absetzung der Behandlung diskutieren. Während der COVID-19-Krise können medizinische Fachkräfte diesen HIPAA-konformen Online-Überwachungsdienst nutzen, um Patienten rund um die Uhr zu betreuen. Abiomed plant, die Mehrheit seiner Patienten und Krankenhäuser im Geschäftsjahr 2021 auf die Impella Connect-Plattform zu übertragen.Aussetzung der randomisierten, kontrollierten Studie FDA STEMI-DTU aufgrund der enormen Belastung der medizinischen Fachkräfte, die an COVID-19 erkrankte Patienten behandeln. Abiomed plant, die Studie in etwa acht Wochen fortzusetzen, wenn Ärzte und Krankenhäuser wieder in der Lage sind, Patienten aufzunehmen und klinische Daten aufzuzeichnen.Unterstützung eines ärztlichen Fachrates für COVID-19 durch unser globales Ärztenetzwerk. Der Fachrat soll die Erfahrungen mit verschiedenen Behandlungsmethoden von COVID-19-Patienten, einschließlich mechanischer Kreislaufunterstützungssysteme (MCS), auswerten. Außerdem nutzt Abiomed die Impella Quality (IQ) Datenbank, um die Ergebnisse der COVID-19-Patienten zu verfolgen.Erweiterung der bestehenden interaktiven Online- Schulungsmöglichkeiten, um medizinischen Fachkräften mehr Remote Learning-Möglichkeiten zu erschließen. Die ärztliche Online-Gemeinschaft von Abiomed unter ProtectedPCI.com, die Abiomed Academy und die Impella-App bieten bereits Hunderte Stunden an Bildungsmaterial und Online-Schulungen. Die Online-Schulungen sind besonders sinnvoll für Ärzte und Pflegekräfte, die kürzlich in Patientenversorgungsbereiche versetzt wurden, in denen eine kompetente Handhabung von Impella erforderlich ist. Im April führt Abiomed die Coronary Artery and Myocardial Protected (CAMP) PCI ein. CAMP PCI ist die größte Initiative für interaktive Online-Bildung und -Schulung in der Geschichte des Unternehmens unter der Leitung zahlreicher Fachkräfte für Kreislaufunterstützung.Fortführung der Produktentwicklung und der Anträge auf Marktzulassung: Mit 600 Millionen US-Dollar an liquiden Mitteln und ohne Schulden ist Abiomed finanziell gut aufgestellt, um seine Investitionen in Innovation und die gezielte Einstellung von Personal für kritische Geschäftsziele fortzuschreiben.

„Für Abiomed steht seit jeher der Patient im Mittelpunkt, und das wird sich auch in diesen für die Gesundheitssysteme weltweit schwierigen Zeiten nicht ändern“, erklärt Michael R. Minogue, Chairman, President und Chief Executive Officer von Abiomed. „Abiomed möchte sich bei der medizinischen Gemeinschaft herzlich für alles bedanken, was sie bei der Versorgung und Betreuung von Patienten während der COVID-19-Gesundheitskrise leistet. Gott schütze Sie sowie alle betroffenen Patienten und deren Familien überall auf der Welt.“

ÜBER DIE IMPELLA-HERZPUMPEN

Die Geräte Impella 2.5® und Impella CP® haben die PMA-Zulassung der FDA für die Behandlung von Patienten mit bestimmten fortgeschrittenen Herzerkrankungen erhalten, die sich einer elektiven und dringlichen perkutanen Koronarintervention (PCI) wie etwa einer Stentimplantation oder Ballonangioplastie unterziehen, um verstopfte Koronararterien freizumachen. Impella 2.5, Impella CP, Impella CP with SmartAssist®, Impella 5.0®, Impella LD® und Impella 5.5™ with Smart Assist® sind von der FDA zugelassene Herzpumpen zur Behandlung von Herzinfarkt- oder Kardiomyopathie-Patienten mit kardiogenem Schock. Diese einzigartigen Herzpumpen ermöglichen eine Wiederherstellung der nativen Herzfunktion, sodass die Patienten mit ihrem eigenen Herzen nach Hause entlassen werden können. Impella RP® ist von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA zur Behandlung von Rechtsherzinsuffizienz oder Dekompensation nach Implantation eines linksventrikulären Unterstützungssystems, einem Myokardinfarkt, einer Herztransplantation oder einer Operation am offenen Herzen zugelassen. Impella ist das am intensivsten erforschte, mechanische Kreislaufunterstützungssystem in der Geschichte der FDA mit mehr als zehnjährigen FDA-Studien, Daten aus der klinischen Praxis zu über 140.000 Patienten und mehr als 650 Peer-Review-Veröffentlichungen..

In Europa besitzen Impella 2.5, Impella CP und Impella CP mit SmartAssist die CE-Kennzeichnung für eine bis zu fünftägige Behandlung von Hochrisiko-PCI- und AMI-Patienten, die einen kardiogenen Schock erlitten haben. Impella 5.0 und Impella LD haben die CE-Kennzeichnung für eine bis zu zehntägige Behandlung von Patienten mit Herzinfarkt oder Kardiomyopathie mit kardiogenem Schock. Mit der Herzpumpe 5.5™ with Smart Assist® mit CE-Kennzeichnung werden Herzinfarkt- oder Kardiomyopathie-Patienten mit kardiogenem Schock bis zu 30 Tage lang behandelt. Die Impella RP ist eine mit der CE-Kennzeichnung versehene Herzpumpe zur Behandlung von Patienten mit Rechtsherzversagen oder Dekompensation nach Implantation eines linksventrikulären Unterstützungssystems, Myokardinfarkt, Herztransplantation, Operation am offenen Herzen oder refraktärer ventrikulärer Arrhythmie.

Nähere Informationen über die Impella-Herzpumpenplattform, einschließlich der zugelassenen Indikationen und wichtiger Sicherheits- und Risikoinformationen zur Anwendung der Geräte, finden Sie unter www.impella.com.

ÜBER ABIOMED

Abiomed, Inc. mit Sitz in Danvers (Massachusetts, USA) ist ein führender Anbieter von Medizintechnikgeräten zur Kreislaufunterstützung. Unsere Produkte sollen durch die Verbesserung der Durchblutung und/oder die Übernahme der Pumpfunktion des Herzens die Erholung des Herzens ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter www.abiomed.com.

Abiomed, Impella, Impella 2.5, Impella 5.0, Impella LD, Impella CP, Impella RP und Impella Connect sind eingetragene Marken von Abiomed, Inc. und in den USA sowie in bestimmten anderen Ländern eingetragen. Impella BTR, Impella 5.5, Impella ECP, CVAD Study und SmartAssist sind angemeldete Marken von Abiomed, Inc.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, darunter Aussagen in Bezug auf die Entwicklung bereits bestehender und neuer Produkte von Abiomed, Fortschritte beim kommerziellen Wachstum des Unternehmens, künftige Möglichkeiten und erwartete behördliche Zulassungen. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens können sich aufgrund einer Reihe von Faktoren maßgeblich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen dargestellten Erwartungen unterscheiden, darunter Unsicherheiten in Verbindung mit der Entwicklung und Prüfung sowie den damit verbundenen behördlichen Zulassungen einschließlich der Möglichkeit künftiger Verluste, komplexe Herstellung, hohe Qualitätsanforderungen, Abhängigkeit von begrenzten Bezugsquellen, Wettbewerb, technologische Veränderungen, staatliche Auflagen, Rechtsstreitigkeiten, künftiger Kapitalbedarf und Ungewissheit über zusätzliche Finanzierungsmöglichkeiten sowie andere Risiken und Herausforderungen, die in den bei der Securities and Exchange Commission hinterlegten Unterlagen des Unternehmens, einschließlich des neuesten Jahresberichts auf Formblatt 10-K und des Quartalsberichts auf Formblatt 10-Q, näher ausgeführt werden. Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht über Gebühr auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da diese nur für den Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten. Das Unternehmen ist nicht dazu verpflichtet, Aktualisierungen dieser zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, die Ereignisse oder Umstände widerspiegeln, die nach dem Zeitpunkt der Veröffentlichung eintreten oder durch das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse zustande kommen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

@ businesswire.com