Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ZOOPLUS AG, DE0005111702

zooplus AG: Umsatz wächst im zweiten Quartal um 14% auf 363 Mio.

18.07.2019 - 07:32:24

zooplus AG: Umsatz wächst im zweiten Quartal um 14% auf 363 Mio. EUR

^

DGAP-News: zooplus AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Umsatzentwicklung

18.07.2019 / 07:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

* Steigerung der Umsatzwachstumsrate auf 14% im zweiten Quartal 2019

gegenüber 13% Wachstum im ersten Quartal (jeweils zum Vorjahr)

* Anstieg der Umsatzerlöse für das erste Halbjahr um 84 Mio. EUR auf 727

Mio. EUR (H1 2018: 643 Mio. EUR)

* Umsatz mit Eigenmarken wächst überproportional im ersten Halbjahr um 29%

zum Vorjahr

* Anzahl der registrierten Neukunden erhöht sich im zweiten Quartal um 32%

zum Vorjahr

* Bestätigung der Jahresprognose eines Umsatzwachstums von 14% bis 18%

München, 18. Juli 2019 - Auf Basis vorläufiger Zahlen erzielt die zooplus AG

(WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender

Internethändler für Heimtierprodukte, im ersten Halbjahr 2019 Umsatzerlöse

in Höhe von 727 Mio. EUR (H1 2018: 643 Mio. EUR). Dies entspricht einem

Wachstum um 84 Mio. EUR bzw. 13% gegenüber dem Vorjahr. Bereinigt um

Wechselkurseffekte liegt das Umsatzwachstum ebenfalls bei 13%. Dabei steigen

die Umsätze im zweiten Quartal 2019 um 43 Mio. EUR auf 363 Mio. EUR (Q2

2018: 320 Mio. EUR) - die Wachstumsrate liegt mit 14%, wechselkursbereinigt

ebenfalls 14%, über dem Vergleichswert des ersten Quartals.

Besonders erfreulich entwickelte sich das Neukundengeschäft. Nach einem

Anstieg um 15% gegenüber dem Vorjahr im ersten Quartal 2019 konnte die

Anzahl der registrierten Neukunden im zweiten Quartal sogar um 32%

gesteigert werden. Der Gesamtumsatz wird nach wie vor überwiegend vom

Bestandskundengeschäft getragen. Hier liegt die wechselkursbereinigte

umsatzbezogene Wiederkaufrate im ersten Halbjahr bei 92% und damit leicht

unterhalb des Vorjahresniveaus (H1 2018: 94%). Das Eigenmarkengeschäft mit

Futter und Streu legt mit einem Umsatzwachstum von 29% im ersten Halbjahr

2019 weiterhin überproportional zu.

Dr. Cornelius Patt, Vorstandsvorsitzender der zooplus AG: "Das zweite

Quartal 2019 markiert mit deutlichem Wachstum des Neukundengeschäfts und der

Steigerung der Wachstumsleistung im Gesamtgeschäft die Trendwende. Für das

zweite Halbjahr planen wir eine weitere Akzelerierung des Wachstums. Der

sichtbaren Dynamik des Neukundengeschäfts stehen bestimmte Einschränkungen

bei der Aktivierung von Neukunden durch Direktmarketing-Maßnahmen aufgrund

der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gegenüber, was den weiteren Aufbau

des Geschäfts mit Bestandskunden etwas erschwert. Dies spiegelt sich in der

umsatzbezogenen Wiederkaufrate wider, die gegenüber dem Vorjahr aktuell

leicht rückläufig ist. Mit unserer Markenkampagne ,20 Jahre zooplus' starten

wir deshalb zusätzliche Marketing-Maßnahmen, die sowohl auf den Ausbau der

Markenbekanntheit als auch die langfristige Bindung der Kunden an zooplus

abzielen."

Vor dem Hintergrund der erwarteten weiteren Umsatzentwicklung im

Jahresverlauf 2019 bestätigt der Vorstand seine Prognose einer Wachstumsrate

von 14% bis 18% für das gesamte Geschäftsjahr 2019.

Den vollständigen Bericht für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2019

wird zooplus am 14. August 2019 veröffentlichen und auf der Internetseite

www.investors.zooplus.com zum Download zur Verfügung stellen.

Unternehmensprofil:

zooplus wurde 1999 gegründet und ist heute gemessen an Umsatzerlösen Europas

führender Internethändler für Heimtierbedarf. Die Umsatzerlöse betrugen im

Geschäftsjahr 2018 insgesamt 1.342 Mio. EUR. Das Geschäftsmodell wurde

bislang bereits in 30 Ländern Europas erfolgreich eingeführt. zooplus

vertreibt Produkte für alle wichtigen Heimtiergattungen. Zum Produktangebot

zählen insbesondere Tierfutter (Trocken- und Nassfutter und Futterbeigaben)

sowie Zubehör wie Kratzbäume, Hundekörbe oder Spielzeug in allen

Preiskategorien. Neben einer Auswahl von über 8.000 Produkten profitieren

zooplus-Kunden zudem von einer Vielzahl interaktiver Content- und

Community-Angebote. Der Heimtierbedarfmarkt stellt ein wichtiges

Marktsegment innerhalb der europäischen Handelslandschaft dar. Die Umsätze

mit Heimtierfutter und Zubehör innerhalb der Europäischen Union belaufen

sich auf rund 26 Mrd. EUR. Für Europa wird auch weiterhin starkes Wachstum

im Bereich E-Commerce erwartet. zooplus rechnet daher mit einer Fortsetzung

der dynamischen Entwicklung.

Im Internet unter: www.zooplus.de

Kontakt Investor Relations / Presse:

cometis AG

Georg Grießmann

Unter den Eichen 7

65195 Wiesbaden

Tel: +49 (0)611-205855-61

Fax: +49 (0)611-205855-66

Mail: griessmann@cometis.de

Web: www.cometis.de

18.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: zooplus AG

Sonnenstraße 15

80331 München

Deutschland

Telefon: +49 (0)89 95 006 - 100

Fax: +49 (0)89 95 006 - 500

E-Mail: contact@zooplus.com

Internet: www.zooplus.de

ISIN: DE0005111702

WKN: 511170

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 842791

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

842791 18.07.2019

°

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS 2: Umsatzwachstum von Zooplus stellt Anleger nicht zufrieden (Kursverlauf aktualisiert und Expertenstimmen ergänzt) (Boerse, 17.10.2019 - 12:00) weiterlesen...

Wachstum des Online-Tierbedarfshändlers Zooplus sinkt - Aktie im Minus. Zwar profitierte das Unternehmen im dritten Quartal erneut von seinen treuen Kunden und starken Eigenmarken etwa bei Tierfutter und Streu, das Umsatzplus reichte aber nicht an die rund 20 Prozent des Vorjahres heran. So stieg der Umsatz im dritten Jahresviertel um rund 14 Prozent auf 378 Millionen Euro, wie das SDax -Unternehmen am Donnerstag in München bei der Vorlage vorläufiger Zahlen mitteilte. MÜNCHEN - Der Online-Tierbedarfshändler Zooplus kann das hohe Wachstumstempo der Vergangenheit nicht halten. (Boerse, 17.10.2019 - 10:48) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Ziel für Zooplus auf 185 Euro - 'Overweight'. Das Umsatzwachstum des Online-Händlers für Haustierbedarf habe sich verlangsamt und seine Prognose verfehlt, schrieb Analyst Borja Olcese in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Zooplus nach Umsatzzahlen zum dritten Quartal von 205 auf 185 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. (Boerse, 17.10.2019 - 10:18) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Zooplus steigen auf Tradegate nach Umsatzzahlen. Auf der Handelsplattform Tradegate gewannen die Papiere im Vergleich zum Xetra-Schluss vom Vortag 1,9 Prozent auf 112,10 Euro. FRANKFURT - Die Aktien von Zooplus haben am Donnerstag vorbörslich positiv auf die jüngste Umsatzentwicklung des Online-Tierbedarfshändlers reagiert. (Boerse, 17.10.2019 - 08:40) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt Zooplus nach Zahlen auf 'Buy' - Ziel 140 Euro. Der Erlösanstieg des Online-Tierbedarfshändlers habe seine Prognose weitgehend getroffen, schrieb Analyst Volker Bosse in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. MÜNCHEN - Die Baader Bank hat die Einstufung für Zooplus nach Umsatzzahlen zum dritten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 140 Euro belassen. (Boerse, 17.10.2019 - 08:31) weiterlesen...

Online-Tierbedarfshändler Zooplus steigert Umsatz - Wachstum schwächt sich ab. Im dritten Jahresviertel stieg der Umsatz um 14,2 Prozent auf 378 Millionen Euro, wie das SDax-Unternehmen am Donnerstag in München bei der Vorlage vorläufiger Zahlen mitteilte. Allerdings ließ die Wachstumsrate nach. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres war Zooplus noch um rund 20 Prozent gewachsen. MÜNCHEN - Der Online-Tierbedarfshändler Zooplus hat im dritten Quartal erneut von seinen treuen Kunden und starken Eigenmarken profitiert. (Boerse, 17.10.2019 - 07:58) weiterlesen...