WACKER CHEMIE AG, DE000WCH8881

Wacker Chemie AG: Corona-Pandemie: WACKER plant zum Schutz der Teilnehmer virtuelle Durchführung der Hauptversammlung 2022

09.12.2021 - 10:04:29

Wacker Chemie AG: Corona-Pandemie: WACKER plant zum Schutz der Teilnehmer virtuelle Durchführung der Hauptversammlung 2022. Wacker Chemie AG: Corona-Pandemie: WACKER plant zum Schutz der Teilnehmer virtuelle Durchführung der Hauptversammlung 2022

^

DGAP-News: Wacker Chemie AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

Wacker Chemie AG: Corona-Pandemie: WACKER plant zum Schutz der Teilnehmer

virtuelle Durchführung der Hauptversammlung 2022

09.12.2021 / 10:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

München, 9. Dezember 2021 - Die Wacker Chemie AG hat sich wegen der

anhaltenden Corona-Pandemie aus Gründen des Gesundheitsschutzes der

Teilnehmer dazu entschieden, im kommenden Jahr ihre für den 20. Mai 2022

geplante Hauptversammlung als virtuelle Veranstaltung ohne physische Präsenz

der Aktionäre oder ihrer Bevollmächtigten durchzuführen. Einem

entsprechenden Beschluss des Vorstands hat der Aufsichtsrat des Münchner

Chemiekonzerns gestern zugestimmt.

WACKER nimmt damit die gesetzliche Regelung in Anspruch, die mit Blick auf

künftige pandemiebedingte Versammlungsbeschränkungen präsenzlose, virtuelle

Hauptversammlungen ermöglicht. Der Deutsche Bundestag hatte Anfang September

die bereits für dieses Jahr geltende Option, Hauptversammlungen virtuell

durchzuführen, bis Ende August 2022 verlängert.

"Die Gesundheit der Hauptversammlungsteilnehmer hat für WACKER oberste

Priorität", erläutert der Vorstandsvorsitzende Christian Hartel den Grund

für die Entscheidung. "Die aktuelle Welle der Pandemie ist in vollem Gang.

Hinzu kommen neuartige Mutationen des Corona-Virus, von denen wir im Moment

nicht absehen können, wie sie das Infektionsgeschehen beeinflussen. Da

gegenwärtig nicht klar ist, unter welchen Bedingungen Präsenzveranstaltungen

mit größeren Teilnehmerzahlen im kommenden Jahr stattfinden können, haben

wir uns für eine virtuelle Durchführung der Hauptversammlung 2022

entschieden", so Hartel weiter.

Für die virtuelle Hauptversammlung 2022 wird WACKER fristgerecht eine

Einladung veröffentlichen.

Diese Presseinformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf

Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von WACKER beruhen. Obwohl

wir annehmen, dass die Erwartungen dieser vorausschauenden Aussagen

realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die Erwartungen

sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können Risiken und

Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen

Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den

Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u. a.:

Veränderungen im wirtschaftlichen und geschäftlichen Umfeld, Wechselkurs-

und Zinsschwankungen, Einführung von Konkurrenzprodukten, mangelnde

Akzeptanz neuer Produkte oder Dienstleistungen und Änderungen der

Geschäftsstrategie. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch

WACKER ist weder geplant noch übernimmt WACKER die Verpflichtung dafür.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Wacker Chemie AG

Presse und Information

Christof Bachmair

Tel. +49 89 6279-1830

christof.bachmair@wacker.com

09.12.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Wacker Chemie AG

Hanns-Seidel-Platz 4

81737 München

Deutschland

Telefon: 0049-89-6279-1633

Fax: 0049-89-6279-2933

E-Mail: investor.relations@wacker.com

Internet: www.wacker.com

ISIN: DE000WCH8881

WKN: WCH888

Indizes: MDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1255672

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1255672 09.12.2021

°

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: UBS belässt Wacker Chemie auf 'Buy' - Ziel 179 Euro. Das operative Ergebnis (Ebitda) liege wohl rund ein Viertel über der durchschnittlichen Markterwartung, schrieb Analyst Geoff Haire in einer am Freitag vorliegenden Ersteinschätzung. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Wacker Chemie nach Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 179 Euro belassen. (Boerse, 14.01.2022 - 12:24) weiterlesen...

Wacker Chemie übertrifft Gewinnerwartungen - Aktie legt kräftig zu. Auf Basis vorläufiger Zahlen liegt das operative Ergebnis im Schlussquartal über der eigenen Prognose und über der durchschnittlichen Analystenschätzung, wie der MDax-Konzern am Donnerstagabend mitgeteilt hatte. Laut dem JPMorgan-Analyst Chetan Udeshi dürfte das Unternehmen von einer guten Nachfrage nach Silikonen sowie den Geschäften mit dem Solar- und Halbleiterindustriegrundstoff Polysilizium profitiert haben. Die Wacker-Chemie-Aktien stiegen am Freitagvormittag deutlich. MÜNCHEN - Der Bauboom und die voranschreitende Digitalisierung in vielen Teilen der Welt treiben Wacker Chemie weiter an. (Boerse, 14.01.2022 - 10:12) weiterlesen...

Wacker Chemie verdient operativ mehr als erwartet - Umsatz um ein Drittel höher. Auf Basis vorläufiger Zahlen stieg das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) auf rund 1,5 Milliarden Euro, wie das MDax -Unternehmen am Donnerstagabend nach Börsenschluss mitteilte. Damit übertraf das Management die eigenen Ziele und Erwartungen von Analysten. 2020 lag der Wert noch bei 666,3 Millionen Euro. Den Umsatz steigerte Wacker Chemie um knapp ein Drittel auf etwa 6,2 Milliarden Euro. Die Aktie legte auf Tradegate um fast zwei Prozent zum Xetra-Schlusskurs zu. MÜNCHEN - Wacker Chemie hat wegen hoher Preise und einer guten Nachfrage im vergangenen Geschäftsjahr operativ mehr verdient als erwartet. (Boerse, 13.01.2022 - 18:37) weiterlesen...

Wacker Chemie AG: EBITDA des Geschäftsjahres 2021 voraussichtlich über Prognose und Markterwartungen. Wacker Chemie AG: EBITDA des Geschäftsjahres 2021 voraussichtlich über Prognose und Markterwartungen Wacker Chemie AG: EBITDA des Geschäftsjahres 2021 voraussichtlich über Prognose und Markterwartungen (Boerse, 13.01.2022 - 18:19) weiterlesen...