VITA 34 INTERNATIONAL AG, DE000A0BL849

Vita 34 präsentiert sich erstmals in neuer Größe im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung 2021

15.12.2021 - 18:18:30

Vita 34 präsentiert sich erstmals in neuer Größe im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung 2021. Vita 34 präsentiert sich erstmals in neuer Größe im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung 2021

^

DGAP-News: Vita 34 AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

Vita 34 präsentiert sich erstmals in neuer Größe im Rahmen der ordentlichen

Hauptversammlung 2021

15.12.2021 / 18:14

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Vita 34 präsentiert sich erstmals in neuer Größe im Rahmen der ordentlichen

Hauptversammlung 2021

- Hohe Zustimmung seitens der Aktionärsschaft zu beschleunigtem

Wachstumskurs

- Neuer vergrößerter Aufsichtsrat vorgestellt und mit großer Mehrheit

gewählt

- Beschlüsse zur Ermöglichung der Kapitalbeschaffung unterstützen geplante

Produkteinführungen und weiteren Vollzug der europäischen

Marktkonsolidierung

Leipzig / Berlin, 15. Dezember 2021 - Die Vita 34 AG (ISIN: DE000A0BL849;

WKN: A0BL84), die führende Zellbank Europas, hat sich heute im Rahmen ihrer

in Berlin abgehaltenen ordentlichen Hauptversammlung 2021 erstmals nach dem

Vollzug des Zusammenschlusses mit PBKM in neuer Größe ihrer Aktionärsschaft

präsentiert. Im Rahmen der erneut virtuell abgehaltenen Versammlung waren

58,3 Prozent des stimmberechtigten Kapitals zum Zeitpunkt der Abstimmung

vertreten.

Im Rahmen seines Vortrags unterstrich der Vorstandsvorsitzende der

Gesellschaft, Dr. Wolfgang Knirsch, erneut die enorme Bedeutung und die

Chancen, die sich aus dem Firmenzusammenschluss ergeben. "Als die mit

Abstand größte Zellbank Europas und die weltweite Nr. 3 verfügen wir heute

mehr denn je über die finanziellen, personellen und technologischen

Ressourcen, um zukünftig in jedem europäischen Markt ein führender Anbieter

in der personalisierten Medizin zu sein", erklärt Dr. Wolfgang Knirsch.

"Durch unseren überaus hohen Kundenbestand verfügen wir über stabile

wiederkehrende Umsätze, die unseren beschleunigten Wachstumspfad komfortabel

absichern."

Neben den üblichen Beschlussfassungen über die Verwendung des Bilanzgewinns,

die Entlastungen von Vorstand und Aufsichtsrat sowie die Wahl des

Abschlussprüfers, standen die Vergrößerung des Aufsichtsrats und dessen

Wahlen zur Abstimmung. Darüber hinaus wurde über das Vergütungssystem für

die Mitglieder des Vorstands, die Schaffung eines neuen Genehmigten Kapitals

2021 und eines Bedingten Kapitals 2021, sowie Satzungsänderungen abgestimmt.

Im Einzelnen wurde über die Tagesordnungspunkte mit der folgenden

prozentualen Zustimmung stimmberechtigter Aktienanteile abgestimmt:

Tagesordnungspunkt 2: 99,7 %

Tagesordnungspunkt 3: 99,5 %

Tagesordnungspunkt 4 a: 87,5 %

Tagesordnungspunkt 4 b: 99,3 %

Tagesordnungspunkt 4 c: 99,3 %

Tagesordnungspunkt 4 d: 99,3 %

Tagesordnungspunkt 4 e: 99,5 %

Tagesordnungspunkt 4 f: 99,3 %

Tagesordnungspunkt 5: 100,0 %

Tagesordnungspunkt 6: 99,6 %

Tagesordnungspunkt 7 a: 97,8 %

Tagesordnungspunkt 7 b: 98,0 %

Tagesordnungspunkt 7 c: 98,0 %

Tagesordnungspunkt 7 d: 97,7 %

Tagesordnungspunkt 7 e: 98,0 %

Tagesordnungspunkt 8: 97,8 %

Tagesordnungspunkt 9: 99,6 %

Tagesordnungspunkt 10: 99,2 %

Tagesordnungspunkt 11: 97,8 %

Tagesordnungspunkt 12: 99,9 %

Tagesordnungspunkt 13: 99,9 %

Tagesordnungspunkt 14: 99,7 %

Tagesordnungspunkt 15: 99,6 %

Tagesordnungspunkt 16: 100,0 %

Nähere Einzelheiten zu den zur Abstimmung gekommenen Tagesordnungspunkten

stehen zum Download auf der Website der Vita 34 AG unter

https://ir.vita34.de/investor-relations/hauptversammlung/hauptversammlung-2021/

zur Verfügung.

Kontakt:

Ingo Middelmenne

Investor Relations

Vita 34 AG

Telefon: +49 (0341) 48792 - 0

Mobil: +49 (0174) 9091190

E-Mail: ingo.middelmenne@vita34.de

Unternehmensprofil

Vita 34 wurde 1997 in Leipzig gegründet und ist nach dem Ende 2021 erfolgten

Zusammenschluss mit PBKM heute die führende Zellbank Europas. Als erste

private Nabelschnurblutbank Europas und Pionier im Zell-Banking bietet das

Unternehmen als Komplettanbieter für Kryokonservierung die Entnahmelogistik,

die Aufbereitung und die Einlagerung von Stammzellen aus Nabelschnurblut und

Nabelschnurgewebe an. Auf Basis der 2019 erfolgten Erweiterung des

Geschäftsmodells beabsichtigt Vita 34, zukünftig auch die Einlagerung von

adultem Körperfett und den darin enthaltenen Stammzellen sowie die

Einlagerung von Immunzellen aus peripherem Blut und die Entwicklung von

Immunzelltherapien. Körpereigene Zellen sind ein wertvolles Ausgangsmaterial

für die medizinische Zelltherapie und werden bei Temperaturen um minus 200

Grad Celsius am Leben erhalten, um bei Bedarf im Rahmen einer Behandlung

eingesetzt werden zu können. Mehr als 850.000 Kunden aus mehr als 20 Ländern

haben bereits mit einem Zelldepot bei Vita 34 für die Gesundheit ihrer

Familie vorgesorgt.

15.12.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Vita 34 AG

Deutscher Platz 5a

04103 Leipzig

Deutschland

Telefon: +49(0341)48792-40

Fax: +49(0341)48792-39

E-Mail: ir@vita34.de

Internet: www.vita34.de

ISIN: DE000A0BL849

WKN: A0BL84

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1258394

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1258394 15.12.2021

°

@ dpa.de