LEONI AG, DE0005408884

Veröffentlichung gemäß § 40 Abs.

08.11.2018 - 09:33:44

Leoni AG

^

DGAP Stimmrechtsmitteilung: Amadeus FiRe AG

Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten

Verbreitung

08.11.2018 / 09:29

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein

Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Stimmrechtsmitteilung

1. Angaben zum Emittenten

Name: Amadeus FiRe AG

Straße, Hausnr.: Hanauer Landstraße 160

PLZ: 60314

Ort: Frankfurt

Deutschland

Legal Entity Identifier (LEI): 391200TJJ820ZDHNFJ33

2. Grund der Mitteilung

X Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten

Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten

Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte

Sonstiger Grund:

3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen

Juristische Person: BNP PARIBAS ASSET MANAGEMENT UK Limited

Registrierter Sitz, Staat: London, Großbritannien

4. Namen der Aktionäre

mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3.

5. Datum der Schwellenberührung:

01.11.2018

6. Gesamtstimmrechtsanteile

Anteil Anteil Summe Anteile Gesamtzahl der

Stimmrechte Instrumente (Summe 7.a. + Stimmrechte nach

(Summe 7.a.) (Summe 7.b.1.+ 7.b.) § 41 WpHG

7.b.2.)

neu 2,99 % 0 % 2,99 % 5198237

letzte 4,94 % 0 % 4,94 % /

Mittei-

lung

7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen

a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG)

ISIN absolut in %

direkt zugerechnet direkt zugerechnet

(§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG)

DE0005093108 155415 % 2,99 %

Summe %

b.1. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 1 WpHG

Art des Fälligkeit / Ausübungszeitraum Stimmrechte Stimmrech-

Instruments Verfall / Laufzeit absolut te in %

%

Summe %

b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG

Art des Fällig- Ausübungs- Barausgleich oder Stimm- Stimm-

Instru- keit / zeitraum / physische rechte rechte

ments Verfall Laufzeit Abwicklung absolut in %

%

Summe %

8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen

Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht

Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen, die Stimmrechte des

Emittenten (1.) halten oder denen Stimmrechte des Emittenten

zugerechnet werden.

X Vollständige Kette der Tochterunternehmen, beginnend mit der

obersten beherrschenden Person oder dem obersten beherrschenden

Unternehmen:

Unternehmen Stimmrechte in %, Instrumente in %, Summe in %,

wenn 3% oder wenn 5% oder wenn 5% oder

höher höher höher

BNP PARIBAS ASSET % % %

MANAGEMENT Holding

S.A.

BNP PARIBAS ASSET % % %

MANAGEMENT UK

Limited

9. Bei Vollmacht gemäß § 34 Abs. 3 WpHG

(nur möglich bei einer Zurechnung nach § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG)

Datum der Hauptversammlung:

Gesamtstimmrechtsanteile (6.) nach der Hauptversammlung:

Anteil Stimmrechte Anteil Instrumente Summe Anteile

% % %

10. Sonstige Informationen:

Datum

06.11.2018

08.11.2018 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Amadeus FiRe AG

Hanauer Landstraße 160

60314 Frankfurt

Deutschland

Internet: www.amadeus-fire.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

743043 08.11.2018

°

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Mainfirst senkt Leoni auf 'Neutral' und Ziel auf 34 Euro. Der Autozulieferer habe schwach abgeschnitten und zudem eine Gewinnwarnung veröffentlicht, schrieb Analyst Florian Treisch in einer am Freitag vorliegenden Studie. Nach dem guten Vorjahr und dem guten Beginn des Jahres 2018 sei der Markt auf den Margenrutsch im zweiten Halbjahr nicht vorbereitet gewesen. Er senkte seine operativen Ergebnisschätzungen (Ebit). FRANKFURT - Mainfirst hat Leoni nach Quartalszahlen von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 63 auf 34 Euro gesenkt. (Boerse, 16.11.2018 - 10:01) weiterlesen...

Leoni warnt vor Problemen auch im kommenden Jahr - Sparprogramm auf dem Weg. NÜRNBERG - Der Autozulieferer und Kabelspezialist Leoni ist angesichts der aktuellen Probleme in der Autoindustrie auch für das kommende Jahr vorsichtig. "Das schwache dritte Quartal 2018 hat uns mit Blick auf das volatile Marktumfeld, aber auch in Bezug auf unsere eigene Leistung vor Herausforderungen gestellt, die uns voraussichtlich über das Kalenderjahr hinaus begleiten werden", sagte der seit 1. September amtierende Vorstandschef Aldo Kamper am Mittwoch in Nürnberg. "Daher ist es umso wichtiger, jetzt entschlossen zu handeln." Der neue Chef hat ein Sparprogramm auf den Weg gebracht und will so die Profitabilität und den Zufluss freier Geldmittel stärken. Leoni warnt vor Problemen auch im kommenden Jahr - Sparprogramm auf dem Weg (Boerse, 14.11.2018 - 12:57) weiterlesen...