Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

SNP SCHNEIDER-NEUREITHER&PARTNER AG, DE0007203705

SNP schließt Verkauf der polnischen Tochtergesellschaft an All for One Group ab

30.09.2021 - 14:04:30

SNP schließt Verkauf der polnischen Tochtergesellschaft an All for One Group ab. SNP schließt Verkauf der polnischen Tochtergesellschaft an All for One Group ab

^

DGAP-News: SNP Schneider-Neureither & Partner SE / Schlagwort(e): Verkauf

SNP schließt Verkauf der polnischen Tochtergesellschaft an All for One Group

ab

30.09.2021 / 14:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News

SNP schließt Verkauf der polnischen Tochtergesellschaft an All for One Group

ab

- All for One Group erwirbt Mehrheit am SAP-Dienstleistungsgeschäft in Polen

- SNP fokussiert sich weiter auf digitale Transformationsprozesse und

softwarebasierte Datenmigrationen im SAP-Umfeld

- Vollständiger Übergang ab dem Jahr 2023 geplant

Heidelberg, 30. September 2021 - Die SNP SE, ein weltweit führender Anbieter

von Lösungen für digitale Transformationsprozesse und softwarebasierte

Datenmigrationen, hat ihr SAP-Dienstleistungsgeschäft in Polen an die All

for One Group SE veräußert. Die Consulting- und IT-Gruppe übernimmt mit

wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Oktober 2021 51% an der SNP Poland Sp. z

o.o. Für die vollständige Übernahme haben beide Parteien eine wechselseitige

Kauf- bzw. Verkaufsoption für das Jahr 2023 vereinbart; sollten diese nicht

ausgeübt werden, erfolgt der Übergang im Jahr 2024. Zum Verkaufspreis machen

beide Unternehmen keine Angaben.

SNP hatte im Jahr 2017 die polnische Gesellschaft übernommen. Aktuell

arbeiten über 400 Berater, Projektleiter sowie Software-Architekten und

-entwickler bei der SNP Poland Sp. z o.o. Zum Leistungsangebot zählen die

Implementierung, Entwicklung und Wartung von SAP-Systemen sowie

IT-Sicherheit und Softwareentwicklung. Darüber hinaus betreibt SNP Poland in

der Nähe von Posen auch eines der beiden globalen Digital Transformation

Center (DTC). Alle im polnischen DTC erbrachten Dienstleistungen stehen den

SNP-Kunden auch weiterhin zur Verfügung. Zum ersten Halbjahr 2021

erwirtschaftete die SNP Poland Sp. z o.o. einen Umsatz von rund 13 Mio. EUR

und ein operatives Ergebnis (EBIT) in Höhe von 1,0 Mio. EUR.

"Mit dem Verkauf stärken wir die Fokussierung auf unser

SAP-Transformationsgeschäft", sagt Michael Eberhardt, CEO von SNP. "Mit All

for One sind wir geschäftlich schon seit vielen Jahren eng verbunden. Wir

sind daher überzeugt, den richtigen strategischen Partner für unser Geschäft

in Polen gefunden zu haben."

Eine Vielzahl an gemeinsamen Projekten sowie eine aktuelle Success Story

belegen den Erfolg der bisherigen Zusammenarbeit. Zudem entwickelt sich die

Vertriebs-Pipeline für das Abo-Modell Conversion/4 auf Basis der

SNP-Bluefield-Methode für den SAP S/4HANA-Umstieg der Kunden von All for One

weiterhin gut. Der Verkauf wird die regionale Platin-Partnerschaft zwischen

All for One und SNP weiter stärken.

Über SNP

SNP ist ein weltweit führender Anbieter von Software zur Bewältigung

komplexer digitaler Transformationsprozesse. Anders als klassische

IT-Beratung im ERP-Umfeld setzt SNP auf einen automatisierten Ansatz mit

Hilfe eigens entwickelter Software: Mit der Data Transformation Platform

CrystalBridge(R) und dem SNP BLUEFIELDTM-Ansatz können IT-Landschaften

deutlich schneller und sicherer umstrukturiert, modernisiert und Daten

sicher in neue Systeme oder in Cloud-Umgebungen migriert werden. Dies

gewährt Kunden klare qualitative Vorteile bei gleichzeitig reduziertem Zeit-

und Kostenaufwand.

Die SNP-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.600 Mitarbeiter*innen. Das

Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen

Umsatz von rund 144 Mio. EUR. Kunden sind global agierende Konzerne aus

allen Branchen. SNP wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000

börsennotiert und seit August 2014 im Prime Standard der Frankfurter

Wertpapierbörse (ISIN DE0007203705) gelistet. Seit 2017 firmiert das

Unternehmen als Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE).

Weitere Informationen unter www.snpgroup.com

Ansprechpartner SNP:

Marcel Wiskow

Director lnvestor Relations

Telefon: +49 6221 6425-637

E-Mail: marcel.wiskow@snpgroup.com

30.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: SNP Schneider-Neureither & Partner SE

Speyerer Str. 4

69115 Heidelberg

Deutschland

Telefon: +49 6221 6425 637, +49 6221 6425 172

Fax: +49 6221 6425 20

E-Mail: investor.relations@snpgroup.com

Internet: www.snpgroup.com

ISIN: DE0007203705

WKN: 720370

Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt

(Prime Standard), Hamburg, Hannover, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1237155

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1237155 30.09.2021

°

@ dpa.de