Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Sixt SE, Einzelhandel

Sixt SE: Sixt SE setzt auf konsequentes Wachstum durch weitere Digitalisierung und Internationalisierung des Kerngeschäfts 'Mobility' und trennt sich vollständig von der Beteiligung an de

21.02.2020 - 17:55:24

Sixt SE: Sixt SE setzt auf konsequentes Wachstum durch weitere Digitalisierung und Internationalisierung des Kerngeschäfts 'Mobility' und trennt sich vollständig von der Beteiligung an de. Sixt SE: Sixt SE setzt auf konsequentes Wachstum durch weitere Digitalisierung und Internationalisierung des Kerngeschäfts 'Mobility' und trennt sich vollständig von der Beteiligung an der Sixt Leasing SE

^

DGAP-News: Sixt SE / Schlagwort(e):

Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Verkauf

Sixt SE: Sixt SE setzt auf konsequentes Wachstum durch weitere

Digitalisierung und Internationalisierung des Kerngeschäfts 'Mobility' und

trennt sich vollständig von der Beteiligung an der Sixt Leasing SE

21.02.2020 / 17:53

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Sixt SE setzt auf konsequentes Wachstum durch weitere Digitalisierung und

Internationalisierung des Kerngeschäfts "Mobility" und trennt sich

vollständig von der Beteiligung an der Sixt Leasing SE

- Verkauf des 41,9-%-Aktienpakets an der Sixt Leasing SE an Hyundai Capital

Bank Europe GmbH, einem Joint Venture der Santander Consumer Bank

Aktiengesellschaft und Hyundai Capital Services Inc.

- Auf Basis eines Verkaufspreises von 18,00 Euro je Aktie ergibt sich ein

Erlös von 155,6 Mio. Euro; der Verkauf erzielt damit eine attraktive Prämie

von rund 40,8% gegenüber dem unbeeinflussten volumengewichteten

dreimonatigen Durchschnittskurs der Aktien der Sixt Leasing SE

- Fokussierung von Managementkapazitäten und deutliche Optimierung der

Bilanzstruktur ermöglichen weitere Expansion und Wachstum im strategischen

Kerngeschäft

- Hyundai Capital Bank Europe GmbH wird freiwilliges öffentliches

Übernahmeangebot für alle weiteren Sixt Leasing Aktien abgeben

- Erich Sixt, Vorstandsvorsitzender (CEO) der Sixt SE: "Nach dem Börsengang

der Sixt Leasing SE im Jahr 2015 ist die jetzt beschlossene Veräußerung

unseres restlichen Aktienpakets ein konsequenter strategischer Schritt."

Pullach, 21.02. 2020 - Die Sixt SE wird sich vollständig von ihrer

Beteiligung an der Tochtergesellschaft Sixt Leasing SE trennen. Der

internationale Mobilitätsdienstleister hat heute mit der Hyundai Capital

Bank Europe GmbH, einem Joint Venture der Santander Consumer Bank

Aktiengesellschaft und der Hyundai Capital Services Inc., eine Vereinbarung

über den Verkauf seiner Aktien an der Sixt Leasing SE (41,9% des

Grundkapitals) geschlossen. Die börsennotierte Sixt Leasing SE ist bisher

eine vollkonsolidierte Tochtergesellschaft der Sixt SE.

Der für den Verkauf der Beteiligung vereinbarte Kaufpreis beträgt rund 155,6

Mio. Euro oder 18,00 Euro je verkaufter Aktie - dies entspricht einer Prämie

von rund 40,8% auf den unbeeinflussten volumengewichteten dreimonatigen

Durchschnittskurs der Aktien der Sixt Leasing SE bis einschließlich 18.

Februar 2020. [1] Zusätzlich steht der Sixt SE nach der Vereinbarung für

ihre Beteiligung an der Sixt Leasing SE in Abhängigkeit von dem im geprüften

Konzernabschluss der Sixt Leasing SE ausgewiesenen Konzernüberschuss für das

Geschäftsjahr 2019 noch eine Dividende für das Geschäftsjahr 2019 in Höhe

von bis zu EUR 0,90 je Aktie zu. Die Sixt SE hat der Sixt Leasing SE vor

diesem Hintergrund - unter dem Vorbehalt eines hierfür ausreichenden

Bilanzgewinns - eine Dividendenerwartung für das Geschäftsjahr 2019 in Höhe

von bis zu EUR 0,90 je Aktie mitgeteilt. Sollte der Verkauf noch vor der

diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung der Sixt Leasing SE vollzogen

werden, würde sich der Kaufpreis auf bis zu rund 163,4 Mio. Euro oder bis zu

18,90 Euro je verkaufter Aktie erhöhen. Die zuvor genannte Prämie würde dann

auf rund 47,9% ansteigen.

Mit dieser Entscheidung wird sich die Sixt SE noch stärker auf die

Aktivitäten im Geschäftsbereich "Mobility", der die Autovermietung wie auch

die neuen digitalen Mobilitätsdienste auf Basis der Mobilitätsplattform ONE

umfasst, konzentrieren. Hier wächst SIXT als Innovationsführer der Branche

seit Jahren deutlich stärker als der Wettbewerb. Im Vordergrund stehen dabei

die weitere Digitalisierung sowie insbesondere die internationale Expansion

in den USA und Westeuropa. Leasing-Produkte werden nach jetzigem Stand

künftig nicht mehr Teil des Produktportfolios von SIXT sein.

Die Hyundai Capital Bank Europe GmbH hat im Zusammenhang mit dem Abschluss

der Vereinbarung mit der Sixt SE ihre Entscheidung bekannt gegeben, ein

freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot an alle Aktionäre der Sixt

Leasing SE zum Erwerb der verbleibenden Aktien der Sixt Leasing SE zu einem

Preis in bar abzugeben, der dem oben genannten Kaufpreis pro Aktie

entspricht, der von der Hyundai Capital Bank Europe GmbH auch für den Erwerb

der Beteiligung der Sixt SE an der Sixt Leasing SE zu zahlen ist.

Der Vollzug des Verkaufs der Beteiligung der Sixt SE an der Sixt Leasing SE

ist unter anderem davon abhängig, dass die Hyundai Capital Bank Europe GmbH

im Rahmen ihres freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots - unter

Einschluss der von der Sixt SE erworbenen Beteiligung - eine Annahmequote

von mindestens 55% aller Aktien der Sixt Leasing SE erreicht. Daneben steht

der Vollzug unter dem Vorbehalt der Sicherstellung der Finanzierung der

Transaktion durch die Hyundai Capital Bank Europe GmbH und der Erteilung

fusionskontrollrechtlicher und sonstiger regulatorischer Freigaben. Die Sixt

SE rechnet mit einem Vollzug des Verkaufs im zweiten Halbjahr 2020.

Erich Sixt, Vorstandsvorsitzender (CEO) der Sixt SE: "Nach dem Börsengang

der Sixt Leasing im Jahr 2015 ist die jetzt beschlossene Veräußerung unseres

restlichen Aktienpakets ein konsequenter strategischer Schritt. Ich möchte

dem Vorstand, den Führungskräften sowie allen Mitarbeiterinnen und

Mitarbeitern der Sixt Leasing SE für ihren großen Beitrag zum Erfolg des

Sixt-Konzerns in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten herzlich danken."

Alexander Sixt, Vorstand (CAO) der Sixt SE: "Durch den Verkauf setzen wir

ganz bewusst auf den konsequenten Ausbau unseres Kerngeschäftes und

konzentrieren uns noch stärker als zuvor auf die wachstums- und

innovationsgetriebene Weiterentwicklung unserer neuen Mobilitätsdienste, die

Digitalisierung unseres Unternehmens sowie insbesondere die internationale

Expansion in den USA und Westeuropa. Die Transaktion ermöglicht es uns

ferner, durch die Entkonsolidierung des Leasinggeschäfts die Bilanz deutlich

zu kürzen und unsere Spitzenposition in unserer Peer Group in Bezug auf die

Eigenkapitalquote weiter auszubauen."

Jochen Klöpper, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Hyundai Capital Bank

Europe GmbH: "Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, künftig strategisch

mit Sixt Leasing zusammenzuarbeiten. Das Know-how und das erfolgreiche

Geschäftsmodell des Unternehmens bilden eine starke Wachstumsplattform.

Durch die Ergänzung unseres Produktportfolios mit den innovativen

Mobilitätsdienstleistungen und dem Flottengeschäft von Sixt Leasing am

Point-of-Sale und im Online-Bereich kann die Hyundai Capital Bank Europe

ihre Position in der Automobilfinanzierung weiter stärken."

Yoono Hwang, Präsident von Hyundai Capital Services Korea und Mitglied des

Aufsichtsrats der Hyundai Capital Bank Europe GmbH: "Wir sind überzeugt,

dass dies eine hervorragende Gelegenheit ist, das Innovationspotenzial von

Sixt Leasing im Hinblick auf zukünftige Markttrends im Automobilsektor zu

nutzen."

Über SIXT:

Die SIXT SE mit Sitz in Pullach bei München ist einer der international

führenden Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Mit den

Produkten SIXT rent, SIXT share und SIXT ride bietet das Unternehmen ein

einzigartiges, integriertes Angebot von Mobilität in den Bereichen

Autovermietung, Carsharing und Fahrdienste. Die Produkte können über eine

einzige App gebucht werden, die zudem die Services von namhaften

Mobilitätspartnern integriert. SIXT ist in rund 110 Ländern weltweit

präsent. Kennzeichen des Unternehmens ist die konsequente

Kundenorientierung, eine gelebte Innovationskultur mit starker

Technologiekompetenz, der hohe Anteil an Premiumfahrzeugen in der Flotte und

ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Der SIXT-Konzern erwirtschaftet

Umsatzerlöse von 2,93 Mrd. Euro (2018) und zählt zu den profitabelsten

Mobilitätsunternehmen weltweit. Die SIXT SE als Führungsgesellschaft des

Konzerns ist seit 1986 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN

Stammaktien: 723132, WKN Vorzugsaktien: 723133). https://about.sixt.de

Kontakt:

Julia Hoffstaedter / Stefanie Seidlitz

SIXT Central Press Office

Tel.: +49 (0) 89 / 7 44 44 - 6700

E-Mail: pressrelations@sixt.com

[1] Daten-Quelle: Bloomberg vom 18. Februar 2020

21.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Sixt SE

Zugspitzstraße 1

82049 Pullach

Deutschland

Telefon: +49 (0)89 74444-5104

Fax: +49 (0)89 74444-85104

E-Mail: investorrelations@sixt.com

Internet: http://ir.sixt.com

ISIN: DE0007231326, DE0007231334 Sixt Vorzüge, DE000A1K0656

Sixt Namensaktien, DE000A11QGR9 Sixt-Anleihe 2014/2020,

DE000A2BPDU2 Sixt-Anleihe 2016/2022, DE000A2G9HU0

Sixt-Anleihe 2018/2024

WKN: 723132

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt, München; Freiverkehr in

Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart,

Tradegate Exchange

EQS News ID: 981601

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

981601 21.02.2020

°

@ dpa.de