Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

SINO AG, DE0005765507

sino AG | High End Brokerage lädt zur virtuellen Hauptversammlung am 17. September 2021 ein

09.08.2021 - 10:11:29

sino AG | High End Brokerage lädt zur virtuellen Hauptversammlung am 17. September 2021 ein. sino AG | High End Brokerage lädt zur virtuellen Hauptversammlung am 17. September 2021 ein

^

DGAP-News: sino AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

sino AG | High End Brokerage lädt zur virtuellen Hauptversammlung am 17.

September 2021 ein

09.08.2021 / 10:07

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

* Erweiterte Informationsangebote für Aktionäre geplant

* Neuer Vorschlag des Aufsichtsrats zur Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern

Düsseldorf, 9. August 2021

Die sino Aktiengesellschaft lädt ihre Aktionäre für Freitag, den 17.

September 2021, zu ihrer diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung ein.

Diese muss wegen der andauernden Corona-Pandemie als virtuelle Veranstaltung

ohne physische Präsenz der Aktionäre oder ihrer Bevollmächtigten

stattfinden.

Die Hoffnungen von Vorstand und Aufsichtsrat, mit der Verschiebung der

ursprünglich bereits einmal für den 23. April 2021 einberufenen

Hauptversammlung zu erreichen, dass diese nun nicht virtuell abgehalten

werden muss, wurden durch den Verlauf der Pandemie leider enttäuscht.

Bereits mit der Mitteilung der Verschiebung vom 22. April 2021 war

allerdings aufgrund der gegebenen Unsicherheiten der Vorbehalt erfolgt, dass

die Entscheidung zur Einladung unter Abwägung der Belange des

Gesundheitsschutzes der Aktionäre sowie der Mitarbeiter als auch der

beteiligten Dienstleister sowie der Gäste wird erfolgen müssen. Die aktuelle

Entwicklung der Pandemiezahlen und eine damit korrespondierende dringende

Empfehlung des zuständigen Gesundheitsamtes Düsseldorf erlaubten letztlich

keine andere Entscheidung.

Die Einberufung der Hauptversammlung wird am 9. August 2021 im vollen

Wortlaut im Bundesanzeiger veröffentlicht. Sie ist ab diesem Zeitpunkt auch

auf der Homepage der Gesellschaft verfügbar. Am 17. September 2021 von 11

Uhr an wird die Hauptversammlung in voller Länge live im Internet

übertragen. Das Stimmrecht kann im Wege der Briefwahl oder durch

Vollmachtserteilung an die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft ausgeübt

werden.

"Der Dialog mit unseren Aktionären ist uns wirklich sehr wichtig. Dass sich

unsere Hoffnungen bei der Verschiebung der Hauptversammlung im April 2021,

durch die Impfkampagne gegen diese Pandemie eine "normale" Hauptversammlung

abhalten zu können, nicht erfüllten, enttäuscht uns sehr. Trotz der

Restriktionen einer virtuellen Veranstaltung bereiten wir daher auch über

die gesetzlichen Anforderungen hinaus umfangreiche zusätzliche

Informationsangebote vor", sagte Ingo Hillen, Vorstandsvorsitzender der sino

Aktiengesellschaft.

Aktionäre können nicht nur Fragen bis spätestens 15. September 2021, 24 Uhr,

über ein elektronisches System einreichen, sondern eine Präsentation des

Vorstandes wird bereits am 13.September 2021, im Internet veröffentlicht, um

den Aktionären die Möglichkeit zu geben, bei ihren Fragen darauf einzugehen.

Zudem wird auf der Internetseite der Gesellschaft über mindestens sieben

Tage vor Beginn und in der Hauptversammlung durchgängig zugänglich ein

Katalog von Fragen und Antworten veröffentlicht, der auch Fragen

berücksichtigt, die bereits zur (verschobenen) Hauptversammlung im April

2021 eingereicht worden waren. Hierdurch soll Aktionären die Möglichkeit

gegeben werden, auch zu den Antworten der Gesellschaft Fragen zu stellen.

Aus der Tagesordnung hervorzuheben sind mit Blick auf aktuelle Entwicklungen

folgende Punkte:

Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns für das Geschäftsjahr

2019/2020 (Top 2)

Bereits mit Ad hoc - Mitteilung vom 14. Juni 2021 über die künftige

Gewinnverwendungspolitik war angekündigt worden, dass der am 12. März 2021

im Bundesanzeiger bereits bekannt gemachte Beschlussvorschlag von Vorstand

und Aufsichtsrat für die Verwendung des Bilanzgewinns für das Geschäftsjahr

2019/2020 (Dividende in Höhe von 2,92 Euro pro Aktie) durch den jüngsten

Teilverkauf von Geschäftsanteilen an der Trade Republic Bank GmbH im

Geschäftsjahr 2020/2021 unberührt bleibt.

Am 13. Juli 2021 war zudem schon mitgeteilt worden, dass Vorstand und

Aufsichtsrat beabsichtigen, der Hauptversammlung der sino AG, die über den

Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2020/2021 entscheiden und voraussichtlich

im zweiten Quartal 2022 stattfinden wird, eine Dividende von 53,00 Euro

(brutto) pro sino Aktie vorzuschlagen. Hierauf wird verwiesen.

Aufsichtsratswahlen (Top 6)

Der Hauptversammlung werden vom Aufsichtsrat drei Mitglieder zur Wahl

vorgeschlagen. Gegenüber dem am 12. März 2021 im Bundesanzeiger bereits

bekannt gemachten Beschlussvorschlag des Aufsichtsrats ergeben sich

Änderungen. Zur erneuten Wahl durch die Hauptversammlung am 17. September

2021 vorgeschlagen wird weiterhin der derzeitige Aufsichtsratsvorsitzende

der sino Aktiengesellschaft Dr. Marcus Krumbholz sowie neu Frau Rabea

Bastges und Herr Thomas Dierkes. Es ist beabsichtigt, dass Herr Dr.

Krumbholz erneut zum Vorsitzenden gewählt wird.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Marcus Krumbholz sagte "Ich danke den

scheidenden Aufsichtsratsmitgliedern Götz Röhr und Stefan Middelhoff für

ihre sehr wichtige und wertvolle Arbeit im Aufsichtsrat. Wir sind glücklich

mit Herrn Thomas Dierkes, dem langjährigen Geschäftsführer der Börse

Düsseldorf, einen ausgewiesenen Experten im Wertpapierhandel und sehr

erfahrenen Manager als Kandidaten für den Aufsichtsrat gewonnen zu haben.

Frau Rabea Bastges, Leiterin Strategie & Stabsabteilung CEO bei HSBC

Trinkaus & Burkhardt AG, soll als Vertreter des größten Aktionärs der sino

Aktiengesellschaft die Nachfolge von Herrn Götz Röhr antreten, der in Kürze

die HSBC Transaction Services GmbH verlassen und das Expertenteam von Trade

Republic in Berlin unterstützen wird. Mit der vorgeschlagenen Neubesetzung

des Aufsichtsrates und den gestaffelten Laufzeiten bleibt zum einen der

durch die Aufsichtsratsarbeit gewonnene Erfahrungsschatz erhalten und zum

anderen kann die Neubesetzung für frischen Wind in der Aufsichtsratsarbeit

sorgen."

Kontakt:

Olga Reinhardt

Assistentin der Geschäftsleitung

Tel. +49 211 3611 1225

09.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: sino AG

Ernst-Schneider-Platz 1

40212 Düsseldorf

Deutschland

Telefon: +49(0)211 3611-0

Fax: +49(0)211 3611-1136

E-Mail: info@sino.de

Internet: www.sino.de

ISIN: DE0005765507

WKN: 576550

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg,

München, Stuttgart

EQS News ID: 1224919

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1224919 09.08.2021

°

@ dpa.de