QSC AG, DE0005137004

q.beyond-Tochter logineer bietet Logistikern weltweit digitale Arbeitsplätze zum Festpreis

06.12.2021 - 07:34:27

q.beyond-Tochter logineer bietet Logistikern weltweit digitale Arbeitsplätze zum Festpreis. q.beyond-Tochter logineer bietet Logistikern weltweit digitale Arbeitsplätze zum Festpreis

^

DGAP-News: q.beyond AG / Schlagwort(e): Markteinführung

q.beyond-Tochter logineer bietet Logistikern weltweit digitale Arbeitsplätze

zum Festpreis

06.12.2021 / 07:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

q.beyond-Tochter logineer bietet Logistikern weltweit digitale Arbeitsplätze

zum Festpreis

- Neue Marke logineer bündelt Logistik-Kompetenz von q.beyond

- Tochtergesellschaft deckt gesamte digitale Wertschöpfungskette von Freight

Forwardern ab

- Pay-per-Use-Modelle erleichtern kleineren und mittleren Branchenvertretern

Einstieg in eine zeitgemäße und flexible IT

Köln, 6. Dezember 2021 - Die q.beyond AG vermarktet ihre schlüsselfertigen

IT-Services für mittelständische Logistikunternehmen in Deutschland künftig

unter der Marke logineer ( www.logineer.com). Im Mittelpunkt des

Leistungsspektrums der neuen Tochtergesellschaft q.beyond logineer GmbH

stehen vollständig ausgestattete digitale Arbeitsplätze einschließlich

CargoWise, SAP Finance, Desktop-Applikationen, Hardware,

Infrastruktur-Leistungen sowie Internetanbindung. Den Kern bildet dabei das

jeweils eingesetzte Transport Management System (TMS) als zentrales

Instrument der digitalen Wertschöpfung in der Logistik.

Das logineer-Team errichtet die digitalen Arbeitsplätze innerhalb kürzester

Zeit zum transparenten Festpreis in nahezu jedem Land der Erde und löst

damit auf einen Schlag mehrere drängende Herausforderungen seiner Kunden: Es

verfügt über die erforderlichen Kapazitäten, um eine funktionierende

Infrastruktur vor Ort aufzubauen und zu betreiben, kennt die

länderspezifischen Regulierungen und ermöglicht einen reibungslosen Daten-

und Informationsfluss über Ländergrenzen und Zeitzonen hinweg. Im laufenden

Betrieb profitieren Kunden ebenfalls von einer transparenten Preisstruktur

mit Pay-per-Use-Modellen. Die Abrechnung nach tatsächlicher Nutzung

erleichtert vor allem kleinen und mittleren Logistikbetrieben den Umstieg

von ihren bislang oft noch separierten Insellösungen auf eine zeitgemäße,

durchweg vernetzte IT.

Digitalisierung senkt Kosten nachhaltig

Besonders interessant ist dieses Angebot für grenzüberschreitend tätige

Spediteure in der See- und Luftfracht. Mit logineer können sie nicht nur

ihre Büros vernetzen, sondern auch Lagerhallen bis hin zu einzelnen

Flurförderfahrzeugen. Mit einer vollständig digitalisierten Lieferkette

informieren sie ihre Kunden in Echtzeit, optimieren zugleich ihre

Transportwege und senken damit ihre Kosten nachhaltig.

logineer-Geschäftsführer Torsten Beyer erklärt: "Wir machen unsere Kunden

schneller, effizienter und konkurrenzfähiger! Digitale Arbeitsplätze sind

der Schlüssel zum Erfolg in der Logistik im 21. Jahrhundert."

CargoWise- und SAP-Consulting, Cloud-Betrieb und 24/7-Helpdesk

Über die New-Work-Kompetenz hinaus deckt das logineer-Team das gesamte

Leistungsspektrum eines IT-Service-Providers für die Logistikbranche ab.

Dazu zählen das Consulting für die Branchenlösung CargoWise sowie SAP

BI/BW/FI genauso wie der Betrieb weltweiter Cloud-Infrastrukturen,

Data-Integration-Services und ein globaler 24/7 Helpdesk.

Es greift hierbei auch auf die gewachsene Cloud-, SAP- und IoT-Kompetenz der

Muttergesellschaft q.beyond zurück. Insgesamt stehen rund 150 Expertinnen

und Experten auf vier Kontinenten für Aufgabenstellungen wie den Aufbau und

Betrieb moderner Transport Management Systeme (TMS) und

Warehouse-Managementsystemen (WMS) zur Verfügung.

Alleinstellung am Markt

logineer-Geschäftsführer Pascal Eggert betont: "Das geballte IT- und

Logistik-Know-how verschafft logineer vom Start weg eine Alleinstellung im

Markt. Wir kennen die Anforderungen von Spediteuren genauso wie diejenigen

an eine IT nach höchsten Sicherheitsstandards."

Diese Kombination überzeugte mit Röhlig Logistics bereits einen

marktführenden Anbieter. Das Unternehmen verfolgt eine konsequente

Digital-Strategie, um Prozesse zu automatisieren und seinen Kunden digitale

Mehrwerte anzubieten. Das logineer-Team betreibt die gesamte IT des

inhabergeführten Spezialisten für interkontinentale See- und Luftfracht mit

150 Büros und mehr als 2.200 Beschäftigten in über 30 Ländern. "Durch die

Standardisierung von Systemen und Prozessen haben wir für unseren Kunden

Röhlig in acht Büros in sechs Ländern innerhalb von zwölf Wochen eine

vollständig digitale Arbeitsplatzumgebung aufbauen und produktiv nehmen

können."

Auf diese Basis werde man aufbauen, so Torsten Beyer: "logineer

gewährleistet eine erfolgreiche Digitalisierung von Logistikunternehmen -

und das an jedem Ort und in jedem Land der Welt."

Unternehmensprofil der q.beyond logineer GmbH

logineer steht für erfolgreiche Digitalisierung von Logistikunternehmen -

und das an jedem Ort und in jedem Land der Welt. Rund 150 IT- und

Freight-Forward-Expertinnen und -Experten des IT-Serviceproviders errichten

für ihre Kunden eine digitale Infrastruktur und sorgen für einen

reibungslosen Daten- und Informationsfluss über Ländergrenzen und Zeitzonen

hinweg.

Das Leistungsspektrum der Tochter des IT-Dienstleisters q.beyond reicht vom

Consulting für Transportmanagement- und Finanzbuchhaltungs-Lösungen über den

Betrieb weltweiter Cloud-Infrastrukturen bis hin zu einem globalen

24/7-Helpdesk. Im Mittelpunkt stehen das Transport Management System (TMS)

und der vollständig ausgestattete digitale Arbeitsplatz.

Unternehmensprofil der q.beyond AG

Die q.beyond AG steht für erfolgreiche Digitalisierung. Wir unterstützen

unsere Kunden dabei, die besten digitalen Lösungen für ihr Business zu

finden, setzen diese um und betreiben sie. Unser starkes Team aus 1.000

Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bringt unsere mittelständischen Kunden

sicher durch die digitale Transformation, mit umfassender Expertise in den

Bereichen Cloud, SAP und IoT.

Die q.beyond AG ist im September 2020 aus der QSC AG hervorgegangen. Das

Unternehmen verfügt über Standorte in ganz Deutschland, eigene zertifizierte

Rechenzentren und gehört zu den führenden IT-Dienstleistern.

Kontakt

q.beyond AG

Arne Thull

Leiter Investor Relations/Mergers & Acquisitions

T +49 221 669-8724

invest@qbeyond.de

www.qbeyond.de

06.12.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: q.beyond AG

Mathias-Brüggen-Straße 55

50829 Köln

Deutschland

Telefon: +49-221-669-8724

Fax: +49-221-669-8009

E-Mail: invest@qbeyond.de

Internet: www.qbeyond.de

ISIN: DE0005137004

WKN: 513700

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1254122

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1254122 06.12.2021

°

@ dpa.de