Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

PLAN OPTIK AG, DE000A0HGQS8

Plan Optik AG: Virtuelle Hauptversammlung 2021 - Erfolgreicher Verlauf und positive Gesamteinschätzung

25.06.2021 - 11:03:29

Plan Optik AG: Virtuelle Hauptversammlung 2021 - Erfolgreicher Verlauf und positive Gesamteinschätzung. Plan Optik AG: Virtuelle Hauptversammlung 2021 - Erfolgreicher Verlauf und positive Gesamteinschätzung

^

DGAP-News: Plan Optik AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

Plan Optik AG: Virtuelle Hauptversammlung 2021 - Erfolgreicher Verlauf und

positive Gesamteinschätzung

25.06.2021 / 11:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News

Plan Optik AG: Virtuelle Hauptversammlung 2021 - Erfolgreicher Verlauf und

positive Gesamteinschätzung

- Alle Tagesordnungspunkte mit großer Mehrheit angenommen

- Zunehmende Normalisierung des Geschäftsverlaufs

- Kurzarbeit im gesamten Konzern beendet

Elsoff, 25.06.2021 - Auf der diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung der

Plan Optik AG (ISIN DE000A0HGQS8), die aufgrund der Corona-Pandemie wie

schon im vergangenen Jahr virtuell stattfand, haben die teilnehmenden

Aktionäre allen Tagesordnungspunkten zugestimmt. Vorstand und Aufsichtsrat

wurden mit großer Mehrheit entlastet und die JPLH Treuhand AG

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Biedenkopf, zum Abschlussprüfer und zum

Konzernabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2021 gewählt. Die detaillierten

Abstimmungsergebnisse zu allen Tagesordnungspunkten können auf der

Internetseite der Gesellschaft unter www.planoptik.com im Bereich Investor

Relations eingesehen werden.

In seinem Bericht zum abgelaufenen Geschäftsjahr und der anschließenden

Generaldebatte erläuterte der Vorstand ausführlich die Konzernzahlen sowie

die Ergebnisse der einzelnen Geschäftsbereiche und stellte diese in den

Kontext der andauernden Pandemie sowie der übergeordneten strategischen

Entwicklung. Mit positivem Gesamturteil: Trotz starker Belastungen durch

verringerte Abrufe wesentlicher Kunden aus der Medizintechnik bzw. der

Automobilindustrie sowie substantiell höherer Materialkosten infolge von

Lieferverzögerungen und Preiserhöhungen, konnte das Umsatzniveau

einigermaßen gehalten und im zweiten Halbjahr wieder ein positives Ergebnis

erwirtschaftet werden. Gleichzeitig wurde die strategische Ausgangsposition

für die künftige Entwicklung weiter verbessert und konsequent in innovative

Technologien und zukunftsträchtige Entwicklungsprojekte investiert.

Die Plan Optik-Gruppe ist damit gut aufgestellt, um von der wieder

anziehenden Nachfrage nach intelligenten MEMS-Lösungen zu profitieren.

Während der Auftragseingang im Automobilbereich aufgrund von Lieferengpässen

und Kapazitätsproblemen innerhalb der Branche trotz positiver Tendenz immer

noch unter dem Vorkrisenniveau liegt, haben die Medizintechnik-Kunden ihre

Bestellungen ab dem zweiten Quartal wieder an das Vorkrisenniveau angepasst.

Vor allem aber der Absatz von Standard-Wafern unter der Eigenmarke "Wafer

Universe" hat sich in den vergangenen Monaten gut entwickelt. Entsprechend

wird das Produktportfolio aus Carriern, Interposern und elektrischen

Glasleiterplatten auf Kupferbasis im laufenden Geschäftsjahr kontinuierlich

ausgeweitet. Die notwendige Verlagerung der Fertigung der Waferbasis nach

Ungarn schreitet voran, die Profitabilitätsschwelle am Standort in Szekszárd

dürfte im Jahresverlauf erreicht werden.

Insgesamt hat sich das Geschäftsjahr 2021 für Plan Optik bislang positiv

entwickelt, so dass die Kurzarbeit mit dem anziehenden Geschäft

zwischenzeitlich im gesamten Konzern beendet wurde. Auch

Entwicklungsprojekte mit Kunden können mit Lockerung der Reisebeschränkungen

wieder intensiviert werden. Im Vordergrund steht insbesondere die

Lasertechnik, die sich rasant weiterentwickelt und dazu beiträgt,

Prozesszeiten zu reduzieren und Genauigkeiten zu verbessern. Zur Umsetzung

soll in den Ausbau der bestehenden Kapazitäten sowie einen größeren Reinraum

investiert werden. Außerdem ist der Aufbau der neuen

Kupfer-Interposertechnologie am Standort in Elsoff vorgesehen.

So lange die Corona-Pandemie nicht komplett überwunden ist und weitere

Infektionswellen oder neue Virusvarianten drohen mit entsprechenden

wirtschaftspolitischen Reaktionen und Verhaltensänderungen von Verbrauchern

und Unternehmen, bleibt die Unsicherheit für die Geschäftsentwicklung jedoch

hoch. Dies wird auch von der im Geschäftsbericht veröffentlichten breiten

Prognosespanne reflektiert. Mit Vorlage der Halbjahreszahlen wird die

Gesellschaft die Guidance für die Umsatzentwicklung und die EBIT-Marge

konkretisieren.

Kontakt: Plan Optik AG

Angelika Arhelger

Über der Bitz 3

D- 56479 Elsoff

Tel.: +49 (0) 2664 5068 10

investor.relations@planoptik.com

Über die Plan Optik AG

Als Technologieführer produziert die Plan Optik AG an Standorten in

Deutschland und Ungarn strukturierte Wafer, die als aktive Elemente für

zahlreiche Anwendungen der Mikro-Systemtechnik in Branchen wie Consumer

Electronics, Automotive, Luft- und Raumfahrt, Chemie und Pharma

unverzichtbar sind. Die Wafer aus Glas, Glas-Silizium oder Quarz werden in

Durchmessern bis zu 300 mm angeboten. Wafer von Plan Optik bieten hochgenaue

Oberflächen im Angström-Bereich (= zehnmillionstel Millimeter), die durch

den Einsatz des eigenentwickelten MDF-Polierverfahrens erreicht werden. Mit

den Tochtergesellschaften Little Things Factory GmbH und MMT GmbH ist Plan

Optik zudem im Bereich der Mikrofluidik tätig und zählt hier zu einem der

wenigen Anbieter von kompletten Systemen. Dieses Geschäftsfeld findet immer

mehr Anwendungsmöglichkeiten etwa in der Medizin und Chemie und bietet so

ähnlich hohes Wachstumspotenzial wie der Bereich des bisherigen

Kerngeschäfts der Wafer-Technologie. Die Aktien der Plan Optik AG notieren

im Freiverkehr (Basic Board) der Frankfurter Wertpapierbörse.

25.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Plan Optik AG

Über der Bitz 3

56479 Elsoff

Deutschland

Telefon: +49 2664 5068-0

Fax: +49 2664 5068-91

E-Mail: info@planoptik.com

Internet: www.planoptik.com

ISIN: DE000A0HGQS8

WKN: A0HGQS

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic

Board), München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1212167

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1212167 25.06.2021

°

@ dpa.de