Pferdewetten.de, DE000A2YN777

pferdewetten.de AG: pferdewetten.de AG startet mit Rückenwind ins Geschäftsjahr 2022

16.05.2022 - 07:54:27

pferdewetten.de AG: pferdewetten.de AG startet mit Rückenwind ins Geschäftsjahr 2022. pferdewetten.de AG: pferdewetten.de AG startet mit Rückenwind ins Geschäftsjahr 2022

^

DGAP-News: pferdewetten.de AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

pferdewetten.de AG: pferdewetten.de AG startet mit Rückenwind ins

Geschäftsjahr 2022

16.05.2022 / 07:50

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

pferdewetten.de AG startet mit Rückenwind ins Geschäftsjahr 2022

Die pferdewetten.de AG (ISIN DE000A2YN777 und DE000A3MQC05) startete stark

in das Auftaktquartal 2022 und konnte ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern

(EBIT) in Höhe von 730 TEUR (zum Vergleich: 803 TEUR im Q1 2021) erzielen.

Hierfür verantwortlich ist ein wiederholt starkes Ergebnis im Segment

Pferdewette, während das Konzernergebnis im Segment Sportwette im ersten

Quartal 2022 mit minus 1.179 TEUR belastet wurde (Vorjahr minus 1.011 TEUR). Das

Ergebnis je Aktie beträgt 0,07 EUR (Q1 2021: 0,18 EUR).

Der Brutto-Gaming-Ertrag (Gross Gaming Revenue; GGR), also die Wetteinsätze

abzüglich der Wettgewinne der Kunden plus die erhaltenen Provisionserlöse,

sanken um 11 % von 10.670 TEUR (Q1 2021) auf 9.500 TEUR im ersten Quartal 2022,

was im Wesentlichen mit einem gezielteren Einsatz von Bonuszahlungen im

Bereich der Kundenpflege zu begründen ist.

Das pferdewetten.de-Konzern-Eigenkapital erhöhte sich gegenüber dem

Bilanzstichtag vom 31.12.2021 von 16.372 TEUR auf 21.767 TEUR zum 31.03.2022.

Die Bilanzsumme ist mit 38.001 TEUR gegenüber dem 31.12.2021 (34.234 TEUR) um

11% gestiegen. Die Eigenkapitalquote stieg damit auf sehr solide 57 Prozent.

Die deutlichen Erhöhungen resultieren hauptsächlich aus der erfolgreich

durchgeführten Kapitalerhöhung vom Anfang des Jahres 2022. Der Bestand an

liquiden Mitteln beträgt per 31.03.2022 14.587 TEUR und liegt damit über dem

des Bilanzstichtags vom 31.12.2021 (13.801 TEUR). Zusätzlich hält die

Gesellschaft börsennotierte Wertpapiere in Höhe von 485 TEUR (31.12.2021:

2.983 TEUR) und hat Sicherheitsleistungen bei deutschen Behörden in Höhe von

5.400 TEUR (31.12.2021: 400 TEUR) hinterlegt. Von den Bankguthaben werden 12.292

TEUR an Kundengeldern (31.12.2021: 13.774 TEUR) treuhändisch gehalten.

Das Segment Pferdewette zeigte sich im ersten Quartal sehr stark und

lieferte mit einem EBIT von TEUR 1.909 das zweitbeste Quartalsergebnis der

Unternehmensgeschichte. Gleichzeitig liegt der Fokus der Pferdewette in der

Entwicklung neuer Produkte, die voraussichtlich ab Ende des dritten Quartals

die hohe Nachfrage bedienen und somit das Wachstum vor allem im

Dienstleistungsbereich ankurbeln werden. Dabei spielen sowohl der deutsche

Heimatmarkt als auch geplante internationale Kooperationen eine tragende

Rolle.

Das Segment Sportwette war im Wesentlichen geprägt durch die Vorbereitungen

und erheblichen Investitionen für den Aufbau und Start des

Retail-Geschäftes, welches mit einem Plattformwechsel auch des

Online-Produktes Anfang Juni 2022 einhergehen wird.

"Die Pferdewette hat ein sehr starkes erstes Quartal geliefert und bleibt

damit ertragsseitig das Rückgrat unserer Gesellschaft. Gleichzeitig ist die

Nachfrage nach Pferdewetten-Produkten sehr hoch, was mich für das weitere

Wachstum des Segmentes zuversichtlich stimmt. Das spannendste Projekt

unserer Unternehmensgeschichte steht uns nun aber mit dem Launch des

Sportwetten Retail-Produktes unmittelbar bevor. Die Vermarktung unserer

neuen Shop-Software lief bislang mehr als zufriedenstellend, die

Auftragsbücher sind voll. Nun gilt es für uns ab Juni 2022, die Produkte

sprichwörtlich ,auf die Straße' zu bringen. Die Arbeiten zur Eröffnung der

ersten Ladengeschäfte laufen auf Hochtouren", sagt Vorstand Pierre Hofer.

Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und des Ukraine-Konfliktes wurden im

Prognosebericht des Geschäftsbericht 2021 bereits dargestellt. Der Vorstand

bestätigt diese Prognose und geht weiterhin von einem Konzern-EBIT in Höhe

von -2,5 Mio. EUR bis -3,5 Mio. EUR für 2022 aus.

Kennzahlen>

01.01. 01.01. 01.01.

- 31.03.2022 - 31.03.2021 - 31.03.2020

Brutto Wett- und TEUR 9.500 TEUR 10.670 TEUR 9.488

Gamingerträge

EBITDA TEUR 888 TEUR 950 TEUR 336

EBIT TEUR 730 TEUR 803 TEUR 193

Ergebnis nach Steuern TEUR 293 TEUR 792 TEUR 174

Ergebnis je Aktie EUR 0,07 EUR 0,18 EUR 0,04

Gezeichnetes Kapital TEUR 4.780 TEUR 4.438 TEUR 4.324

31.03.2022 31.12.2021 31.12.2020

Eigenkapital TEUR 21.767 TEUR 16.372 TEUR 17.498

Eigenkapitalquote 57% 48% 56%

Bilanzsumme TEUR 38.001 TEUR 34.234 TEUR 31.479

Liquide Mittel TEUR 14.587 TEUR 13.801 TEUR 12.476

Prüfungshinweis

Die Daten dieser Zwischenmitteilung innerhalb des ersten Halbjahres 2022

wurden nicht (nach §317 HGB) geprüft oder einer prüferischen Durchsicht

durch einen Abschlussprüfer unterzogen.

Düsseldorf, den 16.05.2022

Pierre Hofer

Vorstand

pferdewetten.de AG

Kaistraße 4

D-40221 Düsseldorf

Telefon: +49 (0) 211 781 782 10

Telefax: +49 (0) 211 781 782 99

E-Mail: ir@pferdewetten.de

Internet: www.pferdewetten.ag

16.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: pferdewetten.de AG

Kaistr. 4

40221 Düsseldorf

Deutschland

Telefon: +49 (0)2 11 / 7817820

Fax: +49 (0)2 11 / 78178299

E-Mail: verwaltung@pferdewetten.de

Internet: www.pferdewetten.ag

ISIN: DE000A2YN777

WKN: A2YN77

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1352643

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1352643 16.05.2022

°

@ dpa.de