Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Paragon GmbH & Co. KGaA, DE000A2GSB86

paragon unterzeichnet Verträge zum Verkauf der Voltabox-Beteiligung

15.11.2021 - 07:04:27

paragon unterzeichnet Verträge zum Verkauf der Voltabox-Beteiligung. paragon unterzeichnet Verträge zum Verkauf der Voltabox-Beteiligung

^

DGAP-News: paragon GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Verkauf

15.11.2021 / 07:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

- Beteiligung von ca. 49% an der Voltabox AG geht an zwei verschiedene

Investoren

- Strategischer Investor Trionity erwirbt 28%

- Closing kurzfristig erwartet

Delbrück, 15. November 2021 - Die paragon GmbH & Co. KGaA [ISIN

DE0005558696] hat den bereits angekündigten außerbörslichen Verkauf ihrer

zuletzt rund 51%igen Finanzbeteiligung an der Voltabox AG umgesetzt: Vom

Aktienpaket gehen 28% an den strategischen Investor Trionity Invest GmbH,

der zudem die Option erhält, weitere rund 2% von paragon zu erwerben; rund

21 % erwirbt der Schweizer Finanzinvestor EW-Trade AG. Die entsprechenden

Kaufverträge wurden am 12. November 2021 unabhängig voneinander

unterzeichnet. Die Parteien haben Stillschweigen über die Konditionen der

Transaktionen vereinbart.

"Mit dem Verkauf unserer Finanzbeteiligung an der Voltabox AG wird sich

paragon wieder voll auf den Automotive-Markt konzentrieren", sagt Klaus

Dieter Frers, Gründer und CEO von paragon. "Voltabox wird mit den neuen

Ankeraktionären die Fokussierung auf Industrieanwendungen schneller

vorantreiben können."

Die Trionity Invest GmbH gehört zur Triathlon Firmengruppe. Triathlon

entwickelt und produziert Batterien für die industrielle Anwendung. Der neue

Ankerinvestor wird das Unternehmen aktiv bei der laufenden Restrukturierung

unterstützen.

paragon hat sich aufgrund der Entscheidung der Trionity Invest GmbH,

zunächst nur einen Voltabox-Anteil von 28 % zu kaufen, entschlossen, weitere

rund 21 % an den Schweizer Finanzinvestor EW-Trade AG zu veräußern, der

bereits schon sehr früh Interesse an einem Minderheitserwerb bekundet hatte.

Mit dem Closing der beiden Transaktionen, das kurzfristig erwartet wird,

hält die paragon GmbH & Co. KGaA noch rund 2% an der Voltabox AG, zu deren

Erwerb der Trionity eine Option gewährt wurde. Die Mitglieder des

Aufsichtsrats der Voltabox AG, Klaus Dieter Frers, Hermann Börnemeier und

Walter Schäfers, werden aufgrund ihrer personellen Verbindung zu paragon

zeitnah ihre Mandate niederlegen.

Wie bereits angekündigt, übernimmt paragon im Zuge des Verkaufs ihres

Aktienpakets das Automotive-Geschäft der Voltabox AG mitsamt Mitarbeitern

und einer ausschließlichen Lizenz an der innovativen

Flow-Shape-Design-Technologie für den Einsatz bei Pkws, Lkws und Zweirädern

sowie in Luft- und Raumfahrt. Hierzu plant paragon, den neuen

Geschäftsbereich Power am Standort Delbrück deutlich auszubauen. Der Vollzug

dieses Verkaufs steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des

Aufsichtsrats der Voltabox AG.

Über die paragon GmbH & Co. KGaA

Die im Regulierten Markt (Prime Standard) der Deutsche Börse AG in Frankfurt

a.M. notierte paragon GmbH & Co. KGaA (ISIN DE0005558696) entwickelt,

produziert und vertreibt zukunftsweisende Lösungen im Bereich der

Automobilelektronik, Karosserie-Kinematik und Elektromobilität. Zum

Portfolio des marktführenden Direktlieferanten der Automobilindustrie zählen

im Segment Elektronik innovatives Luftgütemanagement, moderne

Anzeige-Systeme und Konnektivitätslösungen sowie akustische

High-End-Systeme. Im Segment Mechanik entwickelt und produziert paragon

aktive mobile Aerodynamiksysteme. Darüber hinaus ist der Konzern an der

ebenfalls im Regulierten Markt (Prime Standard) der Deutschen Börse AG in

Frankfurt a.M. notierten Tochtergesellschaft Voltabox AG (ISIN

DE000A2E4LE9), die im Segment Elektromobilität mit selbst entwickelten und

marktprägenden Lithium-Ionen Batteriesystemen im industriellen Einsatz tätig

ist, beteiligt. Im schnell wachsenden automobilen Markt für Batteriesysteme

und Leistungselektronik agiert paragon zukünftig eigenständig.

Neben dem Unternehmenssitz in Delbrück (Nordrhein-Westfalen) unterhält die

paragon GmbH & Co. KGaA bzw. deren Tochtergesellschaften Standorte in Suhl

(Thüringen), Landsberg am Lech und Nürnberg (Bayern), St. Georgen

(Baden-Württemberg), Limbach (Saarland), Aachen (Nordrhein-Westfalen) sowie

in Kunshan (China), Bengaluru (Indien) und Oroslavje (Kroatien).

Mehr Informationen zu paragon finden Sie unter www.paragon.ag.

Ansprechpartner Kapitalmarkt & Presse

paragon GmbH & Co. KGaA

Dr. Martin Esser

Bösendamm 11

D-33129 Delbrück

Phone: +49 (0) 52 50 - 97 62-200

Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62-102

E-Mail: investor@paragon.ag

15.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: paragon GmbH & Co. KGaA

Bösendamm 11

33129 Delbrück

Deutschland

Telefon: +49 (0)5250 97 62 - 0

Fax: +49 (0)5250 97 62 - 60

E-Mail: investor@paragon.ag

Internet: www.paragon.ag

ISIN: DE0005558696, DE000A2GSB86,

WKN: 555869, A2GSB8,

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1248864

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1248864 15.11.2021

°

@ dpa.de