Paragon GmbH & Co. KGaA, DE000A2GSB86

paragon übernimmt 82 Prozent an SemVox GmbH und gründet Geschäftsbereich für digitale Assistenzsysteme

12.09.2018 - 19:13:24

paragon übernimmt 82 Prozent an SemVox GmbH und gründet Geschäftsbereich für digitale Assistenzsysteme. paragon übernimmt 82 Prozent an SemVox GmbH und gründet Geschäftsbereich für digitale Assistenzsysteme

^

DGAP-News: paragon GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Firmenübernahme

paragon übernimmt 82 Prozent an SemVox GmbH und gründet Geschäftsbereich für

digitale Assistenzsysteme (News mit Zusatzmaterial)

12.09.2018 / 19:11

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

paragon übernimmt 82 Prozent an SemVox GmbH und gründet Geschäftsbereich für

digitale Assistenzsysteme

- paragon schließt Kaufvertrag über Erwerb von 82 Prozent der Anteile an der

SemVox GmbH ab - Option für weitere 18 Prozent gesichert

- Mit dem neuen Geschäftsbereich Digitale Assistenz setzt paragon

angekündigten Einstieg ins Digitalgeschäft um

- SemVox gilt als führender B2B Technologielieferant für proaktive

Assistenten, die auf Künstlicher Intelligenz und Maschinellem Lernen

basieren

- Zahlreiche Fahrzeugtypen bereits mit SemVox-Technologie ausgestattet

- Erweiterung des paragon-Produktportfolios ermöglicht es OEMs, komplette

Lösungen für Sprachassistenzsysteme aus einer Hand zu beziehen

Delbrück, 12. September 2018 - Die paragon GmbH & Co. KGaA [ISIN

DE0005558696] schafft einen neuen Geschäftsbereich für digitale

Assistenzsysteme: Das Unternehmen erwirbt für 16,4 Millionen Euro 82 Prozent

der Geschäftsanteile der SemVox GmbH, Saarbrücken. Das

Technologieunternehmen entwickelt effiziente Lösungen für Sprachsteuerung,

vielfältige Mensch-Technik-Interaktion und intelligente Assistenzsysteme auf

Basis Künstlicher Intelligenz.

Verkäufer der Anteile sind die vier Gründer der SemVox GmbH sowie vier

Investoren, darunter das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche

Intelligenz GmbH, Saarbrücken, und die M. Ladendorf Beteiligung GmbH, Trier.

Die vier Gründer werden für einen Zeitraum von mindestens drei Jahren weiter

am Unternehmen beteiligt sein und Geschäftsführungs- bzw. leitende

Funktionen übernehmen. Die Transaktion wird aller Voraussicht nach

spätestens Anfang Oktober 2018 vollzogen.

Die SemVox GmbH wurde vor 10 Jahren als Spin-off des Deutschen

Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (Saarbrücken) gegründet und

verfügt über ein namhaftes Kundenportfolio in der Automobilindustrie. 2017

gewann das Unternehmen den Car HMI Special Jury Award. SemVox beschäftigt

mehr als 60 Mitarbeiter in Saarbrücken, die es zusammen auf über 150

Personenjahre Erfahrung im Bereich digitaler Assistenz bringen.

"In der neuen vernetzten Autowelt ist jedes Fahrzeug ein digitales Gerät auf

Rädern, das mit dem Fahrer und der Umwelt kommuniziert", erklärt Klaus

Dieter Frers, Vorsitzender der Geschäftsführung der paragon GmbH. "Wir

freuen uns sehr darüber, dass wir die Perle der Künstlichen Intelligenz in

Deutschland für uns gewinnen konnten und damit den angekündigten Einstieg

ins Digitalgeschäft realisieren. Damit zeigen wir einmal mehr, dass wir auf

die prägenden Trends der Automobilindustrie smarte Antworten finden."

"Wir sind sehr glücklich, dass sich für das Unternehmen SemVox und seine

Mitarbeiter als Teil des paragon-Konzerns nun ganz neue, spannende

Möglichkeiten eröffnen. Gemeinsam werden wir unseren Einfluss in der

Wertschöpfungskette der neuen, sich mit hoher Dynamik entwickelnden

digitalen Ökosysteme noch einmal deutlich vergrößern", unterstreicht

Dr.-Ing. Norbert Pfleger, Vorsitzender der Geschäftsführung der SemVox GmbH,

der dem Management auch weiterhin an erster Stelle angehören wird.

SemVox sieht sich als führender B2B-Lieferant für proaktive Assistenten, die

auf Künstlicher Intelligenz und Maschinellem Lernen basieren. Schon heute

sind zahlreiche Fahrzeugtypen mit der SemVox-Technologie ausgestattet. In

den nächsten fünf Jahren sollen es mehr als 13 Millionen Fahrzeuge werden.

Das Unternehmen ermöglicht Kunden auch weiterhin, unter Nutzung der von

SemVox gelieferten Plattform eigene intelligente Assistenten zu entwickeln.

Daneben verfolgen paragon und SemVox das Ziel, das Angebot integrativer

Lösungen deutlich zu erweitern. Kunden erhalten zukünftig von paragon neben

Produkten und Systemen aus den Bereichen Sensoren, Interieur,

Karosserie-Kinematik und Elektromobilität auch Hard- und Software zur

Realisierung von Sprachassistenzsystemen. paragon entwickelt sich somit

immer mehr zum Komplettanbieter für OEMs. Im Geschäftsjahr 2018 erwartet

SemVox einen Umsatz im mittleren einstelligen Millionenbereich. Das

Unternehmen arbeitet bereits profitabel.

paragon beschäftigt sich seit 25 Jahren mit der

Mensch-Maschine-Schnittstelle in Fahrzeugen. Erst kürzlich hat der Konzern

seine Kompetenzen in diesem Bereich durch die Zusammenlegung der bisherigen

Geschäftsbereiche Akustik und Cockpit zum Geschäftsbereich Interieur

gebündelt. Dieser ist in Bexbach in der Nähe von Saarbrücken beheimatet und

soll bis Ende 2018 mit SemVox (zukünftig: paragon semvox GmbH,

Geschäftsbereich Digitale Assistenz) ein gemeinsames Gebäude in

Limbach-Kirkel beziehen, um zukunftsweisende Produktinnovationen zu

entwickeln und somit die digitale Zukunft der Automobilindustrie zu prägen.

Über die paragon GmbH & Co. KGaA

Die im Regulierten Markt (Prime Standard) der Deutsche Börse AG in Frankfurt

a.M. notierte paragon GmbH & Co. KGaA (ISIN DE0005558696) entwickelt,

produziert und vertreibt zukunftsweisende Lösungen im Bereich der

Automobilelektronik, Karosserie-Kinematik und Elektromobilität. Zum

Portfolio des marktführenden Direktlieferanten der Automobilindustrie zählen

im Segment Elektronik innovatives Luftgütemanagement, moderne

Anzeige-Systeme und Konnektivitätslösungen sowie akustische

High-End-Systeme. Im Segment Mechanik entwickelt und produziert paragon

aktive mobile Aerodynamiksysteme. Darüber hinaus ist der Konzern mit der

ebenfalls im Regulierten Markt (Prime Standard) der Deutschen Börse AG in

Frankfurt a.M. notierten Tochtergesellschaft Voltabox AG (ISIN DE000A2E4LE9)

im schnell wachsenden Segment Elektromobilität mit selbst entwickelten und

marktprägenden Lithium-Ionen Batteriesystemen tätig.

Neben dem Unternehmenssitz in Delbrück (Nordrhein-Westfalen) unterhält die

paragon GmbH & Co. KGaA bzw. deren Tochtergesellschaften Standorte in Suhl

(Thüringen), Nürnberg und Landsberg am Lech (Bayern), St. Georgen

(Baden-Württemberg), Bexbach (Saarland), Aachen (Nordrhein-Westfalen) sowie

in Kunshan (China) und Austin (Texas, USA).

Mehr Informationen zu paragon finden Sie unter: www.paragon.ag.

Ansprechpartner Finanzpresse & Investor Relations

paragon GmbH & Co. KGaA

Dr. Kai Holtmann

Artegastraße 1

D-33129 Delbrück

Phone: +49 (0) 52 50 - 97 62-140

Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62-63

E-Mail: investor@paragon.ag

Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=LRNCWSBUTW

Dokumenttitel: paragon übernimmt 82 Prozent an SemVox GmbH und gründet

Geschäftsbereich für digitale Assistenzsysteme

12.09.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: paragon GmbH & Co. KGaA

Artegastraße 1

33129 Delbrück

Deutschland

Telefon: +49 (0)5250 97 62 - 0

Fax: +49 (0)5250 97 62 - 60

E-Mail: investor@paragon.ag

Internet: www.paragon.ag

ISIN: DE0005558696, DE000A2GSB86

WKN: 555869, A2GSB8

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

723129 12.09.2018

°

@ dpa.de