NANOREPRO AG, DE0006577109

NanoRepro AG: Zuverlässiger Nachweis auch bei Omikron-Variante

01.12.2021 - 17:12:28

NanoRepro AG: Zuverlässiger Nachweis auch bei Omikron-Variante. NanoRepro AG: Zuverlässiger Nachweis auch bei Omikron-Variante

^

DGAP-News: NanoRepro AG / Schlagwort(e): Sonstiges

01.12.2021 / 17:08

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Marburg, 1. Dezember 2021: Die von der NanoRepro AG (ISIN: DE0006577109,

Symbol NN6) angebotenen Corona Antigen-Schnelltests erkennen zuverlässig

eine SARS-CoV-2-Infektion auch mit der neuen Virusvariante Omikron

(B.1.1.529). Das hat ein Abgleich der veröffentlichten

Omikron-Genom-Sequenzierung mit dem Testdesign ergeben.

Die unter verschiedenen Markennamen erhältlichen Tests liefern innerhalb von

15 Minuten einen verlässlichen Infektionsnachweis sowohl für die bereits

bekannten Virusvarianten Alpha (B.1.1.7) und Beta (B.1.351) als auch für die

aktuell in Deutschland vorherrschende Variante Delta (B.1.617.2) und die

jetzt vor kurzem in Deutschland erstmals nachgewiesene neueste Virusvariante

Omikron (B.1.1.529).

"Zuverlässige Schnelltests leisten einen sehr wichtigen Beitrag zur

Eindämmung der Pandemie", so Lisa Jüngst, Vorstand der NanoRepro AG. "Die

jüngsten Untersuchungen zeigen, dass sich unsere Kunden auf die hohe

Qualität und Zuverlässigkeit unserer Tests auch im Hinblick auf die neue

Virusvariante verlassen können. Noch ist unklar, wie gefährlich und

ansteckend Omikron tatsächlich ist, umso wichtiger ist es, Infektionen

schnell zu erkennen."

Die NanoRepro AG bietet Corona Antigen-Schnelltests sowohl für den

professionellen Gebrauch durch medizinisches Fachpersonal als auch

Schnelltests für die Eigenanwendung an, darunter beispielsweise der "Viromed

Antigen Schnelltest NanoRepro", der mit einem LoD-Wert (Limit of detection)

von 30 zu den besten Corona-Antigen-Schnelltests weltweit zählt.

NanoRepro beliefert neben der Viromed GmbH auch Testzentren, Apotheken,

Unternehmen und Drogerie-Märkte. Die Tests sind im Online-Shop der NanoRepro

AG unter www.medizinische-schnelltests.de erhältlich.

Weitere Informationen zur Virusvariante Omikron stellt das Robert Koch

Institut auf seiner Website zur Verfügung:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Virusvariante_B11529.html

Über die NanoRepro AG

Die in Marburg an der Lahn ansässige NanoRepro AG ist als

Schnelldiagnostik-Hersteller vorwiegend in der gesundheitlichen Planung und

Vorsorge tätig. Das börsennotierte Unternehmen setzt auf einen

schnellwachsenden Markt, der durch das zunehmende Gesundheitsbewusstsein der

Bevölkerung geprägt ist und in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung

gewinnen wird. Das Unternehmen gehört zu den Innovationsführern im Bereich

Selbstdiagnostika. NanoRepro hat mehr als 25 Schnelltests im Portfolio -

unter anderem einen HIV-Test, einen Corona-Antikörper- und mehrere

Corona-Antigen-Tests sowie fünf weitere Tests für den medizinischen

Fachgebrauch. Daneben werden unter anderem Schwangerschaftstests, Tests zur

Magengesundheit, Darmkrebsvorsorge und Fruchtbarkeitsbestimmung des Mannes

sowie unterschiedliche Allergie-Tests im Sortiment geführt. Zudem vertreibt

NanoRepro AG unter der Marke "alphabiol" Komplementärprodukte im Bereich der

Nahrungsergänzung.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Lisa Jüngst

Tel.: +49-6421-951449

E-Mail: juengst@nanorepro.com

01.12.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: NanoRepro AG

Untergasse 8

35037 Marburg

Deutschland

Telefon: +49-6421-951449

Fax: +49 (0)6421 - 95 14 50

E-Mail: juengst@nanorepro.com

Internet: www.nanorepro.com

ISIN: DE0006577109

WKN: 657710

Börsen: Freiverkehr in Frankfurt (Basic Board), Hamburg,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1253487

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1253487 01.12.2021

°

@ dpa.de