NANOGATE SE, Computer

Nanogate SE: Listing im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse endet voraussichtlich mit Handelsschluss am 4. Februar 2022

04.11.2021 - 12:32:27

Nanogate SE: Listing im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse endet voraussichtlich mit Handelsschluss am 4. Februar 2022. Nanogate SE: Listing im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse endet voraussichtlich mit Handelsschluss am 4. Februar 2022

^

DGAP-News: NANOGATE SE / Schlagwort(e): Delisting/Insolvenz

Nanogate SE: Listing im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse endet

voraussichtlich mit Handelsschluss am 4. Februar 2022

04.11.2021 / 12:28

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Nanogate SE: Listing im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse endet

voraussichtlich mit Handelsschluss am 4. Februar 2022

Göttelborn, 4. November 2021. Die Nanogate SE beendet wie angekündigt ihr

Listing im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse und hat den

entsprechenden Vertrag mit der Deutsche Börse AG heute gekündigt.

Voraussichtlich mit Handelsschluss am 4. Februar 2022 endet somit der

Börsenhandel der Nanogate-Aktie an der Frankfurter Wertpapierbörse. Ob und

an welchen anderen Wertpapierbörsen oder Handelsplattformen die Aktie nach

diesem Stichtag noch gehandelt wird, ist aus heutiger Sicht noch nicht

absehbar. Im Rahmen der Insolvenz in Eigenverwaltung ist vorgesehen, die

Nanogate SE und die ebenfalls insolventen Tochtergesellschaften abzuwickeln

und aufzulösen (Liquidation).

Die Nanogate SE hatte im Zusammenhang mit dem Verkauf ihres Kerngeschäfts

bereits am 8. Mai 2021 und 30. Juni 2021 (siehe damalige Adhoc- bzw.

Pressemitteilungen) angekündigt, dass die Börsennotierung aufgrund der

bevorstehenden Liquidation enden wird. Die ordentliche Kündigung der

Einbeziehung in das Basic Board erfolgte heute nunmehr vor dem Hintergrund,

dass Nanogate die geforderten Transparenzanforderungen des Marktsegments

aufgrund der Insolvenz nicht fristgerecht erfüllen kann.

Gemäß § 30 Absatz 3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Deutsche Börse

AG für den Freiverkehr an der Frankfurter Wertpapierbörse kann mit Ablauf

der Kündigungsfrist der Handel von Wertpapieren, deren Einbeziehung

gekündigt wurde, im Basic Board eingestellt werden. Die Einstellung des

Handels bzw. das exakte Datum wird von der Geschäftsführung der Frankfurter

Wertpapierbörse auf den Internetseiten unter www.deutsche-boerse.com bekannt

gemacht.

Kontakt

Christian Dose/Susanne Horstmann | WMP EuroCom AG

Tel. +49 69 2475 689 491 / +49 89 20 300 6490 | ir@nanogate.com

Nanogate SE | Zum Schacht 3 | 66287 Quierschied-Göttelborn

www.nanogate.com | twitter.com/nanogate_se

Nanogate SE

Die Nanogate SE hat im Juni 2020 einen Insolvenzantrag in Eigenverwaltung

(Schutzschirmverfahren) gestellt. Im Rahmen der Sanierung wurden das

Kerngeschäft sowie weitere Tochterunternehmen veräußert. Es ist vorgesehen,

die Nanogate SE und die ebenfalls insolventen Tochtergesellschaften

abzuwickeln und aufzulösen (Liquidation). In diesem Zusammenhang wird die

Börsennotierung der Nanogate SE im Basic Board der Frankfurter

Wertpapierbörse mit Wirkung zum Handelsschluss voraussichtlich am 4. Februar

2022 beendet.

Disclaimer

Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine

Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. Die Aktien der Nanogate SE (die

"Aktien") dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder "U.S. persons" (wie

in Regulation S des U.S. amerikanischen Securities Act of 1933 in der

jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") definiert) oder für Rechnung

von U.S. persons angeboten oder verkauft werden. Die Aktien sind nicht und

werden nicht öffentlich angeboten.

This publication constitutes neither an offer to sell nor an invitation to

buy securities. The shares in Nanogate SE (the "Shares") may not be offered

or sold in the United States or to or for the account or benefit of "U.S.

persons" (as such term is defined in Regulation S under the U.S. Securities

Act of 1933, as amended (the "Securities Act")). No offer or sale of

transferable securities is being made to the public.

04.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: NANOGATE SE

Zum Schacht 3

66287 Göttelborn

Deutschland

Telefon: +49 (0)6825/95 91 0

Fax: +49 (0)6825/95 91 852

E-Mail: ir@nanogate.com

Internet: www.nanogate.de

ISIN: DE000A0JKHC9,

WKN: A0JKHC

Indizes: Scale 30

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1246259

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1246259 04.11.2021

°

@ dpa.de