Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MORPHOSYS, DE0006632003

MorphoSys schließt Übernahme von Constellation Pharmaceuticals ab, mit der Transformation stärkt das Unternehmen seine Position in der Hämatologie-Onkologie

15.07.2021 - 08:04:31

MorphoSys schließt Übernahme von Constellation Pharmaceuticals ab, mit der Transformation stärkt das Unternehmen seine Position in der Hämatologie-Onkologie. MorphoSys schließt Übernahme von Constellation Pharmaceuticals ab, mit der Transformation stärkt das Unternehmen seine Position in der Hämatologie-Onkologie

^

DGAP-News: MorphoSys AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen

MorphoSys schließt Übernahme von Constellation Pharmaceuticals ab, mit der

Transformation stärkt das Unternehmen seine Position in der

Hämatologie-Onkologie

15.07.2021 / 08:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Medienmitteilung

Planegg/München, 15. Juli 2021

MorphoSys schließt Übernahme von Constellation Pharmaceuticals ab, mit der

Transformation stärkt das Unternehmen seine Position in der

Hämatologie-Onkologie

MorphoSys gibt erfolgreichen Abschluss des Übernahmeangebots bekannt

Strategische Finanzierungspartnerschaft mit Royalty Pharma schreitet voran

Die MorphoSys AG (FSE: MOR; NASDAQ: MOR) ("MorphoSys") gab heute den

erfolgreichen Abschluss ihres zuvor angekündigten Barangebots zum Erwerb

aller ausstehenden Aktien der Constellation Pharmaceuticals, Inc. (NASDAQ:

CNST) ("Constellation") für 34,00 US-Dollar je Aktie, netto in bar, ohne

Zinsen und vorbehaltlich etwaiger Quellensteuer bekannt. Das

Übernahmeangebot lief am 14. Juli 2021 um eine Minute nach 23:59 Uhr New

Yorker Ortszeit ab.

Etwa 42.811.957 Aktien von Constellation wurden im Rahmen des

Übernahmeangebots gültig angedient und nicht wieder gültig zurückgezogen,

was ungefähr 89 % der ausstehenden Aktien von Constellation zum Zeitpunkt

des Ablaufs des Übernahmeangebots entspricht. Gemäß den Bedingungen des

Fusionsvertrages zwischen Constellation, MorphoSys und MorphoSys Development

Inc. wurden alle Aktien, die gültig angedient und nicht gültig zurückgezogen

wurden, zur Zahlung angenommen. MorphoSys wird die Übernahme von

Constellation unverzüglich in einem zweiten Schritt durch die Verschmelzung

der MorphoSys Development Inc. mit Constellation abschließen, so dass

Constellation als mittelbare 100%ige Tochtergesellschaft von MorphoSys

bestehen bleibt.

Es wird erwartet, dass die Fusion heute vor Beginn des US-Handels an der

NASDAQ abgeschlossen und der Handel in Constellation-Aktien am NASDAQ Global

Select Market eingestellt wird. Der Eigenkapitalwert der Transaktion beläuft

sich insgesamt auf etwa 1,7 Milliarden US-Dollar.

"Wir freuen uns, das Team von Constellation bei MorphoSys willkommen zu

heißen. Mit den vielversprechenden Wirkstoffkandidaten, den komplementären

F&E-Fähigkeiten und dem hervorragenden Team von Constellation können wir

weitere Fortschritte im Kampf gegen Krebs erzielen", sagte Dr. Jean-Paul

Kress, Vorstandsvorsitzender von MorphoSys. "Diese Übernahme stellt eine

echte Transformation für MorphoSys dar und stärkt unsere Position in der

Hämatologie-Onkologie. Damit beginnt ein wichtiges neues Kapitel unserer

Unternehmensgeschichte."

Im Zusammenhang mit dem Abschluss der Übernahme von Constellation schreitet

auch die langfristige strategische Finanzierungspartnerschaft mit Royalty

Pharma plc ("Royalty Pharma") voran. Wie bereits angekündigt, hat Royalty

Pharma zur Finanzierung der Übernahme von Constellation sowie der

Weiterentwicklung der gemeinsamen Pipeline eine Vorauszahlung in Höhe von

1,425 Mrd. US-Dollar an MorphoSys geleistet. Royalty Pharma räumt MorphoSys

zudem Entwicklungsfinanzierungsanleihen in Höhe von bis zu 350 Mio.

US-Dollar ein, die MorphoSys über einen Zeitraum von einem Jahr in Anspruch

nehmen kann. Darüber hinaus wird Royalty Pharma zusätzliche Zahlungen von

bis zu 150 Mio. US-Dollar an MorphoSys leisten, wenn klinische,

regulatorische und kommerzielle Meilensteine für Otilimab, Gantenerumab und

Pelabresib erreicht werden. Royalty Pharma hat Anspruch auf 100 % der

Tantiemen von MorphoSys aus den Nettoumsätzen von Tremfya(R), 80 % der

zukünftigen Tantiemen und 100 % der zukünftigen Meilensteinzahlungen für

Otilimab, 60 % der zukünftigen Tantiemen für Gantenerumab und 3 % der

zukünftigen Nettoumsätze der im klinischen Stadium befindlichen Präparate

von Constellation (Pelabresib und CPI-0209). Nach Abschluss der Übernahme

von Constellation durch MorphoSys wird Royalty Pharma 100 Mio. US-Dollar in

eine Barkapitalerhöhung von MorphoSys unter Ausschluss des Bezugsrechts der

bestehenden Aktionäre investieren. Die neuen MorphoSys-Aktien werden an der

Frankfurter Wertpapierbörse notiert sein.

Wie bereits angekündigt, wird MorphoSys seinen Hauptsitz in München

beibehalten und einen wichtigen Firmenstandort für Vertrieb, Forschung und

Entwicklung in Boston, Massachusetts, unterhalten, da sich die jeweiligen

F&E-Einheiten der beiden Unternehmen hervorragend ergänzen.

MorphoSys wird im Rahmen der für den 29. Juli 2021 geplanten

Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des zweiten Quartals 2021 weitere

Informationen über das Geschäft des kombinierten Unternehmens bekannt geben.

Berater

Goldman Sachs Bank Europe SE war als Finanzberater und Skadden, Arps, Slate,

Meagher & Flom LLP als Rechtsberater für MorphoSys tätig. Centerview

Partners LLC war als Finanzberater und Wachtell, Lipton, Rosen & Katz als

Rechtsberater für Constellation tätig.

Über MorphoSys

MorphoSys (FSE & NASDAQ: MOR) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit

eigenen Vertriebsstrukturen, das sich der Entdeckung, Entwicklung und

Vermarktung innovativer Therapien für Patienten mit Krebs und

Autoimmunerkrankungen verschrieben hat. Auf der Grundlage seiner führenden

Expertise in den Bereichen Antikörper- und Proteintechnologien baut

MorphoSys seine eigene Pipeline an neuen Medikamentenkandidaten aus und hat

Antikörper entwickelt, die von Partnern in verschiedenen Bereichen mit

ungedecktem medizinischem Bedarf entwickelt werden. Im Jahr 2017 erhielt

Tremfya(R) (Guselkumab) - entwickelt von Janssen Research & Development, LLC

und vermarktet von Janssen Biotech, Inc. zur Behandlung von Schuppenflechte

- als erstes Medikament, das auf MorphoSys' Antikörpertechnologie basiert,

die Zulassung. Im Juli 2020 genehmigte die US-amerikanische Behörde für

Lebens- und Arzneimittel in einem beschleunigten Zulassungsverfahren das

MorphoSys Produkt Monjuvi(R) (Tafasitamab-cxix) in Kombination mit

Lenalidomid zur Behandlung von Patienten mit einem bestimmten Lymphom-Typ.

Der MorphoSys-Konzern hat seinen Hauptsitz in Planegg bei München und

beschäftigt, einschließlich der hundertprozentigen US-amerikanischen

Tochtergesellschaft MorphoSys US Inc. aktuell mehr als 600 Mitarbeiter.

Weitere Informationen unter www.morphosys.de.

Monjuvi(R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der MorphoSys AG.

Tremfya(R) ist ein eingetragenes Warenzeichen von Janssen Biotech, Inc.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf MorphoSys,

Constellation, die Übernahme von Constellation durch MorphoSys und die

strategische Finanzierungspartnerschaft mit Royalty Pharma (zusammen die

"Transaktion"), die Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterworfen

sind. Alle Aussagen, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, sind

Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden können,

einschließlich aller Aussagen, die sich auf die Absichten, Überzeugungen

oder gegenwärtigen Erwartungen der Unternehmen und der Mitglieder ihrer

Geschäftsleitung beziehen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen gehören

insbesondere Aussagen über die Transaktion und damit zusammenhängende

Angelegenheiten, die voraussichtliche Entwicklung und die Chancen, die

Geschäftstätigkeit und die Finanzierung nach Abschluss der Transaktion sowie

die Aussichten für das Geschäft der Unternehmen, einschließlich der

Fähigkeit von MorphoSys, die Produktpipeline von Constellation,

einschließlich Pelabresib (CPI-0610) und CPI-0209, FSI-174 und FSI-189,

voranzutreiben; die rechtzeitige behördliche Zulassung von Pelabresib

(CPI-0610) und CPI-0209; der voraussichtliche Zeitpunkt der klinischen

Daten; die Möglichkeit ungünstiger Ergebnisse aus klinischen Studien;

Einreichungen und Genehmigungen im Zusammenhang mit der Transaktion; der

erwartete Zeitpunkt des Abschlusses der Transaktion; die erwarteten Pläne

zur Finanzierung der Transaktion (einschließlich der strategischen

Partnerschaft und der Finanzierungskooperation mit Royalty Pharma); die

Fähigkeit, die Transaktion unter Berücksichtigung der verschiedenen

Abschlussbedingungen abzuschließen; Schwierigkeiten oder unerwartete

Ausgaben im Zusammenhang mit der Integration der Unternehmen; und alle

Annahmen, die den vorgenannten Punkten zugrunde liegen. Investoren werden

darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie

für zukünftige Leistungen sind und Risiken und Ungewissheiten beinhalten,

und sie werden davor gewarnt, sich unangemessen auf diese

zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Die tatsächlichen Ergebnisse

können aufgrund einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten erheblich von den

derzeit erwarteten Ergebnissen abweichen. Zu den Risiken und Ungewissheiten,

die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in den

zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen abweichen, gehören

Ungewissheiten hinsichtlich des Zeitpunkts des Zusammenschlusses; der

erfolgreichen Integration der Transaktion und der Fähigkeit, die erwarteten

Synergien und Vorteile der Transaktion zu realisieren; der Auswirkungen der

Transaktion auf die Beziehungen zu Mitarbeitern, anderen Geschäftspartnern

oder staatlichen Stellen; der Schwierigkeit, den Zeitpunkt oder das Ergebnis

von FDA-Zulassungen oder Maßnahmen, falls vorhanden, vorherzusagen; die

Auswirkungen von Wettbewerbsprodukten und -preisen; andere geschäftliche

Auswirkungen, einschließlich der Auswirkungen von branchenbezogenen,

wirtschaftlichen oder politischen Bedingungen, die außerhalb der Kontrolle

der Unternehmen liegen; Transaktionskosten; tatsächliche oder

Eventualverbindlichkeiten; und andere Risiken und Ungewissheiten, die von

Zeit zu Zeit in den bei der U. S. Securities and Exchange Commission (die

"SEC") eingereichten periodischen Berichten der Parteien aufgeführt werden,

einschließlich der aktuellen Berichte auf Formular 8-K, der Quartalsberichte

auf Formular 10-Q, der Jahresberichte auf Formular 10-K, Formular 20-F und

Formular 6-K sowie des von Constellation eingereichten Schedule 14D-9 und

des Schedule TO und der zugehörigen Dokumente für das Übernahmeangebot, die

von MorphoSys und MorphoSys Development Inc., einer indirekten

hundertprozentigen Tochtergesellschaft von MorphoSys. Alle

zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf Informationen, die MorphoSys und

Constellation derzeit zur Verfügung stehen, und MorphoSys und Constellation

übernehmen keine Verpflichtung und lehnen jede Absicht ab, solche

zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist

gesetzlich vorgeschrieben.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Investorenkontakte

Dr. Julia Neugebauer

Senior Director

Tel: +49 (0)89 / 899 27 179

julia.neugebauer@MorphoSys.com

Myles Clouston

Senior Director

Tel: +1 857-772-0240

myles.clouston@MorphoSys.com

Medienkontakte

Thomas Biegi

Vice President

Tel.: +49 (0)89 / 89927 26079

thomas.biegi@MorphoSys.com

Jeanette Bressi

Director, US Communications

Tel: +1 617-404-7816

jeanette.bressi@MorphoSys.com

###

15.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: MorphoSys AG

Semmelweisstr. 7

82152 Planegg

Deutschland

Telefon: +49 (0)89 899 27-0

Fax: +49 (0)89 899 27-222

E-Mail: investors@morphosys.com

Internet: www.morphosys.com

ISIN: DE0006632003

WKN: 663200

Indizes: MDAX, TecDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Nasdaq

EQS News ID: 1218988

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1218988 15.07.2021

°

@ dpa.de

Weitere Meldungen

MorphoSys AG. Korrektur der Veröffentlichung vom 30.07.2021, 14:30 Uhr CET/CEST - MorphoSys AG: Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung MorphoSys AG (Boerse, 02.08.2021 - 16:04) weiterlesen...

MorphoSys AG. MorphoSys AG: Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung MorphoSys AG (Boerse, 30.07.2021 - 16:04) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Morphosys klettern nach Zahlen an MDax-Spitze. Damit erholten sich die Papiere nach einem verhaltenen Handelsstart von ihrem am Dienstag erlittenen Kursrutsch auf den tiefsten Stand seit 2016. Der Index der mittelgroßen Werte bewegte sich kaum vom Fleck, nachdem er im frühen Handel ein Rekordhoch erreicht hatte. FRANKFURT - Die Aktien von Morphosys haben am Donnertag im Handelsverlauf letztlich von den am Vorabend präsentierten Geschäftszahlen profitiert und sich zuletzt mit einem Plus von 5,1 Prozent an die MDax-Spitze gesetzt. (Boerse, 29.07.2021 - 17:00) weiterlesen...

Morphosys macht mehr Umsatz - Operativer Verlust höher. Im vergangenen Quartal konnten die Bayern zwar den Umsatz kräftig steigern, gleichzeitig schrieb die MDax -Firma wegen hoher Kosten wie schon zu Jahresbeginn abermals rote Zahlen. Zudem hinken auch die Umsätze mit dem wichtigen Krebsmedikament Monjuvi den Erwartungen am Markt hinterher. Die Aktie drehte am Donnerstag nach einer kurzen Erholung ins Minus und stand zuletzt gut zwei Prozent tiefer bei 45,06 Euro und näherte sich damit wieder dem erst am Dienstag erreichten Tief seit 2016. PLANEGG/MÜNCHEN - Das Biotechunternehmen Morphosys sorgt weiter für Besorgnis an der Börse. (Boerse, 29.07.2021 - 14:18) weiterlesen...

Morphosys weitet Umsatz und operativen Verlust aus. Gleichzeitig schrieb der MDax -Konzern wegen hoher Kosten wie schon zu Jahresbeginn abermals rote Zahlen. Die Erlöse sprangen um mehr als das Doppelte auf 38,2 Millionen Euro, wie das Unternehmen am späten Mittwochabend mitteilte. Experten hatten mit weniger gerechnet. Während das operative Ergebnis bei minus 71,4 Millionen Euro lag (VJ: -48,4), verdiente Morphosys unter dem Strich 20,9 Millionen Euro. Hier war im entsprechenden Vorjahreszeitraum noch ein Minus von 53,1 Millionen Euro angefallen. PLANEGG/MÜNCHEN - Das Biotechunternehmen Morphosys hat im vergangenen Quartal den Umsatz kräftig gesteigert. (Boerse, 28.07.2021 - 22:41) weiterlesen...

MorphoSys AG berichtet über die Ergebnisse des zweiten Quartals und des ersten Halbjahrs 2021. MorphoSys AG berichtet über die Ergebnisse des zweiten Quartals und des ersten Halbjahrs 2021 MorphoSys AG berichtet über die Ergebnisse des zweiten Quartals und des ersten Halbjahrs 2021 (Boerse, 28.07.2021 - 22:06) weiterlesen...