Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MEDICLIN AG, DE0006595101

MediClin AG: MEDICLIN hat die für das Jahr 2020 revidierten Ziele erreicht

26.02.2021 - 14:18:26

MediClin AG: MEDICLIN hat die für das Jahr 2020 revidierten Ziele erreicht. MediClin AG: MEDICLIN hat die für das Jahr 2020 revidierten Ziele erreicht

^

DGAP-News: MediClin AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

26.02.2021 / 14:15

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Offenburg, 26. Februar 2021

MEDICLIN hat die für das Jahr 2020 revidierten Ziele erreicht

Im Geschäftsjahr 2020 lag der Konzernumsatz der MEDICLIN Aktiengesellschaft

(MEDICLIN) in Höhe von 659,9 Mio. Euro um 13,2 Mio. Euro oder 2,0 % unter

dem Vorjahreswert. Das vorläufige Konzernbetriebsergebnis liegt bei 0,2 Mio.

Euro (Vorjahr: 22,4 Mio. Euro).

Ziele trotz Beginn der 2. Welle der Pandemie zum Jahresende erreicht

Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie im April 2020 die ursprüngliche

Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zurückgezogen werden musste, hat

MEDICLIN Anfang November 2020 einen Ausblick auf das Jahr 2020

veröffentlicht. Dabei wurde eine weiterhin positive Entwicklung der

Patientenaufnahme bei einem stabilen Infektionsgeschehen unterstellt.

Antizipiert wurden ein Umsatzrückgang im Konzern von 2,0 % und einem

Konzernbetriebsergebnis in Höhe der Gewinnschwelle.

Die Auswirkungen der Pandemie haben Spuren in der Geschäftsentwicklung

hinterlassen

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben trotz des staatlichen

Schutzschirms und der Zuschüsse der Kostenträger ihre Spuren in der

Geschäftsentwicklung der MEDICLIN im Jahr 2020 hinterlassen. Kapazitäten

wurden vor allem im ersten Halbjahr 2020 für Corona-Patienten sowohl in den

Akuthäusern als auch in den Rehabilitationseinrichtungen freigehalten. Ein

langsames Hochfahren der Kapazitäten in den Normalbetrieb unter strengen

Hygienevorschriften ließ die Auslastung im 2. Halbjahr wieder etwas

ansteigen. Dämpfend auf die Auslastung in den Rehabilitationskliniken

wirkten sich zum Jahresende wieder die stark steigende Zahl der Infizierten

und die allgemeine Zurückhaltung der Bevölkerung sich in der aktuellen

Situation Akutbehandlungen zu unterziehen, aus.

Weniger Patienten im Segment Postakut - Geschäftsfeld Pflege stabil

Im Segment Postakut sank der Umsatz um 23,0 Mio. Euro oder 5,5 % auf 393,7

Mio. Euro (Vorjahr: 416,7 Mio. Euro). Das vorläufige Segmentergebnis liegt

bei 4,8 Mio. Euro (Vorjahr: 23,1 Mio. Euro).

Im Segment Akut lag der Umsatz in Höhe von 248,7 Mio. Euro um 12,1 Mio. Euro

oder 5,1 % über dem Vorjahreswert (Vorjahr: 236,6 Mio. Euro). Das vorläufige

Segmentergebnis liegt bei -1,5 Mio. Euro (Vorjahr: 1,6 Mio. Euro). Belastet

wird das Segmentergebnis durch einen Einmaleffekt in Höhe von 1,4 Mio. Euro

aus einer Buchwertabschreibung, die aus dem Verkauf der MediClin Krankenhaus

am Crivitzer See GmbH, Crivitz, zum 31. Dezember 2020 resultiert.

Auf das Geschäftsfeld Pflege entfällt dabei ein Umsatz von 15,8 Mio. Euro

(Vorjahr: 15,3 Mio. Euro).

Zahl der Mitarbeiter ist im Jahr 2020 leicht gestiegen

Die Zahl der Vollzeitkräfte lag im Durchschnitt des Jahres 2020 bei 7.471

Vollzeitkräften (Vorjahr: 7.431 Vollzeitkräfte). Die Zahl der Auszubildenden

betrug im Berichtsjahr durchschnittlich 361 Auszubildende (Vorjahr: 328

Auszubildende).

Solide Finanzstruktur

Im Geschäftsjahr 2020 wurden 26,6 Mio. Euro (Vorjahr: 48,2 Mio. Euro) in das

Anlagevermögen (brutto) investiert. Für Instandhaltung und Wartung wurden

16,1 Mio. Euro (Vorjahr: 17,5 Mio. Euro) aufgewendet. Die liquiden Mittel

lagen am Jahresende über dem Vorjahreswert, im Wesentlichen aufgrund von

Sparmaßnahmen, zurückgestellten Investitionsvorhaben und

Liquiditätszuflüssen im Rahmen des Schutzschirms.

Die Eigenkapitalquote betrug zum Bilanzstichtag 19,9 % (31.12.2020: 21,2 %).

Der Geschäftsbericht 2020 ist ab dem 26. März 2021 unter

https://www.mediclin.de/investor-relations/finanzpublikationen/ in Deutsch

und Englisch abrufbar.

/

Über die MEDICLIN AG (Ticker: MED; WKN: 659 510)

Zu MEDICLIN gehören 35 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen und zehn

Medizinische Versorgungszentren. Die Gruppe verfügt über rund 8.350

Betten/Pflegeplätze und beschäftigt rund 10.300 Mitarbeiter. In einem

starken Netzwerk bietet MEDICLIN dem Patienten die integrative Versorgung

vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende

Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und

Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und

Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren

individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf.

MEDICLIN ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

26.02.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: MediClin AG

Okenstraße 27

77652 Offenburg

Deutschland

Telefon: +49 (0)781 488-326

Fax: +49 (0)781 488-184

E-Mail: alexandra.muehr@mediclin.de

Internet: www.mediclin.de

ISIN: DE0006595101

WKN: 659510

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1171594

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1171594 26.02.2021

°

@ dpa.de