MANZ AUTOMATION AG, DE000A0JQ5U3

Manz AG erhält Großauftrag für Display-Produktionslösungen

09.08.2018 - 07:32:24

Manz AG erhält Großauftrag für Display-Produktionslösungen. Manz AG erhält Großauftrag für Display-Produktionslösungen

^

DGAP-News: Manz AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge

09.08.2018 / 07:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

- Auftrag für Anlagen zur Display-Produktion mit Volumen von 90 Mio. USD

erhalten

- Folgeauftrag eines der größten Display-Hersteller Chinas

- Produktionsanlagen für die neueste Display-Generation 10.5 in den Markt

eingeführt

Reutlingen, 9. August 2018 - Die Manz AG, weltweit agierender

Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, hat einen

Großauftrag für Anlagen zur Displayproduktion erhalten. Der Auftrag mit

einem Gesamtvolumen von 90 Mio. USD (ca. 76 Mio. EUR) für einen der größten

Display-Hersteller Chinas umfasst nasschemische Prozessanlagen sowie deren

Automatisierung. Die ersten Anlagen zur Herstellung großformatiger Displays

auf Substraten der Generation 8.6 (225 x 261 cm) werden bereits ab dem

vierten Quartal 2018 ausgeliefert. Umsatz- und ergebniswirksam wird der

Auftrag aus dem Geschäftsbereich Electronics zu rund 30 % im laufenden

Geschäftsjahr 2018 und zu rund 70 % im kommenden Jahr. In der Prognose 2018

der Manz AG sind die Umsatz- und Ergebnisbeiträge aus diesem Auftrag bereits

inkludiert.

Der Großauftrag schließt sich an eine Bestellung aus dem Jahr 2016 an, die

die Manz AG bereits für denselben Kunden sehr erfolgreich realisiert hatte.

Dabei überzeugten die hohe Qualität und Leistungsfähigkeit der

Produktionsanlagen sowie die kurze und reibungslose Ramp-Up-Phase der Manz

AG. Mit ihrer jahrzehntelangen Expertise in nasschemischen Prozessen und der

Automation ist Manz in der Display-Industrie in Asien ausgezeichnet

positioniert.

Eckhard Hörner-Marass, Vorstandsvorsitzender der Manz AG, kommentiert: "Mit

dem erhaltenen Folgeauftrag unseres chinesischen Kunden sehen wir uns in

unserer guten Marktpositionierung innerhalb der Display-Industrie bestätigt.

Gerade die hohe Effizienz und Qualität sowie unsere ausgezeichnete

Serviceverfügbarkeit durch die Nähe zum Kunden in Taiwan und China sind

entscheidende Wettbewerbsvorteile der Manz AG. Diese ausgewiesene Erfahrung

haben wir jüngst auch auf die größte Substratgeneration 10.5 übertragen und

bedienen damit den Markttrend hin zu immer größeren Formaten. So können wir

unsere Kunden nun auch mit Produktionslösungen für die Größe 294 x 337 cm

unterstützen."

Mit ihren Entwicklungs- und Produktionsstandorten in Taiwan und China und

der engen Zusammenarbeit mit ihren Kunden, erkennt die Manz AG neue

Branchentrends frühzeitig und überzeugt im Wettbewerb mit lokalen

Unternehmen durch deutsche Qualitätsstandards zu lokal wettbewerbsfähigen

Preisen.

Unternehmensprofil:

Manz AG - passion for efficiency

Die Manz AG in Reutlingen/Deutschland ist als weltweit führender

Hightech-Maschinenbauer Wegbereiter für innovative Produkte auf schnell

wachsenden Märkten. Das 1987 gegründete Unternehmen verfügt über Kompetenz

in fünf Technologiefeldern: Automation, Laserprozesse, Messtechnik,

nasschemische Prozesse und Roll-to-Roll-Prozesse. Diese Technologien werden

von Manz in den drei strategischen Geschäftsbereichen "Electronics", "Solar"

und "Energy Storage" eingesetzt und weiterentwickelt.

Die seit 2006 in Deutschland börsennotierte Firmengruppe entwickelt und

produziert derzeit in Deutschland, China, Taiwan, der Slowakei, Ungarn und

Italien. Vertriebs- und Service-Niederlassungen gibt es darüber hinaus in

den USA und in Indien. Die Manz AG beschäftigt aktuell rund 1.700

Mitarbeiter, davon etwa die Hälfte in Asien. Mit dem Claim "passion for

efficiency - Effizienz durch Leidenschaft" gibt Manz seinen in dynamischen

Zukunftsbranchen tätigen Kunden das Leistungsversprechen, Produktionsanlagen

mit höchster Effizienz und Innovation anzubieten. Das Unternehmen trägt mit

seiner umfassenden Expertise in der Entwicklung neuer

Produktionstechnologien und der dafür notwendigen Maschinen wesentlich dazu

bei, die Produktionskosten der Endprodukte zu senken und diese großen

Käuferschichten weltweit zugänglich zu machen.

Investor Relations-Kontakt

cometis AG

Claudius Krause

Tel.: +49 (0)611 - 205855-28

Fax: +49 (0)611 - 205855-66

E-Mail: krause@cometis.de

Manz AG

Axel Bartmann

Tel.: +49 (0)7121 - 9000-395

Fax: +49 (0)7121 - 9000-99

E-Mail: abartmann@manz.com

09.08.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Manz AG

Steigäckerstr. 5

72768 Reutlingen

Deutschland

Telefon: +49 (0) 7121 9000-0

Fax: +49 (0) 7121 9000-99

E-Mail: info@manz.com

Internet: http://www.manz.com

ISIN: DE000A0JQ5U3

WKN: A0JQ5U

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart,

Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

712301 09.08.2018

°

@ dpa.de