Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

HYPOPORT AG, DE0005493365

Hypoport AG: Hypoport erwirtschaftet erstmals in der Unternehmensgeschichte eine Viertelmilliarde Umsatz in neun Monaten

04.11.2019 - 07:12:25

Hypoport AG: Hypoport erwirtschaftet erstmals in der Unternehmensgeschichte eine Viertelmilliarde Umsatz in neun Monaten. Hypoport AG: Hypoport erwirtschaftet erstmals in der Unternehmensgeschichte eine Viertelmilliarde Umsatz in neun Monaten

^

DGAP-News: Hypoport AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

Hypoport AG: Hypoport erwirtschaftet erstmals in der Unternehmensgeschichte

eine Viertelmilliarde Umsatz in neun Monaten

04.11.2019 / 07:10

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Neunmonatsergebnis 2019

Hypoport erwirtschaftet erstmals in der Unternehmensgeschichte eine

Viertelmilliarde Umsatz in neun Monaten

- Konzernumsatz in den ersten neun Monaten 2019 um 29% auf 248 Mio. Euro

gesteigert

- Weiterhin hohe Zukunftsinvestitionen in Plattformen und

Vertriebskapazitäten

- EBIT um 13% auf 25 Mio. Euro ausgebaut

Berlin, 04. November 2019: Die Hypoport AG bekräftigt mit dem heute

veröffentlichten Neunmonatsbericht die am 21. Oktober 2019 bekanntgegebenen

vorläufigen Kennzahlen für die ersten neun Monate 2019. Hiernach stieg der

Konzernumsatz um 29% auf 247,7 Mio. EUR (9M 2018: 191,8 Mio. EUR) deutlich

an. Alle vier Segmente von Hypoport haben zu dieser guten Entwicklung

beigetragen.

Das Segment Kreditplattform erreichte erstmalig einen Umsatz von über 100

Mio. EUR in den ersten neun Monaten und damit ein neues Rekordniveau. Der

Marktanteil des B2B-Kreditmarktplatzes EUROPACE wurde durch Steigerung des

Transaktionsvolumens um 18% auf 50,4 Mrd. EUR ausgebaut. Dies gelang in

einem Markt mit laut Deutscher Bundesbank nur um lediglich 9% angestiegenem

Neugeschäftsvolumen für private Immobilienfinanzierungen. Erneut zeigt dies

die technische Überlegenheit der Plattform gegenüber bankeigenen

Technologien. Der Umsatzanstieg um 25% auf 101,9 Mio. EUR (9M 2018: 81,5

Mio. EUR) führte, trotz Investitionen in zukünftiges Wachstum, zu einem

Anstieg des Ertrag vor Zinsen und Steuern (EBIT) des Segments um 20% auf

22,6 Mio. EUR (9M 2018: 18,8 Mio. EUR).

Das Segment Privatkunden mit der bekannten B2C-Marke Dr. Klein ("Die Partner

für Ihre Finanzen") erreichte durch steigende Nachfrage der Verbraucher nach

neutraler Beratung bei Immobilienfinanzierungen und einer höheren Anzahl an

Finanzierungsberatern einen Anstieg des Vertriebsvolumens um 16% auf 5,6

Mrd. EUR (9M 2018: 4,8 Mrd. EUR). Dies führte zu einem Umsatzzuwachs von 21%

auf 79,8 Mio. EUR (9M 2018: 65,7 Mio. EUR). Durch eine Änderung im

Produktmix und die Anbindung weiterer regionaler Produktpartner,

Investitionen in Digitalisierung der Prozesse und die Anpassung von

Personalkapazitäten an das Wachstum sank das EBIT des Segments, trotz der

guten Umsatzentwicklung, leicht um 5% auf 8,5 Mio. EUR (9M 2018: 9,0 Mio.

EUR). Nach schwachem ersten und zweiten Quartal in 2019 lag das EBIT des

Segments in Q3 2019 jedoch erstmalig deutlich über dem Vorjahresniveau.

Das Segment Immobilienplattform wuchs in den ersten neun Monaten 2019 um 45%

auf ein Umsatzniveau von 34,0 Mio. EUR (9M 2018: 23,5 Mio. EUR). Bei der

wohnungswirtschaftlichen Finanzierungsplattform führten das relativ

impulslose Zinsumfeld und die politisch motivierte Diskussion über

Mietobergrenzen zu leicht sinkenden Umsätzen. Die Verwaltungs- und

Vermarktungsplattformen hingegen steigerte ihre Umsätze, auch aufgrund eines

außerordentlich starken Projektgeschäfts, deutlich. Auch die

Bewertungsplattform baute ihre Vertragspartnerzahl und Marktposition

merklich aus. Das EBIT des Segments stieg um 24% auf 4,7 Mio. EUR

(9M 2018: 3,7 Mio. EUR).

Im Segment Versicherungsplattform, mit der vollintegrierten Plattform SMART

INSUR im Zentrum, lag der Fokus weiterhin auf dem Ausbau der

Geschäftsbeziehungen zu bereits existierenden Kunden

(Vertriebsorganisationen, Maklerpools und junge B2C InsurTech-Unternehmen)

auf alle Module der Plattform. Ergänzt um anorganisches Wachstum führte dies

zu einer Umsatzsteigerung von 48% auf 32,5 Mio. EUR (9M 2018: 21,9 Mio.

EUR). Das EBIT wurde plangemäß auf -0,6 Mio. EUR, nach -1,5 Mio. EUR im

Vorjahreszeitraum, ausgebaut.

Die beschriebenen zukunftsgerichteten Investitionen in die einzelnen

Plattformlösungen der vier Segmente sowie Hebung von Synergien zwischen den

jeweiligen Segmenten wurden im Berichtszeitraum weiter vorangetrieben.

Dennoch stieg das EBIT der Hypoport-Gruppe um 13% auf 25,0 Mio. EUR (9M

2018: 22,2 Mio. EUR). Das Ergebnis pro Aktie erhöhte sich um 9% auf 3,02 EUR

(9M 2018: 2,76 EUR).

Ronald Slabke, Vorsitzender des Vorstands, ordnet die Geschäftsentwicklung

in den ersten neun Monaten wie folgt ein: "Die Hypoport-Gruppe setzt nach

einem guten ersten Halbjahr 2019 im dritten Quartal ihr Wachstum

beschleunigt fort. Unser Segment Kreditplattform entwickelt sich weiterhin

hervorragend. Zudem konnte das Segment Privatkunden ein sehr starkes drittes

Quartal vorweisen. Die noch kleineren Segmente Versicherungsplattform und

Immobilienplattform entwickeln sich bei hohen Zukunftsinvestitionen

ebenfalls positiv, so dass wir insgesamt unsere Prognose in 2019 für den

Gesamtkonzern (Umsatz: 310 bis 340 Mio. EUR, EBIT: 32 bis 40 Mio. EUR)

bestätigen."

Der vollständige Neunmonatsbericht ist ab sofort auf der Homepage der

Hypoport AG unter Investor Relations einsehbar.

(Angaben in Mio. 9M 9M 9M Q3 Q3 Q3

EUR) 2019 2018 Veränderung 2019 2018 Veränderung

Umsatz 247,7 191,8 29% 90,6 70,0 29%

Rohertrag 130,9 102,0 28% 48,7 36,7 33%

EBITDA 39,0 29,2 34% 14,2 10,2 40%

EBIT 25,0 22,2 13% 9,2 7,4 25%

Konzernergebnis 18,9 16,9 12% 6,9 5,6 25%

Ergebnis pro 3,02 2,76 9% 1,10 0,88 25%

Aktie

Über die Hypoport AG

Die Hypoport AG mit Sitz in Lübeck ist Muttergesellschaft der

Hypoport-Gruppe. Mit ihren rund 1.700 Mitarbeitern ist die Hypoport-Gruppe

ein Netzwerk von Technologieunternehmen für die Kredit- & Immobilien- sowie

Versicherungswirtschaft. Sie gruppiert sich in vier voneinander

profitierende Segmente: Kreditplattform, Privatkunden, Immobilienplattform

und Versicherungsplattform

Das Segment Kreditplattform betreibt mit dem internetbasierten

B2B-Kreditmarktplatz EUROPACE die größte deutsche Plattform für

Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite. Ein

vollintegriertes System vernetzt ca. 700 Partner aus den Bereichen Banken,

Versicherungen und Finanzvertriebe. Mehrere Tausend Finanzierungsberater

wickeln monatlich über 30.000 Transaktionen mit einem Volumen von mehr als 6

Mrd. Euro über EUROPACE ab. Neben EUROPACE fördern die Teilmarktplätze

FINMAS und GENOPACE sowie die B2B-Vertriebsgesellschaften Qualitypool und

Starpool das Wachstum der Kreditplattform.

Das Segment Privatkunden vereint mit dem internetbasierten und ungebundenen

Finanzvertrieb Dr. Klein Privatkunden AG und dem Verbraucherportal

Vergleich.de alle Geschäftsmodelle, die sich mit der Beratung zu

Immobilienfinanzierungen, Versicherungen oder Vorsorgeprodukten direkt an

Verbraucher richten.

Das Segment Immobilienplattform (ehemals Institutionelle Kunden) bündelt

alle immobilienbezogenen Aktivitäten der Hypoport-Gruppe außerhalb der

privaten Finanzierung mit dem Ziel der Digitalisierung von Finanzierung,

Verwaltung, Vermarktung und Bewertung von Immobilien.

Das Segment Versicherungsplattform betreibt mit SMART INSUR eine

internetbasierte B2B-Plattform zur Beratung, zum Tarifvergleich und zur

Verwaltung von Versicherungspolicen. Zudem wird dem Segment auch der

Versicherungsbereich der B2B-Vertriebsgesellschaft Qualitypool zugeordnet.

Die Aktien der Hypoport AG sind an der Deutschen Börse im Prime Standard

gelistet und seit 2015 im SDAX vertreten.

Kontakt

Jan H. Pahl

Investor Relations Manager

Tel.: +49 (0)30 / 42086 - 1942

Mobil: +49 (0)176 / 965 125 19

E-Mail: ir@hypoport.de

www.hypoport.de

www.twitter.com/Hypoport

Über die Aktie

ISIN DE 0005493365

WKN 549336

Börsenkürzel HYQ

04.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Hypoport AG

Klosterstraße 71

10179 Berlin

Deutschland

Telefon: +49/30 42086-0

Fax: +49/30 42086-1999

E-Mail: ir@hypoport.de

Internet: www.hypoport.de

ISIN: DE0005493365

WKN: 549336

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 903339

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

903339 04.11.2019

°

@ dpa.de