GEA GROUP AG, DE0006602006

GEA Aufsichtsrat: Arbeitnehmervertreter bestätigt und Jörg Kampmeyer zum 1. Januar 2022 als neues Mitglied bestellt

23.12.2021 - 10:04:28

GEA Aufsichtsrat: Arbeitnehmervertreter bestätigt und Jörg Kampmeyer zum 1. Januar 2022 als neues Mitglied bestellt. GEA Aufsichtsrat: Arbeitnehmervertreter bestätigt und Jörg Kampmeyer zum 1. Januar 2022 als neues Mitglied bestellt

^

DGAP-News: GEA Group Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Personalie

GEA Aufsichtsrat: Arbeitnehmervertreter bestätigt und Jörg Kampmeyer zum 1.

Januar 2022 als neues Mitglied bestellt

23.12.2021 / 10:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

GEA Aufsichtsrat: Arbeitnehmervertreter bestätigt und Jörg Kampmeyer zum 1.

Januar 2022 als neues Mitglied bestellt

Düsseldorf, 23. Dezember 2021 - GEA Group Aktiengesellschaft gibt heute

bekannt, dass die aktuellen Vertreter der Arbeitnehmervertreter im

Aufsichtsrat bei der Wahl am 25. November 2021 für die kommenden vier Jahre

bestätigt wurden. Zudem teilt das Unternehmen eine personelle Veränderung im

Aufsichtsrat mit.

Die Vertreter der Arbeitnehmerseite waren durch einen Beschluss des

Amtsgerichts Düsseldorf im April 2021 bis zur nun erfolgten Wahl der

Arbeitnehmervertreter bestellt worden. Beim Wahlgang der

Aufsichtsratsmitglieder der Arbeitnehmer erhielten Claudia Class, Brigitte

Krönchen und Roger Falk die meisten Stimmen. Die leitenden Angestellten

wählten Michael Kämpfert. Als Vertreter der IG Metall wurden Rainer Gröbel,

Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, und Dr. Cara Röhner gewählt.

"Ich freue mich auf die weiterhin vertrauensvolle und konstruktive

Zusammenarbeit mit den Arbeitnehmervertretern", sagt Klaus Helmrich,

Vorsitzender des Aufsichtsrats der GEA Group AG.

Im Übrigen ist Jörg Kampmeyer, Geschäftsführender Gesellschafter der Gebr.

Knauf KG, vom Amtsgericht Düsseldorf mit Wirkung zum 1. Januar 2022 als

neues Mitglied im Aufsichtsrat der GEA Group AG bestellt worden. Er folgt

auf Dr. Molly Zhang, die zum 31. Dezember 2021 ihr Amt als Mitglied des

Aufsichtsrates aus persönlichen Gründen niederlegt.

Bei der Knauf Gruppe, einem international agierenden Baustoffhersteller,

liegt der Fokus von Jörg Kampmeyer auf den Geschäften in Europa, Afrika,

Lateinamerika, Mittlerer Osten und Südasien. Sein funktionaler Schwerpunkt

beinhaltet die Digitalisierung sowie Marketing und Vertrieb. Vor seinem

Einstieg bei Knauf war der Diplom-Ingenieur fast 20 Jahre beim

Bautechnologie-Konzern Hilti beschäftigt, bei dem er verschiedene leitende

und internationale Funktionen innehatte. Neben seiner Rolle als Konzern-CFO

und Europa CEO war der gebürtige Rheinländer bei Hilti weltweit für

Digitalisierung und Marketing verantwortlich.

"Mit Jörg Kampmeyer begrüßen wir einen erfahrenen Manager mit ausgewiesener

Vertriebs- und Digitalisierungs-Erfahrung, der die im Aufsichtsrat

vertretene Expertise ausgezeichnet komplementiert. Wir freuen uns auf eine

erfolgreiche Zusammenarbeit," so Klaus Helmrich. "Der Aufsichtsrat bedauert

die Entscheidung von Dr. Molly Zhang. Wir bedanken uns für die jahrelange

gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen ihr alles Gute,"

Die Amtsniederlegung von Frau Dr. Zhang führt zu Veränderungen bei der

Besetzung der verschiedenen Ausschüsse des Aufsichtsrats. Die neue

Zusammensetzung der Gremien ist ab Januar 2022 dem GEA Internetauftritt

unter gea.com zu entnehmen.

Media Relations

Anne Putz

Peter-Müller-Str. 12, 40468 Düsseldorf

Telefon +49 211 9136-1500

anne.putz@gea.com

Über GEA

GEA ist weltweit einer der größten Systemanbieter für die Nahrungsmittel-,

Getränke- und Pharmaindustrie. Der international tätige industrielle

Technologiekonzern fokussiert sich dabei auf Maschinen und Anlagen sowie auf

anspruchsvolle Prozesstechnik, Komponenten und umfassende

Servicedienstleistungen. Mit mehr als 18.000 Beschäftigten generierte der

Konzern im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von mehr als 4,6 Mrd. EUR. Ein

wesentlicher Schwerpunkt liegt darin, die Produktionsprozesse der Kunden

immer nachhaltiger und effizienter zu gestalten. Die Anlagen, Prozesse und

Komponenten von GEA tragen weltweit dazu bei, etwa den CO2-Ausstoß, den

Einsatz von Plastik und Lebensmittelabfall in der Produktion erheblich zu

reduzieren. Ganz im Sinne seines Unternehmens-Leitbilds "Engineering for a

better world" leistet GEA dadurch einen entscheidenden Beitrag für eine

nachhaltige Zukunft.

GEA ist im deutschen MDAX und im STOXX(R) Europe 600 Index notiert und

gehört zudem zu den Unternehmen,

aus denen sich die Nachhaltigkeitsindizes DAX 50 ESG und MSCI Global

Sustainability zusammensetzen.

Sollten Sie keine weiteren Mitteilungen der GEA erhalten wollen, senden Sie

bitte eine E-Mail an pr@gea.com.

Kontakt:

GEA Group Aktiengesellschaft

Tel. +49 (0)211 9136 1081

Fax +49 (0)211 9136 31087

gea.com

23.12.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: GEA Group Aktiengesellschaft

Peter-Müller-Straße 12

40468 Düsseldorf

Deutschland

Telefon: +49 (0)211 9136-0

Fax: +49 (0)211 9136-31087

E-Mail: ir@gea.com

Internet: www.gea.com

ISIN: DE0006602006

WKN: 660200

Indizes: MDAX

Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt

(Prime Standard), Hamburg, München; Freiverkehr in

Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1261534

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1261534 23.12.2021

°

@ dpa.de