FRAPORT AG, DE0005773303

Fraport-Verkehrszahlen im Mai 2018: Erneut starkes Wachstum

13.06.2018 - 07:03:24

Fraport AG / Fraport-Verkehrszahlen im Mai 2018: Erneut starkes Wachstum

Frankfurt -

Passagier-Zuwächse in Frankfurt und an allen internationalen

Beteiligungen

Das Passagier-Wachstum setzt sich fort: Im Mai zählte der

Flughafen Frankfurt rund 6,1 Millionen Fluggäste, ein Anstieg von 9,5

Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Lage der Feier- und

Brückentage, die frühen Pfingstferien in einigen Bundesländern sowie

zusätzlich angebotene Kapazitäten im Europaverkehr begünstigten den

Anstieg. Kumuliert über die Monate Januar bis Mai liegt der Zuwachs

bei 8,9 Prozent.

Das Cargo-Aufkommen ging im Mai leicht um 1,1 Prozent auf 184.555

Tonnen zurück. Mit etwa 2,8 Millionen Tonnen stieg die Summe der

Höchststartgewichte um 6,0 Prozent an. Die Zahl der Flugbewegungen

erhöhte sich um 9,0 Prozent auf 45.708 Starts und Landungen.

Die Flughäfen des internationalen Portfolios entwickelten sich im

Mai durchweg positiv. Ljubljana in Slowenien schloss den Monat mit

einem Anstieg von 14,4 Prozent auf 167.257 Fluggäste. Die beiden

brasilianischen Airports Fortaleza und Porto Alegre begrüßten

insgesamt rund 1,1 Millionen Passagiere, ein Plus von 3,2 Prozent.

Die 14 griechischen Regionalflughäfen erreichten gemeinsam einen

Zuwachs von 21,0 Prozent auf 3,1 Millionen Passagiere. Die drei

verkehrsstärksten griechischen Flughäfen im Portfolio waren Rhodos

mit 632.152 Passagieren (plus 19,7 Prozent), Thessaloniki mit 609.120

Fluggästen (plus 16,8 Prozent) sowie Chania mit 374.089 Reisenden

(plus 13,8 Prozent). Die peruanische Hauptstadt Lima zählte rund 1,9

Millionen Passagiere (plus 11,9 Prozent) und die beiden bulgarischen

Airports Burgas und Varna verbuchten einen Anstieg von 39,3 Prozent

auf 331.648 Passagiere. Antalya in der Türkei notierte etwa 3,5

Millionen Fluggäste (plus 36,3 Prozent) und die deutsche Beteiligung

in Hannover legte um 5,6 Prozent auf 574.109 Passagiere zu. Der

russische Flughafen in St. Petersburg schloss den Berichtsmonat mit

einem Plus von 12,9 Prozent auf circa 1,6 Millionen Passagiere. Xi'an

in China zählte etwa 3,8 Millionen Fluggäste, was einem Anstieg von

9,5 Prozent entsprach.

Weitere Informationen über die Fraport AG finden Sie hier:

http://ots.de/Q5nhc

OTS: Fraport AG

newsroom: http://www.presseportal.de/nr/31522

newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_31522.rss2

ISIN: DE0005773303

Pressekontakt:

Fraport AG

Maria Linden

Unternehmenskommunikation

Media Relations

60547 Frankfurt am Main

Telefon +49 69 690-70557

m.linden@fraport.de

www.fraport.de

- Querverweis: Die Verkehrszahlen liegen in der digitalen

Pressemappe zum Download vor und sind unter

http://www.presseportal.de/pm/31522/3969175 abrufbar -

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: HSBC hebt Fraport auf 'Hold' - Ziel hoch auf 78 Euro LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Fraport von "Reduce" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 73 auf 78 Euro angehoben. (Boerse, 15.06.2018 - 10:51) weiterlesen...

Fraport muss in Frankfurt veraltete Sicherheitstechnik anschaffen. Dazu sei man gezwungen, weil bessere und in anderen EU-Ländern bereits eingesetzte Detektoren in Deutschland noch nicht zugelassen seien, sagte der Chef des Flughafenbetreibers Fraport , Stefan Schulte, am Donnerstagabend in Frankfurt. Die entsprechenden Rahmenverträge des Bundes für die aktuell eingesetzten Geräte liefen noch bis Ende 2020. FRANKFURT - Beim Ausbau seiner Passagierkontrollen will der Frankfurter Flughafen Technik anschaffen, die aus seiner Sicht bereits veraltet ist. (Boerse, 15.06.2018 - 10:08) weiterlesen...

Flughafen Hahn: Mehr Personal wird eingestellt. Christoph Goetzmann, Mitglied der Geschäftsführung, nannte im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur unter anderem das boomende Frachtgeschäft als Ursache. Die Zahl der Passagiere ist indes gesunken. Derzeit hat der ehemalige US-Fliegerhorst laut Goetzmann 302 Beschäftigte. Wie viele neue Mitarbeiter bis wann eingestellt würden, könne er noch nicht sagen. HAHN - Der defizitäre Hunsrück-Flughafen Hahn will nach eigenen Angaben sein Personal wieder aufstocken. (Boerse, 15.06.2018 - 05:46) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Reiseboom treibt Fraport-Aktien auf Fünfwochenhoch. Sie knüpften an ihre Vortagesgewinne an und gewannen am Vormittag 3,52 Prozent auf 84,66 Euro. Damit waren sie Spitzenwert im MDax , der um 0,44 Prozent zulegte. Bei zeitweilig 84,98 Euro erreichten sie den höchsten Stand seit fünf Wochen. FRANKFURT - Starke Verkehrszahlen für den Monat Mai haben den Aktien des Flughafenbetreibers Fraport am Mittwoch deutlich Auftrieb gegeben. (Boerse, 13.06.2018 - 11:03) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Commerzbank belässt Fraport auf 'Hold' - Ziel 96 Euro. In Frankfurt habe sich das Passagierwachstum im Mai nochmals beschleunigt, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für Fraport auf "Hold" mit einem Kursziel von 96 Euro belassen. (Boerse, 13.06.2018 - 09:54) weiterlesen...

Reiseboom treibt Fraport im Mai an - Fast 10 Prozent mehr Passagiere. Im abgelaufenen Monat zählte Deutschlands größter Airport gut 6,1 Millionen Fluggäste und damit 9,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das im MDax gelistete Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Für die ersten fünf Monate steht ein Zuwachs von 8,9 Prozent zu Buche. Die Steigerung fällt damit deutlich stärker aus als für das Gesamtjahr angepeilt. FRANKFURT - Die anhaltende Reiselust hat dem Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport im Mai erneut kräftige Zuwächse beschert. (Boerse, 13.06.2018 - 07:38) weiterlesen...