Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

NYMPHENBURG IMMOBILIEN AG, DE0006495104

Erhöhung der Squeeze-out-Barabfindung für Aktien der Nymphenburg Immobilien Aktiengesellschaft

19.02.2021 - 07:19:30

Erhöhung der Squeeze-out-Barabfindung für Aktien der Nymphenburg Immobilien Aktiengesellschaft. Erhöhung der Squeeze-out-Barabfindung für Aktien der Nymphenburg Immobilien Aktiengesellschaft

^

DGAP-News: Nymphenburg Immobilien Aktiengesellschaft / Schlagwort(e):

Squeeze-Out/Squeeze-Out

Erhöhung der Squeeze-out-Barabfindung für Aktien der Nymphenburg Immobilien

Aktiengesellschaft

19.02.2021 / 07:15

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Nymphenburg Immobilien Aktiengesellschaft

München

Erhöhung der Squeeze-out-Barabfindung für Aktien der Nymphenburg Immobilien

AG

ISIN DE0006495104/WKN 649510

Die Barabfindung für den verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out wird auf EUR

822,00 je auf den Inhaber lautender Stückaktie der Nymphenburg Immobilien AG

festgelegt.

Die Nymphenburg Immobilien AG hat am 15. Dezember 2020 bekannt gemacht, dass

die NIAG SE am 14. Dezember ihr Übertragungsverlangen konkretisiert hat.

Dabei wurde die Barabfindung für die beabsichtigte Übertragung der Aktien

der Minderheitsaktionäre der Nymphenburg Immobilien AG auf die NIAG SE im

Rahmen des verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out gemäß § 62 Abs. 1 und Abs.

5 UmwG in Verbindung mit §§ 327a ff. AktG auf EUR 813,00 je auf den Inhaber

lautender Stückaktie der Nymphenburg Immobilien Aktiengesellschaft

festgelegt.

Die NIAG SE hat dem Vorstand heute mitgeteilt, dass im wesentlichen aufgrund

der gestiegenen Aktienkurse der von der Nymphenburg Immobilien AG gehaltenen

Wertpapiere seit dem 14. Dezember 2020 eine Aktualisierung der Bewertung der

Nymphenburg Immobilien AG erforderlich war und vorgenommen wurde. Aus diesem

Grund hat die NIAG SE der Nymphenburg Immobilien AG mitgeteilt, die

Barabfindung von EUR 813,00 auf EUR 822,00 je auf den Inhaber lautender

Stückaktie der Nymphenburg Immobilien AG zu erhöhen. Vorstand und

Aufsichtsrat der Nymphenburg Immobilien AG haben aufgrund dieser neuen

Tatsachen heute beschlossen, ihren Beschlussvorschlag an die

außerordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft am 19. Februar 2021 zur

Übertragung der Aktien der übrigen Aktionäre (Minderheitsaktionäre) auf die

NIAG SE entsprechend anzupassen.

Die Nymphenburg Immobilien AG wird eine Aktualisierung des

Übertragungsberichts der Hauptaktionärin einschließlich des aktualisierten

Beschlussvorschlags auf der Internetseite der Nymphenburg Immobilien AG

unter www.nymphenburg-immobilien-ag.de unter "Investor

Relations/Hauptversammlung" bereitstellen.

München, 19. Februar 2021

Nymphenburg Immobilien Aktiengesellschaft

Der Vorstand

19.02.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

1169608 19.02.2021

°

@ dpa.de