EQUITYSTORY AG, DE0005494165

EQS Group AG beschließt Bezugsrechtskapitalerhöhung gegen Bareinlage über bis zu 1.443.246 neue Aktien

25.02.2022 - 10:49:30

EQS Group AG beschließt Bezugsrechtskapitalerhöhung gegen Bareinlage über bis zu 1.443.246 neue Aktien. EQS Group AG beschließt Bezugsrechtskapitalerhöhung gegen Bareinlage über bis zu 1.443.246 neue Aktien

^

DGAP-Ad-hoc: EQS Group AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

EQS Group AG beschließt Bezugsrechtskapitalerhöhung gegen Bareinlage über

bis zu 1.443.246 neue Aktien

25.02.2022 / 10:45 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

NICHT ZUR VERTEILUNG ODER FREIGABE IN DEN ODER IN DIE VEREINIGTEN STAATEN,

KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN ODER EINER ANDEREN JURISDIKTION, IN DER DIE

VERTEILUNG ODER FREIGABE RECHTSWIDRIG WÄRE. ES GELTEN ANDERE

EINSCHRÄNKUNGEN. BITTE BEACHTEN SIE DIE WICHTIGEN HINWEISE AM ENDE DIESER

VERÖFFENTLICHUNG.

Offenlegung von Insider-Informationen nach Artikel 17 Abs. (1) der

Verordnung (EU) Nr. 596/2014 über Marktmissbrauch in der geänderten Fassung

(Marktmissbrauchsverordnung - MAR)

EQS Group AG beschließt Bezugsrechtskapitalerhöhung gegen Bareinlage über

bis zu 1.443.246 neue Aktien

München, den 25. Februar 2022 - Der Vorstand der EQS Group AG

("Gesellschaft")

hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats eine Erhöhung des Grundkapitals

der Gesellschaft gegen Bareinlage von derzeit EUR 8.659.476,00 um bis zu EUR

1.443.246,00 auf bis zu EUR 10.102.722,00 durch Ausgabe von bis zu 1.443.246

neuen, auf den Namen lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien)

("Neue

Aktien") mit Bezugsrecht der Aktionäre der Gesellschaft und unter teilweiser

Ausnutzung des bestehenden Genehmigten Kapitals 2021 ("Kapitalerhöhung")

beschlossen.

Die Neuen Aktien, jeweils mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital der

Gesellschaft von EUR 1,00 und voller Dividendenberechtigung ab dem 1. Januar

2021, sollen den Aktionären der Gesellschaft - vorbehaltlich der Billigung

eines Wertpapierprospekts ("Prospekt") durch die Bundesanstalt für

Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und der Veröffentlichung des

Prospektes - im Wege des mittelbaren Bezugsrechts während der

voraussichtlich am 28. Februar 2022 (einschließlich) beginnenden und am 14.

März 2022 (einschließlich) endenden Bezugsfrist ("Bezugsfrist") nach Maßgabe

der Bestimmungen und Bedingungen des Bezugsangebots und auf der Grundlage

des Prospekts angeboten werden. Der Bezugspreis beträgt EUR 33,00 pro Neuer

Aktie ("Bezugspreis"). Das Bezugsangebot wird voraussichtlich am 28. Februar

2022 im Bundesanzeiger veröffentlicht. Das Bezugsverhältnis wurde auf 6:1

festgelegt, d.h. sechs (6) Bestehende Aktien berechtigen zum Bezug einer (1)

Neuen Aktie zum Bezugspreis. Voraussichtlich vom 28. Februar 2022 an werden

die bestehenden Aktien der EQS Group AG (ISIN DE0005494165 / WKN 549416) im

Freiverkehr (Marktsegment Scale) der Frankfurter Wertpapierbörse

"Ex-Bezugsrecht" notiert.

Neue Aktien, für die während der Bezugsfrist keine Bezugsrechte ausgeübt

wurden ("Restaktien"), werden ausgewählten qualifizierten Anlegern im Rahmen

einer Privatplatzierung zu einem Preis angeboten, der nicht unter dem

Bezugspreis liegt ("Rumpfplatzierung"). In diesem Zusammenhang hat sich

Gerlin N.V. dazu verpflichtet, 606.061 Neue Aktien, für die die Bezugsrechte

nicht ausgeübt wurden, zum Bezugspreis zu erwerben, soweit (i) nach Ablauf

der Bezugsfrist noch ein Zeichnungsvolumen von mindestens EUR 20 Mio. zur

Verfügung steht und (ii) die Kapitalerhöhung mit einem Gesamtvolumen

(Bruttoemissionserlös) von insgesamt mindestens EUR 45 Mio. durchgeführt

werden kann.

Die Einbeziehung der Neuen Aktien in die bestehende Notierung wird

voraussichtlich am 30. März 2022 erfolgen.

Die Gesellschaft erwartet aus der Kapitalerhöhung einen Bruttoemissionserlös

von bis zu rund EUR 47,6 Mio. Die Gesellschaft beabsichtigt, den

Nettoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung (i) zur Rückzahlung eines

Darlehens der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), (ii) zur Rückzahlung

eines Darlehens zur teilweisen Finanzierung des Erwerbs der Business Keeper

GmbH, (iii) zur teilweisen Rückzahlung eines Darlehens der Commerzbank AG,

sowie (iv) zur Investition in den Aufbau eines Produktangebots für den

ESG-Bereich mit Fokus auf die Produktentwicklung und mögliche Akquisitionen

in diesem Bereich zu verwenden.

Das öffentliche Angebot der Neuen Aktien in Deutschland erfolgt

ausschließlich durch und auf Basis des Prospekts, der unter anderem auf der

Internetseite der Gesellschaft (https://www.eqs.com/de/ueber-eqs/investoren)

zur Verfügung gestellt wird. Die Billigung wird am heutigen Tag erwartet.

Ansprechpartner und Verantwortlicher für die Mitteilung:

EQS Group AG

André Marques, CFO

Tel.: +49 89-444430033

Email.: andre.marques@eqs.com

WICHTIGE HINWEISE

Diese Veröffentlichung enthält weder ein Angebot noch stellt sie ein Angebot

oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung

von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten, Australien, Kanada oder Japan

oder in einer Jurisdiktion dar, an welche oder in welcher ein solches

Angebot oder eine solche Aufforderung rechtswidrig wäre.

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine

Aufforderung zum Kauf von Aktien der Gesellschaft dar. Ein öffentliches

Angebot der neuen Aktien in Deutschland wird ausschließlich auf der

Grundlage eines noch von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

("BaFin") zu billigenden Wertpapierprospekts erfolgen. Eine

Anlageentscheidung über die neuen Aktien der Gesellschaft sollte nur auf der

Grundlage eines solchen Wertpapierprospekts getroffen werden. Der

Wertpapierprospekt wird zeitnah nach Billigung durch die BaFin

veröffentlicht und auf der Internetseite der Gesellschaft

(https://www.eqs.com/de/ueber-eqs/investoren) kostenlos zur Verfügung

gestellt.

In den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums mit Ausnahme

Deutschlands ist diese Mitteilung nur an Personen gerichtet, die

"qualifizierte

Anleger" im Sinne von Artikel 2(e) der Verordnung (EU) 2017/1129 des

Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. Juni 2017 über den Prospekt,

der beim öffentlichen Angebot von Wertpapieren oder bei deren Zulassung zum

Handel an einem geregelten Markt zu veröffentlichen ist

("Prospektverordnung"),

sind.

Diese Veröffentlichung darf im Vereinigten Königreich nur weitergegeben

werden und richtet sich nur an Personen, die "qualifizierte Anleger" im

Sinne von Artikel 2(e) der Prospektverordnung sind, da die Verordnung

aufgrund des European Union (Withdrawal) Act 2018 Teil des nationalen Rechts

ist, und die darüber hinaus (i) professionelle Anleger im Sinne des Artikel

19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion)

Order 2005, in der jeweils gültigen Fassung ("Order"), oder (ii) Personen,

die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Order fallen (vermögende

Gesellschaften, Vereine ohne eigene Rechtspersönlichkeit, etc.) sind oder

(iii) Personen sind, an die eine Aufforderung oder Veranlassung zu einer

Investitionstätigkeit (im Sinne von Abschnitt 21 des Financial Services and

Markets Act 2000) im Zusammenhang mit der Emission oder dem Verkauf von

Wertpapieren anderweitig rechtmäßig übermittelt oder übermittelt werden darf

(alle diese Personen werden gemeinsam als "Relevante Personen" bezeichnet).

Diese Veröffentlichung ist nur an Relevante Personen gerichtet. Personen,

die keine Relevanten Personen sind, dürfen aufgrund dieser Veröffentlichung

nicht handeln und sich nicht auf diese verlassen. Jede Anlage oder

Anlagetätigkeit in Aktien der Gesellschaft steht nur Relevanten Personen zur

Verfügung und wird nur mit Relevanten Personen getätigt.

Diese Veröffentlichung stellt kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in

den Vereinigten Staaten dar. Die hierin genannten Wertpapiere wurden und

werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in seiner jeweils

gültigen Fassung ("Securities Act") registriert. Die Wertpapiere dürfen

nicht in den Vereinigten Staaten zum Kauf angeboten oder verkauft werden, es

sei denn, sie sind registriert oder von den Registrierungserfordernissen des

Securities Act befreit. Ein öffentliches Angebot dieser Wertpapiere in den

Vereinigten Staaten findet nicht statt.

Bestimmte hierin enthaltene Aussagen können "zukunftsgerichtete Aussagen"

darstellen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den

gegenwärtigen Auffassungen, Erwartungen, Annahmen und Informationen des

Managements der Gesellschaft. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten keine

Gewähr für den Eintritt zukünftiger Ergebnisse und Entwicklungen und sind

mit bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Aufgrund

verschiedener Faktoren können die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse,

Entwicklungen und Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in diesen

Aussagen beschrieben sind; weder die Gesellschaft noch irgendeine andere

Person übernehmen eine wie auch immer geartete Verantwortung für die

Richtigkeit der in dieser Veröffentlichung enthaltenen Ansichten oder der

zugrundeliegenden Annahmen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung,

die in dieser Veröffentlichung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu

aktualisieren. Darüber hinaus ist zu beachten, dass alle zukunftsgerichteten

Aussagen nur zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Gültigkeit haben und dass

die Gesellschaft keinerlei Verpflichtung übernimmt, sofern nicht gesetzlich

vorgeschrieben, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder solche

Aussagen an tatsächliche Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

25.02.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

1288765 25.02.2022 CET/CEST

°

@ dpa.de