ENVITEC BIOGAS AG, DE000A0MVLS8

EnviTec Biogas verzeichnet im Geschäftsjahr 2021 neue Rekordwerte bei Gesamtleistung, Umsatz und Ergebnis

17.05.2022 - 12:04:29

EnviTec Biogas verzeichnet im Geschäftsjahr 2021 neue Rekordwerte bei Gesamtleistung, Umsatz und Ergebnis. EnviTec Biogas verzeichnet im Geschäftsjahr 2021 neue Rekordwerte bei Gesamtleistung, Umsatz und Ergebnis

^

DGAP-News: EnviTec Biogas AG / Schlagwort(e): Jahresbericht/Prognose

EnviTec Biogas verzeichnet im Geschäftsjahr 2021 neue Rekordwerte bei

Gesamtleistung, Umsatz und Ergebnis

17.05.2022 / 12:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

EnviTec Biogas verzeichnet im Geschäftsjahr 2021 neue Rekordwerte bei

Gesamtleistung, Umsatz und Ergebnis

* Gesamtleistung steigt um 21,5 % auf 275,8 Mio. Euro

* Umsatzerlöse wachsen um 36,5 % auf 262,4 Mio. Euro

* EBITDA erhöht sich weiter auf 37,8 Mio. Euro (2020: 32,1 Mio. Euro); EBT

in Höhe von 23,3 Mio. Euro (2020: 17,2 Mio. Euro)

* Dividendenvorschlag für das Geschäftsjahr 2021: 1,00 Euro je Aktie

* Weiteres Ergebniswachstum trotz bestehender Unsicherheiten

prognostiziert

Lohne, 17. Mai 2022 - Die EnviTec Biogas AG (ISIN: DE000A0MVLS8) hat im

abgelaufenen Geschäftsjahr 2021 die ursprünglichen Erwartungen deutlich

übertroffen und das bislang beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte

erwirtschaftet. Mit einem Ergebnis vor Steuern (EBT) von 23,3 Mio. Euro

übertraf die Gruppe den Vorjahreswert von 17,2 Mio. Euro um 35,8 %.

Wesentlicher Treiber war die besser als erwartete operative Entwicklung in

den Segmenten Anlagenbau und Eigenbetrieb, die das Ergebnis deutlich positiv

beeinflusst haben.

In dem mit einem Anteil von 57,4 % größten Segment Eigenbetrieb legten die

Erlöse um 36,7 % auf 150,7 Mio. Euro zu. Die Gesamtleistung erhöhte sich

ebenfalls deutlich auf 153,5 Mio. Euro (Vorjahr: 116,0 Mio. Euro). Im

Service-Bereich stiegen die Umsätze um 4,1 % auf 41,6 Mio. Euro (Vorjahr:

40,0 Mio. Euro). Die Gesamtleistung verbesserte sich um 2,0 Mio. Euro auf

43,7 Mio. Euro (Vorjahr: 41,7 Mio. Euro). Besonders gut entwickelte sich das

Segment Anlagenbau (inkl. Holding), wo sich die Umsätze um 66,5 % auf 70,1

Mio. Euro erhöhten. Die Gesamtleistung lag bei 78,6 Mio. Euro gegenüber 69,2

Mio. Euro im Vorjahr. Die sehr gute Entwicklung auf Segmentebene führte zu

einem Anstieg der Konzernumsätze um 36,5 % auf 262,4 Mio. Euro (Vorjahr:

192,3 Mio. Euro). Auch die Konzerngesamtleistung, die zusätzlich den Wert

der noch im Bau befindlichen Projekte erfasst, stieg deutlich und

verzeichnete ebenso wie Umsatz und Ergebnis einen erneuten Rekordwert von

275,8 Mio. Euro.

Mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 37,8

Mio. Euro wurde der starke Wert des Vorjahres abermals übertroffen (2020:

32,1 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) verbesserte sich

in der Berichtsperiode von 16,7 Mio. Euro auf 23,0 Mio. Euro ebenfalls

deutlich. Die EBIT-Marge lag bei 8,8 % (Vorjahr: 8,7 %). Der

Konzernjahresüberschuss der EnviTec Gruppe kam auf 16,9 Mio. Euro (Vorjahr:

12,3 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie für das Jahr 2021 beträgt 1,14 Euro

(Vorjahr: 0,83 Euro).

Vorstand und Aufsichtsrat der EnviTec Biogas AG schlagen aufgrund der guten

Ergebnisentwicklung vor, für das Geschäftsjahr 2021 erneut eine Dividende in

Höhe von 1,00 Euro je Aktie auszuschütten.

Zum 31. Dezember 2021 betrug die Bilanzsumme des EnviTec Konzerns 252,8 Mio.

Euro, was einem Anstieg um 14,2 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahresstichtag

entspricht. Trotz gestiegener Bilanzsumme verfügte EnviTec zum

Bilanzstichtag mit 53,0 % über eine nach wie vor komfortable

Eigenkapitalquote (31. Dezember 2020: 55,8 %), welche ein starkes Fundament

für die weitere erfolgreiche Expansion auf den internationalen Biogasmärkten

bildet.

Gegenüber dem Jahresende 2020 stieg der Auftragsbestand um 19,4 % auf 169,6

Mio. Euro (31. Dezember 2020: 142,1 Mio. Euro). Davon sind 112,2 Mio. Euro

bereits in Bau und teilweise in der Bestandsänderung berücksichtigt.

Jörg Fischer, Finanzvorstand der EnviTec Biogas AG: "Nach unserem Rekordjahr

2021 sind wir auch ins neue Geschäftsjahr erfolgreich gestartet.

Insbesondere im Anlagenbau ist die Auslastung sehr hoch. Und auch der

Service und der Eigenbetrieb haben sich bislang sehr zufriedenstellend

entwickelt. Herausfordernd sind gleichwohl die Lieferkettenproblematiken

sowie der starke Preisanstieg für Rohstoffe und Anlagengüter, so dass unsere

generell sehr positiven Geschäftsaussichten mit einigen Unsicherheiten

behaftet sind."

Im laufenden Jahr liegt der Fokus neben dem laufenden Geschäft insbesondere

auf der Erschließung des neuen Geschäftsfelds zur Produktion klimaneutraler,

fortschrittlicher Biokraftstoffe. Ab dem ersten Quartal 2023 sollen in der

von EnviTec erworbenen deutschlandweit größten Biogasanlage, dem BioEnergie

Park Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern), schrittweise bis 9.600 to an

aufbereitetem Bio-LNG (Liquefied Natural Gas) für einen grüneren

Schwerlastverkehr produziert werden.

Olaf von Lehmden, CEO der EnviTec Biogas AG: "Biokraftstoffe haben das

Potenzial einen erheblichen Beitrag zur Dekarbonisierung des

Schwerlastverkehrs in Deutschland zu leisten. Wir werden als einer der

größten Biogasanlagenbetreiber in Deutschland hier eine Vorreiterrolle

einnehmen und allein mit unserer ersten Anlage in Güstrow ab 2023 ein

zusätzliches Umsatzpotenzial in zweistelliger Millionenhöhe generieren."

Für das laufende Jahr geht das EnviTec Management davon aus, beim Ergebnis

vor Steuern (EBT) eine nochmal verbesserte Bandbreite von 27-30 Mio. Euro zu

erreichen. Ausschlaggebend für das Erreichen der wirtschaftlichen Ziele wird

der Verlauf der Corona-Pandemie, die Auswirkungen des Ukrainekrieges sowie

der Geschäftsverlauf in den wichtigsten internationalen Märkten des

Anlagenbau-Segments sein.

Der vollständige Geschäftsbericht 2021 ist abrufbar unter:

https://www.envitec-biogas.de/unternehmen/investor-relations/ir-publikationen

Über die EnviTec Biogas AG

Die EnviTec Biogas AG deckt die gesamte Wertschöpfungskette für die

Herstellung von Biogas ab: Dazu gehören die Planung und der schlüsselfertige

Bau von Biogasanlagen und Biogasaufbereitungsanlagen ebenso wie deren

Inbetriebnahme. Das Unternehmen übernimmt bei Bedarf den biologischen und

technischen Service und bietet die Betriebsführung an. EnviTec betreibt 89

eigene Anlagen und ist damit einer der größten Biogasproduzenten

Deutschlands. Die Geschäftstätigkeit umfasst zudem die direkte Vermarktung

von aufbereitetem Biomethan sowie die Strom- und Regelenergievermarktung.

Das Unternehmen ist weltweit in 16 Ländern mit eigenen Gesellschaften,

Vertriebsbüros, strategischen Kooperationen und Joint Ventures vertreten. Im

Jahr 2021 erzielte die EnviTec-Gruppe einen Umsatz von 262,4 Mio. Euro und

ein EBT von 23,3 Mio. Euro. Insgesamt beschäftigt die Gruppe derzeit 518

Mitarbeiter. Seit Juli 2007 ist die EnviTec Biogas AG an der Frankfurter

Wertpapierbörse notiert.

Kontakt:

Katrin Hackfort

EnviTec Biogas AG

Telefon: +49 25 74 88 88 - 810

E-Mail: k.hackfort@envitec-biogas.de

17.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: EnviTec Biogas AG

Industriering 10a

49393 Lohne

Deutschland

Telefon: +49 (0) 44 42 - 80 65 0

Fax: +49 (0) 44 42 - 80 65 103

E-Mail: info@envitec-biogas.de

Internet: www.envitec-biogas.de

ISIN: DE000A0MVLS8

WKN: A0MVLS

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic

Board), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart,

Tradegate Exchange

EQS News ID: 1354535

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1354535 17.05.2022

°

@ dpa.de