Encavis, DE0006095003

ENCAVIS AG veröffentlicht zahlreiche Vorabinformationen zur HV am 19. Mai 2022

17.05.2022 - 12:14:28

ENCAVIS AG veröffentlicht zahlreiche Vorabinformationen zur HV am 19. Mai 2022. ENCAVIS AG veröffentlicht zahlreiche Vorabinformationen zur HV am 19. Mai 2022

^

DGAP-News: ENCAVIS AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

ENCAVIS AG veröffentlicht zahlreiche Vorabinformationen zur HV am 19. Mai

2022

17.05.2022 / 12:10

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News

Encavis AG veröffentlicht zahlreiche Vorabinformationen zur HV am 19. Mai

2022

Hamburg, 17. Mai 2022 - Der im SDAX notierte Hamburger Wind- und

Solarparkbetreiber Encavis AG (ISIN: DE0006095003, Prime Standard,

Börsenkürzel: ECV) veröffentlicht diverse Vorabinformationen zur

diesjährigen virtuellen Hauptversammlung (HV) am 19. Mai 2022.

Die Hauptversammlung der Gesellschaft findet wie geplant am 19. Mai 2022

statt. Um die Gesundheit der Aktionäre und Mitarbeiter zu schützen und die

Infektionskette zu verlangsamen, macht die Encavis AG erneut von der

Ausnahmeregelung der Bundesregierung Gebrauch und veranstaltet eine

virtuelle HV ohne physische Präsenz der Aktionäre. Vorstand und Aufsichtsrat

schlagen der Hauptversammlung eine wiederum erhöhte Dividende von EUR 0,30

je Aktie vor (Vorjahr EUR 0,28). Diese wird ebenfalls wieder als

Wahldividende in Aktien oder zur Barausschüttung angeboten.

Vorab veröffentlichte die Encavis AG die Reden des Vorstands bereits gestern

sowohl zur Ansicht auf als auch zum Herunterladen von der Website des

Unternehmens unter der Rubrik Investor Relations / Hauptversammlungen / 19.

Mai 2022 Ordentliche Hauptversammlung / Vorstandsberichte.

https://www.encavis.com/investor-relations/hauptversammlungen/

Weiterhin stellen sich alle Kandidaten zur Neuwahl bzw. zur Wiederwahl in

den Aufsichtsrat der Gesellschaft jeweils in einem Kurzvideo allen

Aktionären mit einer persönlichen Botschaft vor.

Zur konsequenten Verjüngung, Steigerung der Diversität und einem klaren

Fokus auf fachspezifische Kompetenzen jedes einzelnen Mitglieds des

Aufsichtsrats hat sich das Gremium bereits seit 2016 zu diesem schrittweisen

Prozess bekannt. Frau Christine Scheel verstärkt seit 2016 den Aufsichtsrat,

Herr Dr. Henning Kreke seit 2017, Herr Dr. Marcus Schenk seit 2019 und Herr

Dr. Rolf Martin Schmitz seit 2021.

Dieses Jahr wird Herr Dr. Liedtke, der ebenso wie Herr Albert Büll als

Großaktionär die Entwicklung des Unternehmens seit mehr als 20 Jahren

begleitet hat, zugunsten des unabhängigen Kandidaten, Herrn Thorsten

Testorp, nicht mehr zur Wiederwahl antreten. Der langjährige

stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats und Leiter des

Prüfungsausschusses Herr Alexander Stuhlmann wird nicht wieder kandidieren.

An seiner Stelle wird Frau Isabella Pfaller für den Aufsichtsrat

kandidieren. Herrn Stuhlmanns Funktion als stellvertretender

Aufsichtsratsvorsitzender soll Herr Dr. Rolf Martin Schmitz übernehmen.

Der Aufsichtsratsvorsitzende, Herr Dr. Manfred Krüper, hat bereits

angekündigt, nur noch für ein weiteres Jahr den Vorsitz des Gremiums

übernehmen zu wollen. Anschließend soll ein Nachfolger aus der Mitte des

Aufsichtsrats gewählt werden. Herr Albert Büll kandidiert für eine

Wiederwahl von nur zwei Jahren in den Aufsichtsrat, um den planmäßigen

Wechsel bzw. durch die gestaffelte Wahl einzelner Mitglieder zum

Aufsichtsrat diesen Prozess bewusst zu entzerren - so wird der Weg zu einem

sogenannten "Staggered Board" bei der Encavis AG fortgeschrieben.

Über ENCAVIS:

Die Encavis AG (Prime Standard; ISIN: DE0006095003; Börsenkürzel: ECV) ist

ein im SDAX der Deutsche Börse AG notierter Produzent von Strom aus

Erneuerbaren Energien. Als einer der führenden unabhängigen Stromerzeuger

(IPP) erwirbt und betreibt ENCAVIS Solarparks und (Onshore-)Windparks in elf

Ländern Europas. Die Anlagen zur nachhaltigen Energieerzeugung

erwirtschaften stabile Erträge durch garantierte Einspeisevergütungen (FIT)

oder langfristige Stromabnahmeverträge (PPA). Die Gesamterzeugungskapazität

des Encavis-Konzerns beträgt aktuell rund 3,2 Gigawatt (GW), das entspricht

einer Einsparung von rund 1,4 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr. Innerhalb des

Encavis-Konzerns ist die Encavis Asset Management AG auf den Bereich der

institutionellen Investoren spezialisiert.

ENCAVIS ist Unterzeichner der UN Global Compact sowie des UN-PRI-Netzwerks.

Die Umwelt-, Sozial- und Governance-Leistungen der Encavis AG wurden von

zwei der weltweit führenden ESG Research- und Rating-agenturen

ausgezeichnet. MSCI ESG Ratings bewertet die Nachhaltigkeitsleistung mit

einem "A"-Level, die international ebenfalls renommierte ISS ESG verleiht

ENCAVIS den "Prime"- Status.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.encavis.com

Kontakt:

Encavis AG

Jörg Peters

Head of Corporate Communications & IR

Tel.: + 49 (0)40 37 85 62 242

E-Mail: joerg.peters@encavis.com

http://www.encavis.com

Twitter: https://twitter.com/encavis

17.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: ENCAVIS AG

Große Elbstraße 59

22767 Hamburg

Deutschland

Telefon: +49 4037 85 62 -0

Fax: +49 4037 85 62 -129

E-Mail: info@encavis.com

Internet: https://www.encavis.com

ISIN: DE0006095003

WKN: 609500

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),

Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1354573

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1354573 17.05.2022

°

@ dpa.de