DEUTSCHE WOHNEN AG, DE000A0HN5C6

Deutsche Wohnen SE: Deutsche Wohnen beantragt Wechsel in den General Standard des regulierten Marktes der Deutschen Börse

14.12.2021 - 10:34:26

Deutsche Wohnen SE: Deutsche Wohnen beantragt Wechsel in den General Standard des regulierten Marktes der Deutschen Börse. Deutsche Wohnen SE: Deutsche Wohnen beantragt Wechsel in den General Standard des regulierten Marktes der Deutschen Börse

^

DGAP-News: Deutsche Wohnen SE / Schlagwort(e): Sonstiges

Deutsche Wohnen SE: Deutsche Wohnen beantragt Wechsel in den General

Standard des regulierten Marktes der Deutschen Börse

14.12.2021 / 10:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News

Deutsche Wohnen beantragt Wechsel in den General Standard des regulierten

Marktes der Deutschen Börse

* Transparenz wird auch weiterhin gewährleistet

* Segmentwechsel führt zu Kosteneinsparungen

Berlin, 14. Dezember 2021. Die Deutsche Wohnen hat am heutigen Tag einen

Antrag auf Widerruf der Zulassung der Aktien zum Prime Standard der

Frankfurter Wertpapierbörse gestellt. Die Zulassung der Deutsche Wohnen

Aktien zum regulierten Markt (General Standard) bleibt davon unberührt.

Der Wechsel in den General Standard wird mit Ablauf von drei Monaten nach

Veröffentlichung der Widerrufsentscheidung durch die Geschäftsführung der

Frankfurter Wertpapierbörse auf der Website der Deutschen Börse

(www.deutsche-boerse.com) wirksam.

Durch den Segmentwechsel und den damit verbundenen Wegfall der erweiterten

Marktfolgeplichten sollen Kosteneinsparungen realisiert werden.

Um den Transparenzanforderungen unserer Investor:innen hinreichend Rechnung

zu tragen, werden wir auch zukünftig vierteljährlich über unseren

Geschäftsverlauf der jeweiligen Berichtsperiode zusammenfassend in deutscher

und englischer Sprache informieren.

Die Deutsche Wohnen

Die Deutsche Wohnen ist eine der führenden börsennotierten

Immobiliengesellschaften in Europa. Der operative Schwerpunkt des

Unternehmens liegt auf der Bewirtschaftung des eigenen

Wohnimmobilienbestandes in dynamischen Metropolregionen und Ballungszentren

Deutschlands. Die Deutsche Wohnen sieht sich in der gesellschaftlichen

Verantwortung und Pflicht, lebenswerten und bezahlbaren Wohnraum in

lebendigen Quartieren zu erhalten und neu zu entwickeln. Der Bestand

umfasste zum 30. September 2021 insgesamt rund 158.000 Einheiten, davon rund

155.000 Wohneinheiten und rund 3.000 Gewerbeeinheiten.

Wichtiger Hinweis

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine

Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar.

Soweit in diesem Dokument in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten sind,

stellen diese keine Tatsachen dar und sind durch die Worte "werden",

"erwarten", "glauben", "schätzen", "beabsichtigen", "anstreben", "davon

ausgehen" und ähnliche Wendungen gekennzeichnet. Diese Aussagen bringen

Absichten, Ansichten oder gegenwärtige Erwartungen und Annahmen der Deutsche

Wohnen und der mit ihr gemeinsam handelnden Personen zum Ausdruck. Die in

die Zukunft gerichteten Aussagen beruhen auf gegenwärtigen Planungen,

Schätzungen und Prognosen, die die Deutsche Wohnen und die mit ihr gemeinsam

handelnden Personen nach bestem Wissen vorgenommen haben, treffen aber keine

Aussage über ihre zukünftige Richtigkeit. Zukunftsgerichtete Aussagen

unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die meist nur schwer vorherzusagen

sind und gewöhnlich nicht im Einflussbereich der Deutsche Wohnen oder der

mit ihr gemeinsam handelnden Personen liegen. Es sollte berücksichtigt

werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Folgen erheblich von den in

den zukunftsgerichteten Aussagen angegebenen oder enthaltenen abweichen

können.

Kontakt:

Telefon +49 (0)30 897 86-5413

Telefax +49 (0)30 897 86-5419

ir@deutsche-wohnen.com

14.12.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Deutsche Wohnen SE

Mecklenburgische Straße 57

14197 Berlin

Deutschland

Telefon: +49 (0)30 89786-5413

Fax: +49 (0)30 89786-5419

E-Mail: ir@deutsche-wohnen.com

Internet: https://www.deutsche-wohnen.com

ISIN: DE000A0HN5C6

WKN: A0HN5C

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1257629

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1257629 14.12.2021

°

@ dpa.de