DELIGNIT AG, DE000A0MZ4B0

Delignit baut Zusammenarbeit mit führendem nordamerikanischen OEM aus und bestätigt deutliche Umsatzsteigerung für das laufende Geschäftsjahr

19.11.2021 - 07:34:29

Delignit baut Zusammenarbeit mit führendem nordamerikanischen OEM aus und bestätigt deutliche Umsatzsteigerung für das laufende Geschäftsjahr. Delignit baut Zusammenarbeit mit führendem nordamerikanischen OEM aus und bestätigt deutliche Umsatzsteigerung für das laufende Geschäftsjahr

^

DGAP-News: Delignit AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge

Delignit baut Zusammenarbeit mit führendem nordamerikanischen OEM aus und

bestätigt deutliche Umsatzsteigerung für das laufende Geschäftsjahr

19.11.2021 / 07:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Delignit baut Zusammenarbeit mit führendem nordamerikanischen OEM aus und

bestätigt deutliche Umsatzsteigerung für das laufende Geschäftsjahr

Blomberg, 19. November 2021. Die Delignit AG (ISIN DE000A0MZ4B0), führender

Hersteller ökologischer laubholzbasierter Produkte und Systemlösungen mit

Sitz in Blomberg, baut die bestehende Geschäftsbeziehung zur Ausstattung von

Laderaumschutz- und Ladungssicherungs-Systemen mit einem führenden

nordamerikanischen OEM weiter aus und stärkt damit ihre Position in der

Klasse der leichten Nutzfahrzeuge (LCV). Mit der erteilten Beauftragung

durch den nordamerikanischen OEM-Nutzfahrzeughersteller erweitert die

Delignit AG den laufenden Serienlieferumfang für zwei Fahrzeugmodelle. Das

im Delignit Konzern entwickelte Produkt verbindet eine bewährte

Delignit-Ladungssicherungskomponente mit innovativen Beleuchtungselementen

und soll u.a. als Serienstandard auf dem englischen Markt zur Verwendung

kommen. Unter der Annahme planungskonformer Abrufmengen wird bereits für das

Geschäftsjahr 2022 mit einem Mehrumsatz in mittlerer einstelliger

Millionenhöhe gerechnet. Zeitgleich zu dieser Erweiterungsbeauftragung wurde

die Laufzeit eines der beiden Modelle bis 2035 verlängert.

Markus Büscher, CEO der Delignit AG, sieht in der Beauftragung einen

weiteren Schritt zur Diversifikation des Geschäftsmodells und somit zur

Umsetzung der Wachstumsstrategie der Delignit AG. "Mit der Neubeauftragung

erweitern wir erneut erfolgreich unser Produktprogramm auf Basis einer

innovativen Produktentwicklung im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge. Die

Systemlösung eignet sich zudem auch für andere Nutzfahrzeughersteller und

Endmärkte, wodurch sich mittelfristig zusätzliche Umsatzpotenziale ergeben

könnten."

Positiv zeigt sich neben der weiteren Erhöhung des Auftragsbestandes auch

die Umsatzentwicklung des Konzerns auf Gesamtjahressicht. Trotz eines

zuletzt herausfordernden Marktumfelds aufgrund bestehender

Versorgungsengpässe auf dem internationalen Halbleitermarkt rechnet der

Delignit Konzern für das laufende Geschäftsjahr weiterhin mit einer

deutlichen Steigerung des Umsatzes auf mehr als 67 Mio. EUR (Vorjahr: 58,7

Mio. EUR). Belastend haben sich dahingegen die teils erheblichen

Materialteuerungen und Verfügbarkeitsengpässe am Beschaffungsmarkt

ausgewirkt. Das avisierte Profitabilitätsniveau einer EBITDA-Marge von

mindestens 9 % hängt vor diesem Hintergrund im hohen Maße von einer

erfolgreichen Weiterreichung von Rohstoffteuerungen an Kunden ab.

Über den Delignit Konzern:

Der Delignit Konzern entwickelt, produziert und vertreibt unter dem

Markennamen Delignit ökologische Werkstoffe und Systemlösungen aus

nachwachsenden Rohstoffen. Als anerkannter Entwicklungs-, Projekt- und

Serienlieferant führender Automobilkonzerne ist der Delignit Konzern u. a.

Weltmarktführer für die Belieferung der Automobilindustrie mit

Laderaumschutz- und Ladungssicherungs-Systemen zur Ausstattung leichter

Nutzfahrzeuge. Mit einer branchenweit einmaligen Anwendungsvielfalt und

Fertigungstiefe bedient der Delignit Konzern zahlreiche weitere

Technologiebranchen z. B. als weltweiter Systemlieferant namhafter

Schienenfahrzeugkonzerne. Die Delignit-Lösungen verfügen über

außergewöhnliche technische Eigenschaften und werden des Weiteren u. a. als

Kofferraumladeboden in PKWs, Interieur-Ausstattungen für Reisemobile,

Spezialböden für Fabrikations- und Logistikhallen sowie zur Verbesserung des

Sicherheitsstandards von Gebäuden eingesetzt.

Der Delignit-Werkstoff basiert überwiegend auf europäischem Laubholz, ist in

seinem Lebenszyklus CO2-neutral und somit nichtregenerativen Werkstoffen

ökologisch überlegen. Der Einsatz des Delignit-Werkstoffs verbessert daher

die Umweltbilanz der Kundenprodukte und erfüllt deren steigende ökologische

Anforderungen. Das Unternehmen wurde vor über 200 Jahren gegründet. Die

Delignit AG notiert im Börsensegment Scale der Frankfurter Wertpapierbörse.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.delignit.com.

Kontakt:

Delignit AG

Königswinkel 2-6

32825 Blomberg

Tel. +49 5235 966-156

Fax +49 5235 966-351

eMail: ir@delignit.com

19.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Delignit AG

Königswinkel 2-6

32825 Blomberg

Deutschland

Telefon: +49 (0)5235 / 966-0

Fax: +49 (0)5235 / 966-105

E-Mail: info@delignit.de

Internet: http://www.delignit.de

ISIN: DE000A0MZ4B0

WKN: A0MZ4B

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale),

Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1250448

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1250448 19.11.2021

°

@ dpa.de