Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

CYTOTOOLS AG, DE000A0KFRJ1

CytoTools AG: Wilhelm K.

06.08.2021 - 15:06:28

CytoTools AG: Wilhelm K. T. Zours meldet erstmals Aktienbestand nach § 20 AktG. T.

^

DGAP-News: CytoTools AG / Schlagwort(e): Sonstiges

CytoTools AG: Wilhelm K. T. Zours meldet erstmals Aktienbestand nach § 20

AktG

06.08.2021 / 15:02

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Wilhelm K. T. Zours meldet erstmals Aktienbestand nach § 20 AktG

* Wilhelm K. T. Zours meldet der CytoTools AG erstmals Aktienbestand gem.

§ 20 AktG

* Nach derzeitigem Stand war die Stimmrechtsausübung durch Gesellschaften,

an denen Herr Zours die Anteilsmehrheit hält, in der Hauptversammlung

der CytoTools AG am 03.12.2020 unrechtmäßig

* Die Stimmen der Heidelberger Beteiligungsholding AG und der DELPHI

Unternehmensberatung AG hätten in der Hauptversammlung am 03.12.2020

nach derzeitigem Stand wegen fehlender Stimmrechtsmitteilung des Herrn

Zours nicht ausgeübt werden dürfen

Darmstadt, 6. August 2021 - Die CytoTools AG (ISIN DE000A0KFRJ1), eine

Biotechnologie Holding mit Spezialisierung auf Pharma- und Medizinprodukte,

hat erstmals am 27.07.2021 eine Stimmrechtsmitteilung von Herrn Wilkelm K.

T. Zours gem. § 20 AktG erhalten. Vorangegangen war ein Hinweisbeschluss des

Landgerichts Frankfurt am Main, das in einem noch laufenden

Anfechtungsprozess bisher davon ausgeht, dass Herr Zours die Erstattung

einer Stimmrechtsmeldung gem. § 20 AktG pflichtwidrig unterlassen habe. Die

Stimmen aus Aktien der CytoTools AG, die der Heidelberger

Beteiligungsholding AG und der DELPHI Unternehmensberatung AG gehören,

hätten demnach in der Hauptversammlung am 03.12.2020 wegen fehlender

Stimmrechtsmitteilung des Herrn Zours nach § 20 AktG nicht gezählt werden

dürfen.

Das bedeutet im Rückschluss, also bei Abzug der am 03.12.2020 abgegebenen

Ja-Stimmen der Heidelberger Beteiligungsholding AG und der DELPHI

Unternehmensberatung AG, dass der Vorschlag zur Abberufung des Aufsichtsrats

der CytoTools AG am 03.12.2021 mit fast 85% der Stimmen von der

Hauptversammlung abgelehnt wurde.

Ebenso wenig haben damit die Anträge, dem Vorstand das Vertrauen zu

entziehen, am 03.12.2020 eine Mehrheit von der Hauptversammlung erhalten.

Lediglich die Stimmabgabe der Heidelberger Beteiligungsholding AG und der

DELPHI Unternehmensberatung AG haben insoweit zu anderslautenden

Beschlussfeststellungen geführt.

Da die CytoTools AG von der fehlenden Stimmrechtsmitteilung des Herrn Zours

erst im Februar 2021 Kenntnis erlangte, konnte leider nicht verhindert

werden, dass in den letzten beiden Hauptversammlungen von der Heidelberger

Beteiligungsholding AG und der DELPHI Unternehmensberatung AG zudem alle

wichtigen Finanzierungsvorhaben durch Ausübung von Stimmen zum Nachteil

aller übrigen Aktionärinnen und Aktionäre blockiert wurden.

Die nunmehr erfolgte Stimmrechtsmeldung von Herrn Zours bestätigt nach

Auffassung der CytoTools AG die Sicht des Landgerichts Frankfurt am Main aus

dem Hinweisbeschluss, so dass nun Klarheit in diesem wichtigen Punkt

geschaffen ist. Das gezeigte Verhalten bestimmter Aktionäre in den letzten

Hauptversammlungen zeigt aber auch deutlich, wie überaus wichtig es auf der

kommenden virtuellen Hauptversammlung am 30. September 2021 sein wird, dass

wirklich jede Aktionärin und jeder Aktionär von seinem Stimmrecht Gebrauch

macht und sich an der Meinungsbildung beteiligt. Denn Herr Zours und seine

Unternehmen wollen nun offenbar nochmals den Versuch unternehmen, über die

Beschlüsse dieser Hauptversammlung den amtierenden Vorstand und den

amtierenden Aufsichtsrat der CytoTools AG auszutauschen und allein nach

eigenen Vorstellungen zu besetzen. Und dies mit einer Beteiligung von

insgesamt unter 50 % an der CytoTools AG. Hier wird offensichtlich darauf

spekuliert, dass die Präsenz in der Hauptversammlung so niedrig ist, dass

der eigene Stimmrechtsanteil zu einer Mehrheit in der Hauptversammlung

ausreicht. Selbst wenn andere Aktionärinnen und Aktionäre nur wenige Aktien

halten, sollten sie daher dringend von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen. Nur

so können sie verhindern, dass sie sich in einer CytoTools AG wiederfinden,

die personell mit dem bisherigen Unternehmen nichts mehr zu tun haben wird.

Bereits anhand der Vorschläge der Heidelberger Beteiligungsholding AG für

die vollständige Neubesetzung des Aufsichtsrats wird nach Ansicht der

CytoTools AG deutlich, dass sämtliche von der Heidelberger

Beteiligungsholding AG zur Wahl vorgeschlagenen Kandidaten nicht über

relevantes Branchenwissen und notwendige fachliche Expertise in Bezug auf

das Geschäftsfeld der CytoTools AG verfügen. Es muss daher verhindert

werden, dass einzelne Aktionärsgruppen so Nachteile für die übrigen

Aktionäre herbeiführen.

Die Gesellschaft und der Hauptversammlungsdienstleister Link Market Services

sind Aktionärinnen und Aktionären im Falle offener Fragen zur

Hauptversammlung jederzeit gern behilflich. Die Ausübung des Stimmrechts

kann elektronisch oder über den Stimmrechtsvertreter erfolgen und ist damit

sehr einfach.

Kontakt:

CytoTools AG

Ingo Middelmenne

Investor Relations

Mobil +49-174-9091190

E-Mail: middelmenne@cytotools.de

Über CytoTools:

Die CytoTools AG ist eine deutsche Biotechnologie Holding, die Ergebnisse

aus der zellbiologischen Grundlagenforschung zu Zellwachstum und

programmiertem Zelltod in neuartige Therapieformen zur ursächlichen

Krankheitsbehandlung und Heilung umsetzt. CytoTools vielseitige

Produktpipeline beinhaltet selbstentwickelte chemische Verbindungen und

Biopharmazeutika, die das Potential haben, neue Behandlungsmöglichkeiten in

der Dermatologie, Kardiologie, Urologie und Onkologie zu bieten. CytoTools

ist als Technologieholding und Beteiligungsunternehmen strukturiert und hält

Beteiligungen an den Tochterfirmen DermaTools Biotech GmbH (65 %) und

CytoPharma GmbH (50 %).

Disclaimer

Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese

spiegeln die Meinung von CytoTools zum Datum dieser Mitteilung wider. Die

von CytoTools tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen

in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. CytoTools ist nicht

verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Kontakt:

CytoTools AG

Dr. Mark Andre Freyberg

Klappacher Str. 126

64285 Darmstadt

Tel.: +49-6151-95158-12

Fax: +49-6151-95158-13

E-Mail: freyberg@cytotools.de

06.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: CytoTools AG

Klappacher Str. 126

64285 Darmstadt

Deutschland

Telefon: +49 (0)6151-951 58 12

Fax: +49 (0)6151-951 58 13

E-Mail: kontakt@cytotools.de

Internet: www.cytotools.de

ISIN: DE000A0KFRJ1

WKN: A0KFRJ

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic

Board), Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1224690

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1224690 06.08.2021

°

@ dpa.de