Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

CTS EVENTIM, DE0005470306

CTS EVENTIM bekräftigt Hoffnung auf Neustart der Live-Kultur 2021

20.05.2021 - 07:33:26

CTS EVENTIM bekräftigt Hoffnung auf Neustart der Live-Kultur 2021. CTS EVENTIM bekräftigt Hoffnung auf Neustart der Live-Kultur 2021

^

DGAP-News: CTS Eventim AG & Co. KGaA / Schlagwort(e):

Quartals-/Zwischenmitteilung

20.05.2021 / 07:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pressemitteilung

* Auch erstes Quartal 2021 im Zeichen der Corona-Beschränkungen

* Striktes Kostenmanagement und Effizienz weiter im Fokus

* Finanzbasis nach wie vor solide: Cash-Bestand bei 667 Mio. Euro

* CEO Schulenberg: "Nachfrage nach Veranstaltungen steigt deutlich"

München, 20. Mai 2021. Anziehendes Impftempo und immer weitreichendere

Öffnungen weltweit: CTS EVENTIM, einer der führenden internationalen

Ticketing- und Live Entertainment-Anbieter, bekräftigt angesichts der

Lockerungen der Corona-Beschränkungen die Hoffnung auf einen Neustart der

Live-Kultur 2021. "Schon jetzt erleben wir eine deutlich gestiegene

Nachfrage nach Veranstaltungen. Die Sehnsucht der Menschen nach dem

gemeinsamen Erleben von Kultur schlägt sich unmittelbar in Ticketverkäufen

nieder", sagte der CEO von CTS EVENTIM, Klaus-Peter Schulenberg, bei der

Vorlage der Konzernzahlen für das erste Quartal 2021.

Besonderes Highlight: Das erst voriges Jahr eingegangene Joint Venture mit

dem US-Promoter Michael Cohl. Für die Nordamerika-Tour der legendären Band

Genesis, die am 15. November in Chicago startet, wurden bereits mehr als

300.000 Eintrittskarten verkauft. Auch in Deutschland ziehen die Verkäufe

wieder an, sowohl für mittelgroße Events, wie auch für Top-Künstler.

"Landauf, landab sind die Weichen für eine schrittweise Öffnung von

Gastronomie, Tourismus und auch des Kulturbetriebs gestellt. All das

vermittelt Hoffnung, dass ein Ende der Zeit ohne Live-Kultur, Theater und

Konzerte näher rückt", betonte Klaus-Peter Schulenberg. Eine von CTS EVENTIM

durchgeführte Erhebung ergab: Über 60 Prozent der Befragten würden sofort

ein Live-Event besuchen, sobald es die Behörden zulassen.

"Nach wie vor stehen striktes Kostenmanagement und Effizienz für uns im

Fokus", sagte Klaus-Peter Schulenberg. Die auch nach über einem Jahr

Belastungen durch die Corona-Beschränkungen weiterhin sehr solide

Finanzbasis drückt sich durch liquide Mittel in Höhe von 666,8 Mio. Euro zum

Ende des ersten Quartals 2021 aus.

Der Jahresbeginn war von den Folgen der Corona-Beschränkungen geprägt: Im

ersten Quartal ging der Konzernumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum

(184,6 Mio. Euro) um 89,4 Prozent auf 19,6 Mio. Euro zurück. Das

normalisierte EBITDA lag bei -19,6 Mio. Euro (VJ: 13,5 Mio. Euro).

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verringerte sich der Umsatz im Segment

Ticketing im ersten Quartal 2021 um 83,0 Prozent auf 13,5 Mio. Euro (VJ:

79,0 Mio. Euro). Das normalisierte EBITDA sank von 16,9 Mio. Euro im

Vorjahreszeitraum auf -13,4 Mio. Euro.

Im Segment Live Entertainment verringerte sich der Umsatz im ersten Quartal

2021 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 93,7 Prozent auf 6,8 Mio. Euro (VJ:

108,6 Mio. Euro). Das normalisierte EBITDA lag bei -6,2 Mio. Euro (VJ: -3,3

Mio. Euro).

Über CTS EVENTIM

CTS EVENTIM ist einer der international führenden Anbieter in den Bereichen

Ticketing und Live Entertainment. Vor Ausbruch der Corona-Pandemie wurden

pro Jahr rund 250 Millionen Tickets über die Systeme des Unternehmens

vermarktet - stationär, online und mobil. Zu den Onlineportalen zählen

Marken wie eventim.de, oeticket.com, ticketcorner.ch, ticketone.it und

entradas.com. Zur EVENTIM-Gruppe gehören außerdem zahlreiche Veranstalter

von Konzerten, Tourneen und Festivals wie "Rock am Ring", "Rock im Park",

"Hurricane", "Southside" oder "Lucca Summer". Darüber hinaus betreibt CTS

EVENTIM einige der renommiertesten Veranstaltungsstätten Europas, etwa die

Kölner LANXESS arena, die K.B. Hallen in Kopenhagen, die Berliner Waldbühne

und das EVENTIM Apollo in London. Die CTS Eventim AG & Co. KGaA (ISIN DE

0005470306) ist seit 2000 börsennotiert und gegenwärtig Mitglied des MDAX.

Vor dem Hintergrund weitreichender Verbote und Einschränkungen von

Veranstaltungen durch die Corona-Pandemie erwirtschaftete der Konzern 2020

in 21 Ländern einen Umsatz von 256,8 Mio. Euro, nach mehr als 1,4 Mrd. Euro

im Jahr zuvor.

Head of Corporate Communications:

Frank Brandmaier

Tel.: +49.40.380788.7299

frank.brandmaier@eventim.de

Investor Relations:

Marco Haeckermann

Vice President Corporate Development & Strategy

Tel.: +49.421.3666.270

marco.haeckermann@eventim.de

20.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: CTS Eventim AG & Co. KGaA

Rablstr. 26

81669 München

Deutschland

Telefon: 0421/ 3666-0

Fax: 0421/ 3666-290

E-Mail: info@eventim.de

Internet: www.eventim.de

ISIN: DE0005470306

WKN: 547030

Indizes: MDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1198584

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1198584 20.05.2021

°

@ dpa.de