BURCON NUTRASCIENCE, CA1208311029

Burcon NutraScience Corp.: Burcon veröffentlicht Aktionärsbrief

06.09.2022 - 17:09:30

Burcon NutraScience Corp.: Burcon veröffentlicht Aktionärsbrief. Burcon NutraScience Corp.: Burcon veröffentlicht Aktionärsbrief

^

DGAP-News: Burcon NutraScience Corp. / Schlagwort(e): Sonstiges

06.09.2022 / 17:05 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Burcon veröffentlicht Aktionärsbrief

Vancouver, British Columbia, Kanada, 6. September 2022 Burcon

NutraScience Corporation ("Burcon" oder das "Unternehmen") (Frankfurt WKN:

157 793, TSX: BU, (NASDAQ: BRCN), ein weltweiter Technologieführer in der

Entwicklung pflanzlicher Proteine für Lebensmittel und Getränke, hat heute

einen Brief seines Interims-CEO und Vorstandsvorsitzenden Peter H. Kappel an

die Aktionäre veröffentlicht.

Sehr geehrte Aktionäre,

am vergangenen Freitag haben wir den Rücktritt unseres Wirtschaftsprüfers

der letzten 21 Jahre, PricewaterhouseCoopers LLP ("PwC"), bekannt gegeben.

Dies muss für Sie ebenso überraschend gekommen sein wie für uns, als wir von

PwC über ihre Rücktrittabsicht informiert wurden. Besonders ärgerlich war

für uns, dass PwC auf der sofortigen Wirksamkeit ihres Rücktritts bestand,

trotz der Unannehmlichkeiten, Kosten und Störungen, die dies für Burcon in

Anbetracht des bereits feststehenden Termins der jährlichen

Aktionärshauptversammlung ("HV") bedeuten würde. Es ist schlicht unmöglich,

eine Jahreshauptversammlung ohne die Bestellung eines Wirtschaftsprüfers

abzuhalten. Da PwC nicht mehr zur Verfügung stand, mussten wir uns mit einer

anderen Firma arrangieren, was nicht nur kaufmännische Aspekte betrifft,

sondern auch den Abschluss des Mandatsannahmeverfahrens durch die

Prüfungsgesellschaft erfordert. Die Zeit reichte nicht aus, und so mussten

wir die Hauptversammlung verschieben. Wir befinden uns in Gesprächen mit

einer Nachfolgegesellschaft und gehen davon aus, dass wir in der Lage sein

werden, einen neuen Abschlussprüfer zu bestellen und die Hauptversammlung

auf einen Zeitpunkt im November zu verlegen.

PwC ist ein ausgezeichnetes, sehr professionelles Unternehmen, wir waren mit

ihren Dienstleistungen zufrieden. Wir waren der Ansicht ein offenes

Verhältnis zu haben und wussten nichts von etwaigen Bedenken, die zu ihrem

sofortigen Rücktritt hätten führen können. Unseres Wissens ist PwC nicht

aufgrund von meldepflichtigen Ereignissen oder ethischen Fragen in Bezug auf

Burcon zurückgetreten. Jede Firma hat das Recht, eine geschäftliche

Entscheidung zu treffen, die von ihrer Einschätzung der Rentabilität einer

Beziehung und ihrer Fähigkeit, Ressourcen und Risiken zu managen,

beeinflusst wird, und wir zweifeln ihre Beweggründe nicht an. Wir

widersprechen jedoch vehement dem Zeitpunkt des Rücktritts. Wir hatten ihnen

sehr deutlich gemacht, welche Auswirkungen der Zeitpunkt für Burcon hat,

aber das hat sie nicht umgestimmt.

Dass dies alles so schnell geschah, war für uns eine Überraschung. Auf der

Sitzung von Burcons Prüfungsausschusses am 11. August wurde PwC ausdrücklich

gefragt, ob sie irgendwelche Bedenken in Bezug auf Burcon hätten. Dem

Ausschuss wurde mitgeteilt, dass dies nicht der Fall sei; sie gaben keinen

Hinweis auf ihre Rücktrittsabsicht. Darüber hinaus war PwC, wie in den

vergangenen 20 Jahren, über unsere geplante Hauptversammlung informiert und

wusste, dass Burcon die Zustimmung der Aktionäre zu ihrer Wiederbestellung

anstrebte. PwC hätte sich auch der Due-Diligence bewusst sein müssen, der

sich eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft vor der Annahme eines Prüfmandats

unterziehen muss, und dass es für einen Nachfolger sehr schwierig sein

würde, dies vor dem bevorstehenden Termin der Burcon-Hauptversammlung zu

tun.

Die Entscheidung, die Börsennotierung an der Nasdaq aufzuheben, wurde durch

den Rücktritt von PwC nicht beeinflusst, wohl aber der Zeitpunkt. Das

Delisting von der Nasdaq ist ein Verfahren, und je früher dieses Verfahren

abgeschlossen ist, desto klarer sind für jeden Prüfer, der die Aufgabe als

Nachfolger übernimmt, die damit verbundenen Prüfungsrisiken. Burcons

Vorstand war zu dem Schluss gekommen, dass die Aufhebung der Börsennotierung

im besten Interesse des Unternehmens ist. Die durch den Rücktritt von PwC

entstandene Situation hat uns dazu bewogen, dies früher zu tun.

Burcon wurde eine Frist bis zum 28. September 2022 eingeräumt, um an

mindestens 10 aufeinanderfolgenden Handelstagen einen Aktienkurs von über 1

US-Dollar zu erreichen. Angesichts der jüngsten Entwicklung des Aktienkurses

bezweifelten wir, dass das Ziel von 1 US-Dollar erreicht werden könnte. Bei

der Erwägung, ob alternative Maßnahmen ergriffen werden sollten, hat der

Vorstand die Vorteile der Börsennotierung gegen die Kosten abgewogen und sah

sich nicht in der Lage, zusätzliche Anstrengungen zur Aufrechterhaltung der

Börsennotierung zu rechtfertigen. Wir haben an der Nasdaq kein nennenswertes

Handelsvolumen verzeichnet und glauben, dass wir durch die Konsolidierung

des Handels mit Burcon-Aktien an der kanadischen Wertpapierbörse TSX eine

bessere Liquidität und Flexibilität bieten können. Demgegenüber stehen die

erheblichen Kosten sowohl in kanadischen Dollar (mehr als 500.000 CAD Kosten

für Dritte pro Jahr) als auch in Form von Zeit und Aufwand für die

Mitarbeiter. Obwohl dieses Ergebnis einige Investoren enttäuschen wird,

glauben wir, dass es für Burcon besser ist, diese Ressourcen zu nutzen, um

sich auf die Erreichung unserer strategischen Ziele zu konzentrieren, da

unsere Ressourcen begrenzt sind.

Im Hinblick auf diese Ziele sind wir mit den jüngsten Entwicklungen bei

Merit in Bezug auf Produktionsverbesserungen und Kundenfeedback zur jüngsten

Produkteinführung sehr zufrieden. Darüber hinaus kommen unsere

Partnerschaftsgespräche über weitere Pflanzenproteine, die Burcons

Technologien nutzen, gut voran. Wir sind optimistisch, dass wir eine oder

mehrere dieser Projekte ankündigen können.

Ich freue mich darauf, auf unserer verschobenen Hauptversammlung ein

detaillierteres Unternehmensupdate bereitzustellen.

Mit herzlichen Grüßen,

Peter H. Kappel

Peter H. Kappel

Interims-CEO und Vorstandsvorsitzender

Über Burcon NutraScience Corporation

Burcon ist ein weltweiter Technologieführer bei der Entwicklung von

pflanzlichen Proteinen für Lebensmittel und Getränke. Mit mehr als zwei

Jahrzehnten Erfahrung in der Formulierung hochreiner Proteine mit

überlegener Funktionalität, Geschmack und Nährwert hat Burcon ein

umfangreiches Patentportfolio für seine neuartigen pflanzlichen Proteine aus

Erbsen-, Raps-, Soja-, Hanf- und Sonnenblumenkernen sowie anderen

pflanzlichen Quellen erworben. Im Jahr 2019 wurde die Merit Functional Foods

Corporation ("Merit Foods") von Burcon und drei erfahrenen Führungskräften

aus der Lebensmittelindustrie gegründet. Merit Foods hat seitdem eine

hochmoderne Proteinproduktionsanlage in Manitoba, Kanada, errichtet, die

unter Lizenz von Burcon erstklassige Erbsen- und Rapsproteine für die

Lebensmittel- und Getränkeindustrie produziert. Weitere Informationen finden

Sie auf www.burcon.ca.

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Die TSX hat die Angemessenheit des Inhalts der hierin enthaltenen

Informationen nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung dafür. Diese

Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete

Informationen im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von

1995 und der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, einschließlich

Aussagen zur Bestellung eines Nachfolgeprüfers. Zukunftsgerichtete Aussagen

oder zukunftsgerichtete Informationen sind mit Risiken, Ungewissheiten und

anderen Faktoren verbunden, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen

Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten erheblich von jenen

abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht

oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete

Informationen sind an Begriffen wie "antizipieren", "beabsichtigen",

"planen", "Ziel", "projizieren", "schätzen", "erwarten", "glauben",

"zukünftig", "wahrscheinlich", "kann", "sollte", "könnte", "wird" und

ähnlichen Verweisen auf zukünftige Zeiträume zu erkennen. Alle in dieser

Mitteilung enthaltenen Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische

Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Es kann nicht garantiert werden,

dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen

Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von den in solchen

Aussagen oder Informationen erwarteten abweichen. Wichtige Faktoren, die

dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von

Burcons Plänen und Erwartungen abweichen, sind nachteilige allgemeine

Wirtschafts, Markt- oder Geschäftsbedingungen, regulatorische Änderungen und

andere Risiken und Faktoren, die hierin und von Zeit zu Zeit in den von

Burcon bei Wertpapieraufsichtsbehörden und Börsen eingereichten Unterlagen

aufgeführt sind, einschließlich des Abschnitts "Risikofaktoren" in Burcons

Jahresinformationsformular für das am 31. März 2022 endende Jahr und seiner

anderen öffentlichen Einreichungen bei den kanadischen

Wertpapieraufsichtsbehörden auf SEDAR unter www.sedar.com und bei der U.S.

Securities and Exchange Commission auf EDGAR unter www.sec.gov. Diese Liste

erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit hinsichtlich der Faktoren, die

sich auf die zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen des

Unternehmens auswirken können. Jede zukunftsgerichtete Aussage oder

Information bezieht sich nur auf das Datum, an dem sie gemacht wurde, und

Burcon lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, eine zukunftsgerichtete

Aussage zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger

Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, die geltenden

Wertpapiergesetze verlangen dies. Obwohl Burcon glaubt, dass die Annahmen,

die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, vernünftig sind,

sind zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen,

und dementsprechend sollten sich Investoren nicht auf solche Aussagen

verlassen.

Industriekontakt

Paul Lam

Manager, Business Development und IRO

Burcon NutraScience Corporation

Tel. (604) 733-0896, gebührenfrei (888) 408-7960

plam@burcon.ca

www.burcon.ca

Investorenkontakt

James Carbonara

Hayden IR

Tel (646) 755-7412

james@haydenir.com

Medienkontakt

Steve Campbell, APR

President

Campbell & Company Public Relations

Tel. (604) 888-5267

TECH@CCOM-PR.COM

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung.

Nur die englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die

Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

06.09.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

1436749 06.09.2022 CET/CEST

°

@ dpa.de