Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

BIOTEST AG, DE0005227201

Biotest AG: Biotest unterstützt klinische Studie mit Pentaglobin in COVID-19 am Universitätsklinikum AKH Wien

23.02.2021 - 07:04:27

Biotest AG: Biotest unterstützt klinische Studie mit Pentaglobin in COVID-19 am Universitätsklinikum AKH Wien. Biotest AG: Biotest unterstützt klinische Studie mit Pentaglobin(R) in COVID-19 am Universitätsklinikum AKH Wien

^

DGAP-News: Biotest AG / Schlagwort(e): Studie

Biotest AG: Biotest unterstützt klinische Studie mit Pentaglobin(R) in

COVID-19 am Universitätsklinikum AKH Wien

23.02.2021 / 07:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG

Biotest unterstützt klinische Studie mit Pentaglobin(R) in COVID-19 am

Universitätsklinikum AKH Wien

* Universitätsklinikum AKH Wien untersucht verschiedene COVID-19 Therapien

in Plattformstudie (ACOVACT)

* Zusätzlicher Studienarm mit Pentaglobin(R) jetzt gestartet

* Pentaglobin(R) unterstützt Immunsystem bei Beseitigung von Bakterien und

Toxinen und kann überschießende Immunreaktionen regulieren

Dreieich, 23. Februar 2021. In einem Arm der ACOVACT Studie wurde die

Behandlung mit Pentaglobin(R) bei Patienten mit einem schweren COVID-19

Verlauf gestartet. ACOVACT (Austrian CoronaVirus Adaptive Clinical Trial)

ist eine offene, vom Universitätsklinikum AKH Wien initiierte,

randomisierte, kontrollierte, multizentrische klinische Plattform-Studie zur

Untersuchung verschiedener antiviraler und unterstützender Therapien für

COVID-19 Patienten.

In einem Studienarm, der immunmodulatorische Therapien untersucht, werden

nun auch 20 Intensivpatienten mit einer COVID-19 Pneumonie und erhöhten

Entzündungsmarkern, die ein Risiko haben eine Sepsis oder ein akutes

Lungenversagen zu entwickeln, mit Pentaglobin(R) behandelt.

"Wir sehen in Pentaglobin(R) wegen seiner immunmodulieren Wirkung einen

vielversprechenden Therapieansatz zur Behandlung von schweren Covid-19

Verläufen, den wir im Rahmen der ACOVACT Studie wissenschaftlich untersuchen

können", unterstrich Univ.-Prof. Dr. Roman Ullrich, Leitender Oberarzt

Intensivmedizin der Univ.-Klinik für Anästhesie, Medizinische Universität

Wien, der die Teilstudie mit Pentaglobin(R) als leitender Prüfarzt

begleitet.

Das IgM-angereicherte Immunglobulinpräparat Pentaglobin(R) ist eine

etablierte Behandlungsmöglichkeit von Patienten mit schweren bakteriellen

Infektionen. In einer Meta-Analyse von Patienten mit Sepsis und septischem

Schock wurde eine signifikante Reduktion der Mortalität und eine verkürzte

Dauer der mechanischen Beatmung nachgewiesen. [1] Pentaglobin(R) wirkt

immun-modulatorisch und könnte somit helfen, die oft überschießende

Immunantwort in schweren COVID-19 Verläufen positiv zu beeinflussen.

Weiterhin können die Antikörper in Pentaglobin(R) an eine Vielzahl von

verschiedenen Bakterien sowie deren Toxine binden und somit deren

Beseitigung durch das Immunsystem unterstützen. Bakterielle

Sekundärinfektionen werden bei COVID-19 Patienten mit schweren

Krankheitsverläufen vermehrt beobachtet. Biotest unterstützt das Projekt im

Rahmen einer akademisch-industriellen Kooperation (Investigator Initiated

Study).

Über Pentaglobin(R)

Pentaglobin(R) ist das erste und einzige IgM-angereicherte

Immunglobulinpräparat zur intravenösen Gabe. Es verbessert, insbesondere bei

frühzeitiger Gabe, signifikant die Überlebensrate bei schweren bakteriellen

Infektionen und weist ein breites Erkennungsspektrum unterschiedlicher

pathogener Erreger auf. Pentaglobin(R) wirkt antibakteriell durch eine

schnelle Neutralisation von bakteriellen Endo- und Exotoxinen, sowie

anti-inflammatorisch durch Neutralisation überschüssig aktivierter

Komplementfaktoren. Pentaglobin(R) ist für die Therapie schwerer

bakterieller Infektionen bei gleichzeitiger Anwendung von Antibiotika

zugelassen.

Über COVID-19

COVID-19 ist eine neuartige durch das SARS-CoV-2 Virus ausgelöste

Atemwegserkrankung. Während die meisten Fälle einen milden oder

symptomfreien Verlauf zeigen, kommt es bei schwerem Verlauf zu starken

Atembeschwerden und typischen Symptomen einer Lungenentzündung, welche eine

Versorgung des Patienten mit Sauerstoff erfordern. Diese wird häufig von

einer überschießenden Immunantwort begleitet und kann zu Sepsis und

Multiorganversagen führen. Bei weiter fortschreitender Erkrankung müssen die

Patienten auf der Intensivstation künstlich beatmet werden.

Über Biotest

Biotest ist ein Anbieter von Plasmaproteinen und biotherapeutischen

Arzneimitteln. Mit einer Wertschöpfungskette, die von der vorklinischen und

klinischen Entwicklung bis zur weltweiten Vermarktung reicht, hat sich

Biotest vorrangig auf die Anwendungsgebiete Klinische Immunologie,

Hämatologie und Intensiv- und Notfallmedizin spezialisiert. Biotest

entwickelt und vermarktet Immunglobuline, Gerinnungsfaktoren und Albumin,

die auf Basis menschlichen Blutplasmas produziert werden und bei

Erkrankungen des Immunsystems oder der blutbildenden Systeme zum Einsatz

kommen. Biotest beschäftigt weltweit mehr als 1.900 Mitarbeiter. Die Stamm-

und Vorzugsaktien der Biotest AG sind im Prime Standard der Deutschen Börse

gelistet.

IR Kontakt:

Dr. Monika Buttkereit

Telefon: +49-6103-801-4406

E-Mail: investor_relations@biotest.de

PR Kontakt:

Dirk Neumüller

Telefon: +49 -6103-801-269

E-Mail: pr@biotest.com

Biotest AG, Landsteinerstr. 5, 63303 Dreieich, www.biotest.com

Stammaktie: WKN: 522720; ISIN: DE0005227201

Vorzugsaktie: WKN: 522723; ISIN: DE0005227235

Notiert: Frankfurt (Prime Standard)

Freiverkehr: Berlin, Düsseldorf, Hamburg/ Hannover, München, Stuttgart,

Tradegate

Disclaimer

Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen zur

gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sowie zur Geschäfts-, Ertrags-, Finanz-

und Vermögenslage der Biotest AG und ihrer Tochtergesellschaften. Diese

Aussagen beruhen auf den derzeitigen Plänen, Einschätzungen, Prognosen und

Erwartungen des Unternehmens und unterliegen insofern Risiken und

Unsicherheitsfaktoren, die dazu führen können, dass die tatsächliche

wesentlich von der erwarteten Entwicklung abweicht. Die zukunftsgerichteten

Aussagen haben nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Gültigkeit. Biotest

beabsichtigt nicht, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und

übernimmt dafür keine Verpflichtung.

[1] Cui et al. Ann. Intensive Care 9, 27 (2019).

https://doi.org/10.1186/s13613-019-0501-3

23.02.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Biotest AG

Landsteinerstraße 5

63303 Dreieich

Deutschland

Telefon: 0 61 03 - 8 01-0

Fax: 0 61 03 - 8 01-150

E-Mail: investor_relations@biotest.de

Internet: http://www.biotest.de

ISIN: DE0005227235, DE0005227201

WKN: 522723, 522720

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1170123

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1170123 23.02.2021

°

@ dpa.de