B.R.A.I.N. Biotechnology Research And Information Network AG, DE0005203947

B.R.A.I.N. Biotechnology Research And Information Network AG: BRAIN schlägt der Hauptversammlung Kandidaten zur Neuwahl in den Aufsichtsrat vor

31.01.2017 - 14:32:25

B.R.A.I.N. Biotechnology Research And Information Network AG: BRAIN schlägt der Hauptversammlung Kandidaten zur Neuwahl in den Aufsichtsrat vor. B.R.A.I.N. Biotechnology Research And Information Network AG: BRAIN schlägt der Hauptversammlung Kandidaten zur Neuwahl in den Aufsichtsrat vor

DGAP-News: B.R.A.I.N. Biotechnology Research And Information Network AG /

Schlagwort(e): Hauptversammlung/Personalie

B.R.A.I.N. Biotechnology Research And Information Network AG: BRAIN schlägt

der Hauptversammlung Kandidaten zur Neuwahl in den Aufsichtsrat vor

31.01.2017 / 14:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

BRAIN schlägt der Hauptversammlung Kandidaten zur Neuwahl in den

Aufsichtsrat vor

Zwingenberg, 31. Januar 2017: Die B.R.A.I.N. Biotechnology Research and

Information Network AG ("BRAIN AG"; ISIN DE0005203947 / WKN 520394) hat

heute die Einladung für ihre am 9. März 2017 stattfindende erste

öffentliche ordentliche Hauptversammlung als börsennotierte Gesellschaft im

Bundesanzeiger und auf ihrer Webseite veröffentlicht. Auf der

Hauptversammlung sind neben anderen Tagesordnungspunkten vier der sechs

Aufsichtsratsmitglieder der BRAIN AG neu zu wählen. Die Amtszeit der

Aufsichtsratsmitglieder Prof. Dr. Klaus-Peter Koller und Dr. Holger Zinke

endet planmäßig mit Beendigung der bevorstehenden Hauptversammlung, die

Aufsichtsratsmitglieder Siegfried Drueker und Dr. Matthias Kromayer stellen

ihr Amt zur Verfügung. Der Hauptversammlung werden neben der Wiederwahl des

langjährigen Aufsichtsratsmitglieds Prof. Dr. Klaus-Peter Koller drei neue

Kandidaten für die Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen.

Die drei neuen Kandidaten sind Dr. Anna Eichhorn, Dr. Martin Jager und Dr.

Georg Kellinghusen. Der Aufsichtsrat hat bei der Auswahl der drei zur Wahl

stehenden Kandidaten sein besonderes Augenmerk auf Kontinuität, Erfahrung

und notwendige Expertise gelegt, und zwar insbesondere auch hinsichtlich

der unabdingbaren Branchen-, Fach- und Unternehmenskenntnisse der

Kandidaten, welche für die Ausübung des angestrebten Aufsichtsratsmandats

wesentlich sind.

Die Kandidatin Dr. Anna Eichhorn ist als Unternehmerin im Feld der

molekularen Diagnostik und ausgewiesene Spezialistin in der Übersetzung von

Daten der Humangenetik in die Entwicklung von Wirkinhaltsstoffen

vorgeschlagen. Der Kandidat Dr. Martin Jager verfügt über umfangreiche und

langjährige, internationale Industrieerfahrung im Bereich der Entwicklung

und Vermarktung neuer Naturstoffe und Lebensmittelinhaltsstoffe. Die

Expertise des Kandidaten Dr. Georg Kellinghusen als ausgewiesener

Finanzexperte fußt auf seiner 30jährigen Tätigkeit als CFO in verschiedenen

börsennotierten Unternehmen als auch als früheres Mitglied des

Aufsichtsrates der BRAIN AG. Zudem soll der Kandidat Prof. Dr. Klaus-Peter

Koller mit seiner industriellen Expertise an der Schnittstelle der

Forschung, Entwicklung und Produktion neuer biologischer Produkte als

Kontinuum weiter der BRAIN zugutekommen.

Die Wahlvorschläge für die Hauptversammlung berücksichtigen die vom

Aufsichtsrat für seine Zusammensetzung beschlossenen Ziele. Alle Kandidaten

sind nach Einschätzung des Aufsichtsrates mit dem Sektor, in dem die

Gesellschaft tätig ist, in hohem Maße vertraut.

Bei den am Ende der Hauptversammlung am 09.03.2017 ausscheidenden

Aufsichtsräten Siegfried Drueker, Dr. Matthias Kromayer und Dr. Holger

Zinke bedanken sich sowohl der Aufsichtsratsvorsitzende sowie der gesamte

Vorstand der Gesellschaft schon heute für die langjährige, erfolgreiche und

stets vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Nähere Einzelheiten zur Hauptversammlung sowie zu den Wahlvorschlägen für

den Aufsichtsrat sind auf der Internetseite www.brain-biotech.de/investor-

relations/hauptversammlungen veröffentlicht.

Über BRAIN

Die BRAIN AG gehört in Europa zu den technologisch führenden Unternehmen

auf dem Gebiet der industriellen Biotechnologie, der Kerndisziplin der

Bioökonomie. So identifiziert BRAIN bislang unerschlossene, leistungsfähige

Enzyme, mikrobielle Produzenten-Organismen oder Naturstoffe aus komplexen

biologischen Systemen, um diese industriell nutzbar zu machen. Aus diesem

"Werkzeugkasten der Natur" entwickelte innovative Lösungen und Produkte

werden bereits erfolgreich in der Chemie sowie in der Kosmetik- und

Nahrungsmittelindustrie eingesetzt. Das Geschäftsmodell der BRAIN steht

heute auf zwei Säulen: "BioScience" und "BioIndustrial". Die Säule

"BioScience" umfasst das - zumeist auf exklusiver Basis abgeschlossene -

Kollaborationsgeschäft der BRAIN AG mit Industriepartnern. Die zweite Säule

"BioIndustrial" umfasst die Entwicklung und Vermarktung von eigenen

Produkten und aktiven Produktkomponenten der BRAIN. Weitere Informationen

finden Sie unter www.brain-biotech.de.

Kontakt:

B.R.A.I.N

Biotechnology Research And Information Network AG

Dr. Martin Langer

Executive Vice President

Corporate Development

Darmstädter Str. 34-36

64673 Zwingenberg, Germany

Tel.: +49-(0)-6251-9331-16

Fax: +49-(0)-6251-9331-11

E-Mail: ir@brain-biotech.de

www.brain-biotech.de

Disclaimer

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen

spiegeln die gegenwärtigen Auffassungen, Erwartungen und Annahmen des

Managements der BRAIN AG wider und basieren auf Informationen, die dem

Management zum gegenwärtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen.

Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten keine Gewähr für den Eintritt

zukünftiger Ergebnisse und Entwicklungen und sind mit bekannten und

unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Die tatsächlichen

zukünftigen Ergebnisse der BRAIN AG und des BRAIN Konzerns und

Entwicklungen betreffend die BRAIN AG und des BRAIN Konzerns können daher

aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von den hier geäußerten

Erwartungen und Annahmen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören insbesondere

Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der

Wettbewerbssituation. Darüber hinaus können die Entwicklungen auf den

Finanzmärkten und Wechselkursschwankungen sowie nationale und

internationale Gesetzesänderungen, insbesondere in Bezug auf steuerliche

Regelungen, sowie andere Faktoren einen Einfluss auf die zukünftigen

Ergebnisse und Entwicklungen der BRAIN AG haben. Die BRAIN AG übernimmt

keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen zu

aktualisieren.

31.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: B.R.A.I.N. Biotechnology Research And Information

Network AG

Darmstädter Straße 34-36

64673 Zwingenberg

Deutschland

Telefon: +49 (0) 62 51 / 9331-0

Fax: +49 (0) 62 51 / 9331-11

E-Mail: ir@brain-biotech.de

Internet: www.brain-biotech.de

ISIN: DE0005203947

WKN: 520394

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart,

Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

540371 31.01.2017

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!