AAREAL BANK AG, DE0005408116

Außerordentliche Hauptversammlung der Aareal Bank AG beschließt Abwahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats

09.12.2021 - 13:52:28

Außerordentliche Hauptversammlung der Aareal Bank AG beschließt Abwahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats. Außerordentliche Hauptversammlung der Aareal Bank AG beschließt Abwahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats

^

DGAP-News: Aareal Bank AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

Außerordentliche Hauptversammlung der Aareal Bank AG beschließt Abwahl von

Mitgliedern des Aufsichtsrats (News mit Zusatzmaterial)

09.12.2021 / 13:47

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Außerordentliche Hauptversammlung der Aareal Bank AG beschließt Abwahl von

Mitgliedern des Aufsichtsrats

- Aufsichtsratsmitglieder Marija Korsch, Christof von Dryander und Dietrich

Voigtländer abberufen

- Die von Petrus Advisers Investments Fund L.P vorgeschlagene Kandidaten

Theodor Heinz Laber, Marion Khüny und Joachim Sonne mehrheitlich abgelehnt

Wiesbaden, 9. Dezember 2021 - Die außerordentliche Hauptversammlung der

Aareal Bank AG hat die von einem Aktionär angestrebte Abwahl von Mitgliedern

des Aufsichtsrats gebilligt. In der heutigen virtuellen Hauptversammlung

stimmte bei einer Präsenz von 48,13 Prozent eine Mehrheit des anwesenden

Kapitals für die Abwahlanträge des Aktionärs Petrus Advisers Investments

Fund L.P. Dieser hatte in einem Ergänzungsverlangen zur Tagesordnung die

Abwahl der Aufsichtsratsmitglieder Marija Korsch, Christof von Dryander und

Dietrich Voigtländer gefordert. Die von Petrus Advisers Investments Fund L.P

vorgeschlagenen Ersatzkandidaten Theodor Heinz Laber, Marion Khüny und

Joachim Sonne wurden mehrheitlich abgelehnt. Seitens der Bank wird nunmehr

eine gerichtliche Bestellung von Aufsichtsratsmitgliedern beantragt werden,

um eine Besetzung des Gremiums entsprechend den Vorgaben der Satzung

wiederherzustellen.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Professor Dr. Hermann Wagner erklärte zu den

Ergebnissen: "Wir danken Marija Korsch, Christof von Dryander und Dietrich

Voigtländer sehr für deren wertvollen Beitrag, den sie in den vergangenen

Jahren durch ihre engagierte Arbeit im Aufsichtsrat für den Erfolg der

Aareal Bank Gruppe geleistet haben und wünschen ihnen alles Gute für die

Zukunft. Die entstandenen Vakanzen im Aufsichtsrat werden wir zügig

innerhalb der gesetzlichen Fristen nachbesetzen."

Die außerordentliche Haupversammlung war ursprünglich einberufen worden, um

über eine zweite Tranche der Dividende für das Geschäftsjahr 2020 abstimmen

zu lassen. Am 23. November 2021 hatte jedoch die Atlantic BidCo GmbH ein

Übernahmeangebot für die Aareal Bank Gruppe abgegeben. Die Bieterin

beabsichtigt im Falle eines erfolgreichen Übernahmeangebots ab sofort durch

die Thesaurierung von Gewinnen das Wachstum der Aareal Bank Gruppe in allen

Segmenten zu unterstützen. Vor diesem Hintergrund wurde der

Dividendenvorschlag von der Tagesordnung abgesetzt und ausschließlich über

die Ergänzungsverlangen von Petrus Advisers Investments Fund L.P. bezüglich

der Abwahl und Neuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern abgestimmt.

Die Abstimmungsergebnisse im Einzelnen

Abberufung von Mitgliedern des Aufsichtsrats (Top 2):

Für den Antrag auf Abberufung von Marija Korsch stimmten 55,23 Prozent des

anwesenden Kapitals, 44,77 Prozent stimmten dagegen.

Für den Antrag auf Abberufung von Christof von Dryander stimmten 55,20

Prozent des anwesenden Kapitals, 44,80 Prozent stimmten dagegen.

Für den Antrag auf Abberufung von Dietrich Voigtländer stimmten 55,20

Prozent des anwesenden Kapitals, 44,80 Prozent stimmten dagegen.

Nachwahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats (Top 3):

Für den Antrag auf Nachwahl von Theodor Heinz Laber stimmten 43,78 Prozent

des anwesenden Kapitals, 56,22 Prozent stimmten dagegen.

Für den Antrag auf Nachwahl von Marion Khüny stimmten 43,88 Prozent des

anwesenden Kapitals, 56,12 Prozent stimmten dagegen.

Für den Antrag auf Nachwahl von Joachim Sonne stimmten 43,78 Prozent des

anwesenden Kapitals, 56,22 Prozent stimmten dagegen.

Ansprechpartner

Margarita Thiel

Telefon: +49 611 348 2306

Mobil: +49 171 206 9740

margarita.thiel@aareal-bank.com

Christian Feldbrügge

Telefon: +49 611 348 2280

Mobil: +49 171 866 7919

christian.feldbruegge@aareal-bank.com

Über die Aareal Bank Gruppe

Die Aareal Bank Gruppe mit Hauptsitz in Wiesbaden ist ein führender

internationaler Immobilienspezialist. Sie bietet smarte Finanzierungen,

Software-Produkte sowie digitale Lösungen für die Immobilienbranche und

angrenzende Industrien und ist auf drei Kontinenten - in Europa, Nordamerika

und Asien/Pazifik - vertreten. Die Muttergesellschaft des Konzerns ist die

im SDAX gelistete Aareal Bank AG. Unter ihrem Dach sind die Unternehmen der

Gruppe in den Geschäftssegmenten Strukturierte Immobilienfinanzierungen,

Banking & Digital Solutions und Aareon gebündelt. Das Segment Strukturierte

Immobilienfinanzierungen umfasst die Immobilienfinanzierungs- und

Refinanzierungsaktivitäten der Aareal Bank Gruppe. Hier begleitet sie Kunden

bei großvolumigen Investitionen in gewerbliche Immobilien. Dabei handelt es

sich vor allem um Bürogebäude, Hotels, Shoppingcenter, Logistik- und

Wohnimmobilien sowie Studierenden-Appartements. Im Geschäftssegment Banking

& Digital Solutions bietet die Aareal Bank Gruppe Unternehmen aus der

Wohnungs- und Immobilienwirtschaft sowie der Energiewirtschaft als

Digitalisierungspartner umfassende Beratungsservices und Produktlösungen an

und bündelt es mit klassischem Firmenkunden-Banking und Einlagengeschäft.

Die Tochtergesellschaft Aareon, führender Anbieter von ERP-Software und

digitalen Lösungen für die europäische Immobilienwirtschaft und ihre

Partner, bildet das dritte Geschäftssegment. Sie digitalisiert die

Immobilienwirtschaft mit nutzerorientierten Software-Lösungen. Diese

vereinfachen und automatisieren Prozesse, unterstützen nachhaltiges und

energieeffizientes Handeln und vernetzen die Prozessbeteiligten.

Zusatzmaterial zur Meldung:

Bild: https://eqs-cockpit.com/c/fncls.ssp?u=c6db626ba66800355c753ff80f267111

Bildunterschrift:

Prof-Dr-Hermann-Wagner-Aufsichtsratsvorsitzender-Aareal-Bank-AG

09.12.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Aareal Bank AG

Paulinenstr. 15

65189 Wiesbaden

Deutschland

Telefon: +49 (0)611 348 - 0

Fax: +49 (0)611 348 - 2332

E-Mail: aareal@aareal-bank.com

Internet: www.aareal-bank.com

ISIN: DE0005408116

WKN: 540811

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange; Stockholm

EQS News ID: 1256114

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1256114 09.12.2021

°

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aareal Bank sieht keine Chance auf baldigen Verkauf der Tochter Aareon. Sollte die Bank ihre Tochter verkaufen wollen, hätte der Aareon-Minderheitseigner Advent ein Vorkaufsrecht, heißt es in einer Stellungnahme des Instituts vom Mittwoch. Der Hedgefonds Petrus Advisers hatte wiederholt den Verkauf oder die Abspaltung von Aareon gefordert - und widersetzt sich derzeit der Übernahmeofferte der Finanzinvestoren Advent und Centerbridge für die gesamte Aareal Bank. WIESBADEN - Die Aareal Bank versucht der Forderung nach einem Verkauf ihrer IT-Tochter Aareon mit neuen Informationen die Grundlage zu entziehen. (Boerse, 19.01.2022 - 14:49) weiterlesen...

Finanzinvestoren verlängern Frist für Aareal-Übernahme - Annahmeschwelle gesenkt. WIESBADEN/FRANKFURT - Die Finanzinvestoren Advent und Centerbridge gehen mit ihrem Übernahmeangebot für die Wiesbadener Aareal Bank in die Verlängerung. Die Bieter geben sich nun mit 60 Prozent statt mit 70 Prozent der Anteile zufrieden, wie ihre Zweckgesellschaft Atlantic BidCo am Dienstag in Frankfurt mitteilte. Am gebotenen Preis von 29 Euro je Aktie ändert sich nichts. Allerdings verlängert sich Annahmefrist durch die Senkung der Annahmeschwelle bis 2. Februar. Bisher sollte sie schon an diesem Mittwoch (19. Januar) enden. Finanzinvestoren verlängern Frist für Aareal-Übernahme - Annahmeschwelle gesenkt (Boerse, 18.01.2022 - 18:01) weiterlesen...

Zweiter Hedgefonds lehnt Aareal-Offerte der Finanzinvestoren ab. Nach Petrus Advisers will auch ein weiterer Hedgefonds, Teleios Capital Partners, die Offerte von 29 Euro je Aktie ablehnen und verlangt stattdessen mehr Geld. Für die Aktionäre der Aareal wäre es besser, das jetzige Angebot zu ignorieren und eine faire Gegenleistung einzufordern, sagte Teleios-Mitbegründer Adam Epstein am Montag der Nachrichtenagentur Bloomberg. Er hält 40 Euro je Aktie und mehr für möglich. WIESBADEN - Die Finanzinvestoren Advent und Centerbridge beißen mit ihrem Übernahmeangebot für die Aareal Bank bei einem weiteren Großaktionär auf Granit. (Boerse, 17.01.2022 - 14:14) weiterlesen...

OLG-Entscheidung: Aufsichtsrat Aareal Bank wieder komplett. WIESBADEN - Nach der Abwahl von drei Aufsichtsräten durch die Aktionäre ist das Kontrollgremium der Aareal Bank mit zwölf Mitgliedern wieder komplett. Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt bestellte die drei vom neuen Aufsichtsratschef Hermann Wagner vorgeschlagenen Kandidaten bis zur nächsten ordentlichen Hauptversammlung des Wiesbadener Immobilienfinanzierers, die für den 18. Mai 2022 geplant ist. OLG-Entscheidung: Aufsichtsrat Aareal Bank wieder komplett (Boerse, 14.01.2022 - 13:02) weiterlesen...