Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
ALL FOR ONE MIDMARKET AG, DE0005110001

All for One Steeb AG: Neben Kundentransformation auch eigene Transformation im Fokus / Zahlen zum 1.

05.02.2019 - 22:50:24

All for One Steeb AG: Neben Kundentransformation auch eigene Transformation im Fokus / Zahlen zum 1. Quartal im Geschäftsjahr 2018/19

^

DGAP-News: All for One Steeb AG / Schlagwort(e):

Quartals-/Zwischenmitteilung/Prognose

All for One Steeb AG: Neben Kundentransformation auch eigene Transformation

im Fokus / Zahlen zum 1. Quartal im Geschäftsjahr 2018/19

05.02.2019 / 22:48

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

All for One Steeb AG: Neben Kundentransformation auch eigene Transformation

im Fokus / Zahlen zum 1. Quartal im Geschäftsjahr 2018/19

Ungeprüfte Ergebnisse:

- Umsatz: 94,2 Mio. EUR (plus 3% zum Vorjahr)

- Cloud Services & Support Erlöse: 16,8 Mio. EUR (plus 25% zum Vorjahr) /

Anteil wiederkehrender Erlöse bei 45% (Vorjahr: 40%)

- Einmalkosten Strategieoffensive (0,6 Mio. EUR) und IFRS 15 (0,4 Mio. EUR)

belasten das Ergebnis um insgesamt 1,0 Mio. EUR

- EBIT (bereinigt): 6,4 Mio. EUR (minus 4% zum Vorjahr), Umsatz- und

EBIT-Prognose 2018/19 bestätigt

- Akquisition SAP Cloud HR Spezialisten TalentChamp planmäßig zum 1. Januar

2019 vollzogen

- Strategieoffensive 2022: Hauptversammlung am 13. März 2019 soll über

Umfirmierung in All for One Group AG entscheiden

Filderstadt, 5. Februar 2019 - Die All for One Steeb AG, führendes IT- und

Beratungshaus und gefragter Digitalisierungspartner im Mittelstand,

veröffentlicht heute ihre ungeprüften Ergebnisse für den Zeitraum vom 1.

Oktober bis 31. Dezember 2018.

Die Cloud Transformation nimmt weiter Fahrt auf. So sind die Einmalumsätze

aus dem Verkauf von Softwarelizenzen gegenüber dem Rekordniveau des

Vorjahres erwartungsgemäß um 23% auf 16,5 Mio. EUR zurückgegangen. Im

Gegenzug konnten die Cloud Services & Support Umsätze um 25% auf 16,8 Mio.

EUR gesteigert werden. Die wiederkehrenden Erlöse (plus 14% auf 42,0 Mio.

EUR) enthalten zudem die Software Support Umsätze (plus 8% auf 25,3 Mio.

EUR). Der Anteil der wiederkehrenden Erlöse am Gesamtumsatz stieg somit auf

45% (Okt - Dez 2017: 40%). Bei den Umsätzen mit Consulting & Services wurde

ein Anstieg um 6% auf 35,6 Mio. EUR verzeichnet. Somit konnten die

Gesamterlöse im 3-Monatszeitraum rein organisch um insgesamt 3% auf 94,2

Mio. EUR gesteigert werden.

Die Strategieoffensive 2022 (Einmalkosten: 0,6 Mio. EUR) sowie die zum 1.

Oktober 2018 erstmals erfolgte Anwendung von IFRS 15 (0,4 Mio. EUR) haben

das Ergebnis um 1,0 Mio. EUR belastet.

Das zur Vergleichbarkeit mit dem Vorjahr bereinigte EBITDA lag bei 9,2 Mio.

EUR (Okt - Dez 2017: 9,2 Mio. EUR), das ebenfalls um 1,0 Mio. EUR bereinigte

EBIT betrug 6,4 Mio. EUR (Okt - Dez 2017: 6,7 Mio. EUR) und entspricht einer

EBIT-Marge von 6,8% (Okt - Dez 2017: 7,3%).

Die Eigenkapitalquote zum 31. Dezember 2018 lag bei 43% (30. Sep 2018: 42%),

die Anzahl Mitarbeiter ist um 13% auf 1.734 Mitarbeiter (31. Dez 2017: 1.539

Mitarbeiter) angestiegen. Die Akquisition des SAP HR Cloud Spezialisten

TalentChamp Consulting GmbH, Wien, wurde planmäßig vollzogen. Die

Erstkonsolidierung erfolgt ab Januar 2019.

Ȇber SAP S/4HANA hinaus wollen wir in den stark nachgefragten

Wachstumsfeldern wie New Work oder Cybersecurity & Compliance, aber auch mit

eigener IP unsere Kunden weiter durchdringen und unseren Marktzugang

verstärkt in Richtung gehobener Mittelstand erweitern. Bis 2022/23 sollen

unser Umsatz auf 550 Mio. bis 600 Mio. EUR und die EBIT-Marge auf über 7%

steigen. Transformation ist dabei nicht nur etwas für unsere Kunden; auch

unsere eigene schreitet zügig voran. Ein bedeutender Move ist beispielsweise

der integrierte Marktauftritt der Gruppe unter einer neuen Markenarchitektur

und einem vollumfassenden Leistungsangebot zur Transformation und

Weiterentwicklung unserer Kunden. Daher soll unsere Hauptversammlung am 13.

März 2019 über die Umfirmierung der All for One Steeb AG in All for One

Group AG entscheiden. An unserer Prognose für das Übergangsjahr 2018/19, ein

Umsatz zwischen 345 Mio. und 355 Mio. EUR sowie ein EBIT zwischen 21,0 Mio.

und 22,0 Mio. EUR vor Einmalkosten der Strategieoffensive in Höhe eines

mittleren einstelligen Millionenbetrags halten wir unverändert fest«,

bekräftigt All for One Steeb CFO Stefan Land.

Ihre vollständige Quartalsmitteilung für den 3-Monatszeitraum 2018/19

veröffentlicht die All for One Steeb AG planmäßig am 7. Februar 2019.

Über All for One Steeb AG

Die All for One Steeb AG (ISIN DE0005110001) ist ein führendes IT- und

Beratungshaus und gefragter Digitalisierungspartner im Mittelstand. Das

Portfolio des Komplettdienstleisters umfasst ganzheitliche Lösungen und

Services entlang der gesamten IT-Wertschöpfungskette - von Management- und

Technologieberatung über SAP-Branchenlösungen und Cloud-Anwendungen bis hin

zu hoch skalierbaren Multi Cloud Services aus deutschen Rechenzentren. So

orchestriert All for One Steeb den hochverfügbaren Betrieb aller

geschäftsrelevanten IT-Systeme - für SAP genauso wie etwa für Microsoft. Für

Marktbeobachter ist All for One Steeb die Nr. 1 im deutschsprachigen

SAP-Markt und zählt auch etwa bei Cloud Transformation, SAP HANA und SAP

S/4HANA, Business Analytics und Performance Management, Human Capital

Management, Customer Engagement & Commerce, Application Management Services,

IT-Security oder Communications und Collaboration zu den führenden

IT-Dienstleistern. Als SAP Platinum Partner ist All for One Steeb

verlässlicher Generalunternehmer und betreut mit über 1.700 Mitarbeitern

mehr als 2.000 Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz -

vorwiegend aus der mittelständischen Fertigungs- und Konsumgüterindustrie.

Als Gründungsmitglied von United VARs, der weltweit größten Allianz

führender SAP-Partner, garantiert All for One Steeb auch außerhalb des

deutschsprachigen Raums in über 90 Ländern ein umfassendes Beratungs- und

Serviceangebot sowie besten Vor-Ort-Support. Im Geschäftsjahr 2017/18

erzielte die All for One Steeb AG einen Umsatz in Höhe von 332,4 Mio. EUR.

Die Gesellschaft notiert im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.

https://www.all-for-one.com/de

Hinweise an die Redaktionen

Umfassendes Bildmaterial finden Sie unter

https://pr.all-for-one.com/de/bildarchiv-logos

Online

https://ir.all-for-one.com/de/finanznachrichten-und-berichte/finanznachrichten/zahlen-zum-1-quartal-im-geschaftsjahr-2018-19

YouTube

https://youtu.be/3T4gQ5NOAlY

Folgen Sie uns

http://www.youtube.com/allforonemidmarkettv

http://www.facebook.com/all41

http://www.twitter.com/AllforOneSteeb

http://www.xing.com/companies/AllforOneSteebAG

http://www.linkedin.com/company/all-for-one-steeb-ag

Kontakt:

All for One Steeb AG, Dirk Sonntag, Leiter Corporate & Investor Relations,

Tel. 0049 (0)711 78807-260, E-Mail dirk.sonntag@all-for-one.com

05.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: All for One Steeb AG

Gottlieb-Manz-Straße 1

70794 Filderstadt-Bernhausen

Deutschland

Telefon: +49 (0)711 78 807-260

Fax: +49 (0)711 78 807-222

E-Mail: dirk.sonntag@all-for-one.com

Internet: www.all-for-one.com

ISIN: DE0005110001

WKN: 511000

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

772873 05.02.2019

°

@ dpa.de