Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

AUDAX RESOURCES, AU000000ADX9

ADX Energy Limited: Aktueller Stand des österreichischen Geothermie-Pilotprojekts

29.09.2021 - 14:37:30

ADX Energy Limited: Aktueller Stand des österreichischen Geothermie-Pilotprojekts. ADX Energy Limited: Aktueller Stand des österreichischen Geothermie-Pilotprojekts

^

DGAP-News: ADX Energy Limited / Schlagwort(e): Kooperation/Zwischenbericht

ADX Energy Limited: Aktueller Stand des österreichischen

Geothermie-Pilotprojekts

29.09.2021 / 14:29

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

ADX Energy Ltd (ASX-Code: ADX) hat über ihre 100%ige österreichische

Tochtergesellschaft ADX VIE GmbH mit Siemens Energy und RED Drilling &

Services GmbH (RED) (die Parteien) eine Vereinbarung über die Entwicklung

einer kleinen Demonstrationsanlage getroffen, die ein geschlossenen System

CO2-basierter geothermischer Stromerzeugungstechnologie an einem bestehenden

Bohrlochstandort verwendet.

"ADX finalisiert kommerzielle Vereinbarungen und Bohrstandort für

Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit Siemens Energy und RED Drilling, um eine

neue geothermische Stromerzeugungstechnologie zu evaluieren"

Wichtige Punkte:

- Nach ADXs vorheriger Mitteilung am 15. Juli 2021 hat ADX mit Siemens

Energy und RED Drilling & Services GmbH (RED) eine Vereinbarung über den Bau

und Betrieb eines Bohrlochtestgeländes (Pilotprojekt) in Österreich zur

Evaluierung der Technologie Geothermie zu Energie geschlossen.

- ADX ist verantwortlich für alle Aspekte der Lizenzierung und der

untertägigen Ausführung des Projekts, einschließlich Genehmigungen,

Engineering, geologische Analyse, Betriebsplanung und Implementierung.

- ADX und RED haben einen geeigneten bestehenden Bohrstandort für das

Pilotprojekt mit den entsprechenden Wärmeübertragungseigenschaften, einem

außergewöhnlich hohen geothermischen Gradienten und Reservoirs mit

hervorragenden Durchflusskapazitäten identifiziert.

- ADX ist dabei, alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen und

Vereinbarungen mit den zuständigen Behörden einzuholen, bevor der

Pilotbetrieb aufgenommen wird.

- Siemens Energy wird thermodynamische Ingenieurarbeiten für die Bewertung

des Stromerzeugungssystems erbringen. RED wird alle erforderlichen

Aufwältigungsarbeiten sowie die Überwachung der Bohrlochleistung

durchführen.

- Das Pilotprojekt soll ADX mehr Wissen, Erfahrung und Glaubwürdigkeit

verleihen, um geeignete geothermische Stromerzeugungstechnologien in großem

Maßstab in den von ADX betriebenen österreichischen Lizenzen sowie anderen

zentraleuropäischen Jurisdiktionen zu entwickeln und einzusetzen, in denen

ADX Möglichkeiten zur geothermischen Stromerzeugung identifiziert hat.

Das Pilotprojekt soll den Konzeptnachweis (Proof of Concept) dieser

alternativen geothermischen Energieumwandlungstechnologie einschließlich

verbesserter Wirkungsgrade bei der Stromerzeugung im Vergleich zu

herkömmlichen geothermischen Systemen erbringen. Durch die Nutzung einer

bestehenden Geothermiebohrung beabsichtigen die Vertragsparteien, Know-how

im Bereich der Wiederverwendungskonzepte für stillgelegte Bohrlöcher

und/oder Reservoirs für den Einsatz der Geothermietechnologie zu entwickeln.

Das Engineering, die Planungs- und Beschaffungsarbeiten werden

voraussichtlich im Oktober 2021 beginnen.

ADXs Rolle im Pilotprojekt besteht darin, die Gesamtprojektleitung sowie die

Verantwortung für die Ausführung aller übertägigen Aspekte des Projekts zu

übernehmen, einschließlich Engineering, geologische Analyse, Betriebsplanung

und Implementierung. ADX ist auch für die Einholung aller erforderlichen

behördlichen Genehmigungen und Vereinbarungen in Bezug auf das Pilotprojekt

und die Nutzung des Testbohrlochs verantwortlich. Erste Gespräche

hinsichtlich des Pilotprojekts mit den zuständigen österreichischen und

lokalen Behörden verliefen positiv.

Siemens Energy wird das notwendige thermodynamische Engineering, die

Prozesseffizienzanalyse und die Anlagenparameter bereitstellen, um das

System in einer geologischen Lagerstättenumgebung zu bewerten. RED wird im

Auftrag der Vertragsparteien die erforderlichen Dienstleistungen für die

Aufwältigungsarbeiten erbringen sowie die Überwachung der Bohrlochleistung

durchführen.

ADX verfügt innerhalb seines bestehenden Portfolios eine Reihe von

Kommerzialisierungsmöglichkeiten für die geothermische

Stromerzeugungstechnologie. Das beinhaltet die nachgewiesenen geothermischen

Zonen des Molassebeckens in Oberösterreich und des Pannonischen Beckens in

Rumänien (wo ADX die Parta-Lizenz betreibt). ADX hat auch eine Reihe

weiterer Standorte in Mitteleuropa identifiziert, die einen idealen

geologischen Rahmen für die geothermische Stromerzeugung im kommerziellen

Maßstab bieten.

Neben dem bereits angekündigten Projekt zur Erzeugung von grünem Wasserstoff

(Green Hydrogen Project) im Wiener Becken hat die geothermische

Stromerzeugung das Potenzial, zu einem profitablen und integrierten Übergang

zur grünen Energieerzeugung beizutragen und gleichzeitig den Wert und die

Lebensdauer der bestehenden Öl- und Gas-Assets von ADX zu erhalten und zu

steigern sowie eine alternative Kommerzialisierungsoption für mehrere

konventionelle Öl- und Gasexplorationsgebiete innerhalb des österreichischen

und rumänischen Flächenportfolios von ADX zu bieten.

ADX freut sich darauf, den Aktionären weitere Updates zum Fortschritt des

Pilotprojekts bereitzustellen.

Hintergrund zur Rolle von ADX in der Geothermie

In der entsprechenden geologischen Umgebung ist die geothermische

Stromerzeugung in der Lage, eine kostengünstige, konstante und zuverlässige

kohlenstofffreie Energiequelle zum Heizen oder zur Umwandlung in

elektrischen Strom bereitzustellen.

Die Geothermiebranche wird in München (Deutschland), das in der Nähe von

ADXs Explorationsgebiet in Oberösterreich liegt, sehr gut unterstützt. Das

Gebiet in Österreich beherbergt belegte geothermische Reservoirs mit großem

ungenutztem Potenzial, wo ein wachsender Bedarf an Fernwärme und

industriellen Anwendungen besteht.

ADXs Rolle im geothermischen Pilotprojekt als Betreiber, Berater für

untertägige Geotechnologie und Lizenzinhaber ist eine Erweiterung der

aktuellen Öl- und Gasproduktions- und Explorationsaktivitäten von ADX in

Österreich. Die Durchführung dieses Pilotprojekts in Zusammenarbeit mit

hochkompetenten Parteien wie Siemens und RED bietet ADX eine einzigartige

Gelegenheit, ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und ihre Erfahrung im Hinblick auf

eine Beteiligung an geothermischen Stromerzeugungsprojekten im kommerziellen

Maßstab in naher Zukunft zu erweitern.

ADX produziert jetzt sichere Energie mit geringen Treibhausgasemissionen

nach den höchsten Umweltstandards und setzt gleichzeitig ihre Assets,

Mitarbeiter und Fähigkeiten für den Übergang zu einer kohlenstoffarmen

Energieerzeugung neu ein.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Ian Tchacos

Executive Chairman

ian.tchacos@adxenergy.com.au

Paul Fink

Chief Executive Officer

paul.fink@adx-energy.com

Tel. +61-8-9381 4266

Im deutschsprachigen Raum

AXINO Media GmbH

Fleischmannstraße

73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11

Fax +49-711-82 09 72 15

office@axino.de

www.axino.de

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung.

Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine

Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

29.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: ADX Energy Limited

210 Bagot Road

6008 Subiaco

Australien

ISIN: AU000000ADX9

EQS News ID: 1236801

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1236801 29.09.2021

°

@ dpa.de