Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

CREDIT SUISSE GROUP AG, CH0012138530

ZÜRICH - Die Debakel um den Hedgefonds Archegos und die Fonds des Finanzkonglomerats Greensill ziehen bei der Credit Suisse weitere personelle Folgen nach sich.

30.04.2021 - 07:38:29

Nach Debakel: Credit-Suisse-Verwaltungsrat Gottschling zieht Kandidatur zurück. Verwaltungsratsmitglied Andreas Gottschling habe seine Kandidatur für die Wiederwahl kurz vor der Generalversammlung zurückgezogen, teilte die Credit Suisse am Freitag in Zürich mit. Gottschling war als Vorsitzender des Risikoausschusses des Gremiums nach den teuren Fehlschlägen der Bank in die Kritik geraten.

Mit dem Rückzug von Gottschling erübrige sich der Beschlussvorschlag für die Generalversammlung, die für diesen Freitag angesetzt ist. In den vergangenen Tagen hatten sich diverse Aktionäre und Aktionärsberater gegen Gottschlings Wiederwahl ausgesprochen. So hatten der US-Stimmrechtsberater Glass Lewis, der Stimmrechtsberater Ethos und die Aktionärsvereinigung Actares dazu aufgerufen, Gottschling die Wiederwahl zu verweigern.

Wegen des Zusammenbruchs des Hedgefonds hat die Credit Suisse einen Verlust in Milliardenhöhe erlitten. Die Belastungen im ersten und zweiten Quartal wurden auf insgesamt 5 Milliarden Schweizer Franken (4,5 Mrd Euro) beziffert. Neben Gottschling wollen einige Aktionäre am Freitag zudem auch weitere Verwaltungsräte nicht mehr bestätigen, die im Risikoausschuss saßen, darunter Vizepräsident Severin Schwan.

@ dpa.de