NOVARTIS AG, CH0012005267

ZÜRICH - Bereits im kommenden Monat will Novartis die Notfallzulassung für den Wirkstoff Ensovibep in den USA beantragen.

12.01.2022 - 17:45:31

Novartis will kommenden Monat US-Notfallzulassung für Ensovibep beantragen. Novartis-Chef Vas Narasimhan hofft, dass das Medikament durch die Notfallzulassung bereits einen Beitrag für die Bekämpfung der laufenden Corona-Wellen leisten kann, wie er in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch sagte. Die ersten Ergebnisse der Phase II-Studie seien vielversprechend und würden noch in dieser Woche veröffentlicht. Eine größer angelegte Studie soll in der zweiten Jahreshälfte abgeschlossen werden.

Weiterhin ist es für Narasimhan noch zu früh, die Pandemie wegen Omikron bereits zu einer Endemie herabzustufen, sagte er. Weiterhin deuteten die Trends für verschreibungspflichtige Medikamente darauf hin, dass die Omikron-Variante einen geringeren Einfluss auf das Gesundheitswesen habe, als vorherige Wellen.

Novartis und Molecular Partners hatten am Montag neue Studiendaten zum Covid-19-Kandidaten Ensovibep vorgelegt. Laut den Angaben zeigten die Ergebnisse, dass Ensovibep die Viruslast klar reduziert. Novartis erklärte, die Option zur Einlizenzierung des Medikaments von Molecular Partners auszuüben und einen beschleunigten weltweiten Zugang anzustreben.

@ dpa.de