VOLKSWAGEN VORZÜGE, DE0007664039

WOLFSBURG - Volkswagen will im Wettbewerb um die besten Leute die Zahl der Software- und IT-Experten im Konzern massiv ausbauen.

24.04.2019 - 05:21:25

Software, Vernetzung, autonomes Fahren - VW kämpft um Fachleute. Allein bei der Marke VW Pkw sollten mindestens 2000 neue Arbeitsplätze rund um Software und Elektronikarchitektur entstehen, sagte Konzern-Personalvorstand Gunnar Kilian der Deutschen Presse-Agentur. Nach Angaben von Konzern-IT-Chef Martin Hofmann sollen in der Unternehmens-IT in den kommenden zwölf Monaten weitere 850 Menschen eingestellt werden. Seit Anfang 2018 habe es mehr als 400 externe Neueinstellungen gegeben. Insgesamt beschäftigt VW in dem Sektor rund 12 000 Menschen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Trump verschiebt Entscheidung über Autozölle. Trump veröffentlichte am Freitag eine entsprechende Proklamation. Demnach soll nun zunächst über entsprechende Handelsabkommen verhandelt werden. Trump fährt in der nächsten Woche nach Japan und trifft sich unter anderem mit Ministerpräsident Shinzo Abe. WASHINGTON - US-Präsident Donald Trump hat seine Entscheidung über angedrohte Sonderzölle auf Auto-Einfuhren aus der Europäischen Union und Japan für ein halbes Jahr aufgeschoben. (Wirtschaft, 17.05.2019 - 21:51) weiterlesen...

Trump verschiebt Entscheidung über Autozölle. Absatz, Reaktion EU 3. (Aktualisierung: Tweet Malmström im 2. (Wirtschaft, 17.05.2019 - 18:43) weiterlesen...

EU-Kommission begrüßt Trump-Entscheidung zu Autozöllen. Man begrüße, dass die Vereinigten Staaten und die EU trotz einiger Differenzen "loyal und gewissenhaft" an den Absprachen aus dem vergangenen Sommer festhielten, sagte ein Sprecher am Freitag. Neue Sonderzölle in die eine und andere Richtung könnten so vermieden werden. BRÜSSEL - Die EU-Kommission hat sich erleichtert über die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump geäußert, die Entscheidung über mögliche Sonderzöllen auf Auto-Einfuhren zu verschieben. (Boerse, 17.05.2019 - 18:23) weiterlesen...

Trump verschiebt Entscheidung über Autozölle (Aktualisierung: Altmaier im 4. Absatz) (Wirtschaft, 17.05.2019 - 17:36) weiterlesen...

Trump verschiebt Entscheidung über Autozölle. WASHINGTON - US-Präsident Donald Trump will erst in etwa einem halben Jahr über mögliche Sonderzölle auf Autoimporte unter anderem aus der EU entscheiden. Der Aufschub gelte für 180 Tage, heißt es in einer am Freitag veröffentlichten Proklamation des Präsidenten. Ursprünglich wollte Trump bis spätestens 18. Mai über höhere Abgaben auf Autoimporte entscheiden. Trump verschiebt Entscheidung über Autozölle (Boerse, 17.05.2019 - 14:56) weiterlesen...

Aufstockung der VW-Anteile lässt Gewinn bei Porsche SE steigen. Im ersten Quartal verbuchte die Holding ein Konzernergebnis nach Steuern in Höhe von 1,14 Milliarden Euro, wie sie am Freitag in Stuttgart mitteilte. Das sind rund 20 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Der Gewinn der Porsche SE ergibt sich zum allergrößten Teil aus der Bewertung der VW-Anteile - und die hatte die Holding kürzlich auf gut 53 Prozent aufgestockt. Der VW-Konzern selbst hatte das erste Quartal unter dem Strich mit einem um 7,5 Prozent gesunkenen Gewinn von 3,05 Milliarden Euro abgeschlossen. STUTTGART - Die Aufstockung ihrer Anteile an Volkswagen zahlt sich für die VW -Dachgesellschaft Porsche SE bereits aus. (Boerse, 17.05.2019 - 11:34) weiterlesen...