VOLKSWAGEN VORZÜGE, DE0007664039

WOLFSBURG - Volkswagen rechnet bei den industrieweit großen Lieferproblemen mit Mikrochips mit einer allmählichen Entspannung im neuen Jahr.

08.12.2021 - 13:50:29

VW sieht stabilere Lage in Chipkrise - 2022 'leichte Verbesserung'. Einkaufschef Murat Aksel, der eine konzerneigene Taskforce zu der Beschaffungskrise mit leitet, deutete am Mittwoch eine Stabilisierung der Lage an - bei gleichzeitig aber wohl noch weiter bestehenden Engpässen. "Im Gesamtjahr erwarten wir gegenüber 2021 eine leichte Verbesserung in der Halbleiterversorgung", schätzte der Manager. Das Unternehmen erklärte, man setze 2022 dann "auf eine sukzessive Erholung der Halbleiterversorgung". Die Herstellung von Autos, die derzeit oft nur auf Sparflamme läuft, könne sich festigen.

geht von einem "sehr volatilen und anspruchsvollen" Zeitraum aus.

Viele Werke auch anderer Hersteller waren durch die fehlenden Elektronik-Komponenten aus dem Takt geraten, es gab immer wieder Kurzarbeit bis hin zu längeren Zwangspausen ganzer Fertigungslinien. Als Konsequenz wollen Autobauer und Zulieferer längerfristige Vertragsabsprachen mit Chipproduzenten treffen und enger Kontakt zu diesen halten. VW warnte, auch die Corona-Krise insgesamt und die neue Virusvariante Omikron bedeuteten Risiken für die Branche.

Konzernchef Herbert Diess hatte im November gesagt, die Bewältigung der Chipkrise bringe noch viel Arbeit. An einigen Stellen laufe es aber schon wieder etwas besser, sagte er auf einer Veranstaltung der "Süddeutschen Zeitung": "Wir schlagen uns durch. Ich hoffe, dass wir durch das Schlimmste durch sind."

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Erster ID.4 rollt bei VW in Emden vom Band - Umbau schreitet voran. In der neuen Montagehalle 20 rollten am Freitag die ersten fertigen Wagen vom Band. Nach der Anlaufphase und den Werksferien im Sommer sollen bis Ende des Jahres 4000 ID.4 pro Woche in der Seehafenstadt gefertigt werden, wie Werksleiter Uwe Schwarz sagte. "Ein starkes Signal für Volkswagen, für unser Werk, aber auch für die gesamte Region", sagte der VW -Manager zum Produktionsstart vor Dutzenden Gästen aus der Wirtschaft und der Politik sowie Pressevertretern. EMDEN - Nach rund zwei Jahren Umbauphase im laufenden Betrieb hat Volkswagen in seinem Werk in Emden mit der Serienproduktion des vollelektrischen Kompakt-SUV ID.4 begonnen. (Boerse, 20.05.2022 - 16:30) weiterlesen...

Volkswagen startet Fertigung des ID.4 in Emden. Die ersten Modelle liefen am Freitag in der Seehafenstadt vom Band. Nach der Anlaufphase sollen bis Ende des Jahres pro Woche 4000 E-Fahrzeuge in Emden produziert werden. "Die Erweiterung der Fertigungskapazitäten für den ID.4 hier in Emden ist von zentraler Bedeutung", sagte VW -Kernmarken-Chef Ralf Brandstätter zum Produktionsstart. EMDEN - Volkswagen hat in seinem Werk im ostfriesischen Emden mit der Serienfertigung des vollelektrischen Kompakt-SUV ID.4 begonnen. (Boerse, 20.05.2022 - 15:09) weiterlesen...

Klimaklage gegen VW: Landgericht äußert sich kritisch zur Klage. Zum eingeforderten Recht auf Erhalt "treibhausgasbezogener Freiheit" sagte der Vorsitzende Richter Manfred Pohlmeier am Freitag: "Was soll das sein? Was ist damit konkret gemeint?". Die Kammer habe Zweifel, ob ein solches Recht anerkannt werden könne. DETMOLD - Im Fall der Klimaklage eines Bio-Bauern gegen den Autobauer VW hat sich das Landgericht Detmold in einer mündlichen Verhandlung kritisch zu der Klage geäußert. (Boerse, 20.05.2022 - 14:01) weiterlesen...

Bauer will in Zivilprozess VW zu mehr Klimaschutz zwingen. Der von der Umweltschutzorganisation Greenpeace unterstützte Bio-Bauer will gerichtlich durchsetzen, dass der Autokonzern "übermäßige" Emissionen des Treibhausgases Kohlendioxid unterlässt. VW hält die Klage für unbegründet. Aller Voraussicht nach wird das Gericht nach der mündlichen Verhandlung in dem Zivilprozess am Freitag noch keine Entscheidung verkünden. DETMOLD - Das Landgericht Detmold befasst sich am Freitag (11.30 Uhr) mit der Klage eines Landwirts aus dem nordrhein-westfälischen Detmold gegen den Autobauer VW in Sachen Klimaschutz. (Boerse, 20.05.2022 - 06:35) weiterlesen...

Volkswagen beginnt mit E-Auto-Serienproduktion in Emden. Mit der Produktion des Elektro-Kompakt-SUV ID.4 macht der Autobauer in der Seehafenstadt den ersten Schritt beim Umstieg auf die Elektromobilität. Das Werk in Ostfriesland ist nach dem VW -Standort im sächsischen Zwickau der zweite Ort in Deutschland, an dem das Modell gefertigt wird. EMDEN - Nach rund zwei Jahren Umbauphase soll im Volkswagen -Werk in Emden am Freitag (12.00 Uhr) die Serienfertigung des ersten Elektro-Modells beginnen. (Boerse, 20.05.2022 - 05:49) weiterlesen...

Seat-Manager Ros löst Audi-Personalchefin Maaßen ab INGOLSTADT - Der Volkswagen zu Audi gekommen, sie verlässt das Unternehmen laut Mitteilung "aus persönlichen Gründen und in beiderseitigem Einvernehmen". (Boerse, 19.05.2022 - 17:28) weiterlesen...