Grammer, DE0005895403

WOLFSBURG - Der erbitterte Streit zwischen dem Autozulieferer Prevent und Volkswagen findet auch nach der Kündigung von Verträgen kein Ende.

15.04.2018 - 14:15:25

Zulieferstreit Prevent/VW geht weiter - Recherchen oder Spitzelei?. Die "Bild am Sonntag" berichtete über angebliche Spitzelei gegenüber Prevent-Mitarbeitern im Auftrag von VW . Der Konzern wies das mit Nachdruck zurück. Man habe Auskünfte im Rahmen des rechtlich Zulässigen einholen lassen. Prevent reagierte mit scharfer Kritik.

und ihrer Beteiligung am inzwischen insolventen Küchenhersteller Alno für Schlagzeilen gesorgt hatte.

Die Aussetzung von Lieferungen bei zwei Prevent-Firmen nach einem durch Volkswagen gekündigten Auftrag hatte im August 2016 in mehreren VW-Werken die Bänder still stehen lassen - trotz einstweiliger Verfügungen des Landgerichts Braunschweig, die zur Wiederaufnahme der Belieferung verpflichten sollten. Vor kurzem hatte Prevent nun Kündigungen und Kurzarbeit an eigenen Standorten angekündigt, weil der Autobauer Verträge fristlos beendet habe.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!