Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EASYJET, GB00B7KR2P84

Winterflugplan zu zwei Dritteln wiederhergestellt

27.10.2021 - 15:11:26

Winterflugplan zu zwei Dritteln wiederhergestellt. BERLIN/FRANKFURT - Die Anzeigetafeln in den deutschen Flughäfen werden langsam wieder voller. In dem ab Sonntag (31. Oktober) geltenden Winterflugplan sind mit knapp 402 000 Flügen gut zwei Drittel (68 Prozent) des Programms aus der Vorkrisenzeit wiederhergestellt, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Auswertung des Branchenverbandes BDL hervorgeht. Im vergangenen Winter hatten die Fluggesellschaften ihr Angebot aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Reisebeschränkungen deutlich auf 123 800 Flüge verringert.

vom deutschen Markt, schnellere Bahnverbindungen sowie die geringere Nachfrage nach innerdeutschen Geschäftsreisen.

Ein Angebot von 80 Prozent des Vorkrisen-Niveaus können die deutschen Passagiere nach Nordamerika nutzen, wo die USA ihre Grenzen ab dem 8. November für geimpfte Europäer wieder öffnen wollen. Auch Kanada und Mexiko ziehen wieder an. Die angebotenen 14 624 Flüge gehen zu 27 Zielen, so dass auf dem Kontinent lediglich noch Fort Myers und Puerto Rico fehlen. In den Raum Asien-Pazifik werden hingegen lediglich 7839 Flüge angeboten, was 54 Prozent des Volumens von 2019 entspricht.

Am größten deutschen Flughafen in Frankfurt stehen wieder 17 US-Städte regelmäßig auf dem Flugplan, wie der Betreiber Fraport berichtete. Insgesamt sind im Winterflugplan wöchentlich 2970 Abflüge von Passagierflugzeugen vorgesehen. Das sind rund 180 Prozent mehr als im vergangenen Winter, aber auch 30 Prozent weniger als in der Saison 2019/2020, die erst ganz am Schluss von der Corona-Pandemie beeinträchtigt wurde.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Polen verbietet Flüge in sieben afrikanische Länder. Betroffen von dieser Regelung seien Südafrika, Namibia, Simbabwe, Botsuana, Mosambik, Eswatini und Lesotho, sagte Gesundheitsminister Adam Niedzielski am Montag in Warschau. Reisende, die aus diesen Ländern nach Polen zurückkehren, müssen sich für 14 Tage in Quarantäne begeben und können sich auch durch ein negatives Testergebnis nicht davon befreien. WARSCHAU - Aus Sorge vor einer Ausbreitung der im südlichen Afrika entdeckten Coronavirus-Variante Omikron verbietet Polen Flüge in sieben Länder der Region. (Wirtschaft, 29.11.2021 - 16:49) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS hebt Easyjet auf 'Buy' - Ziel 760 Pence. Trotz der zunehmenden Corona-Infektionen setze die Billigfluggesellschaft die Wiederbelebung ihres Streckennetzes fort, was ihr im kommenden Sommer und darüber hinaus zugute kommen sollte, schrieb Analyst Jarrod Castle in einer am Freitag vorliegenden Studie. Der aktuelle Aktienkurs preise eine zu geringe Erholung des Flugverkehrs ein. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat Easyjet aus Bewertungsgründen von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 760 Pence belassen. (Boerse, 26.11.2021 - 08:18) weiterlesen...

Griechische Regierung schließt Lockdown aus. "Weder wird es einen Lockdown geben, noch wird das Gesundheitssystem zusammenbrechen", sagte Regierungssprecher Giannis Oikonomou am Donnerstag bei einer Pressekonferenz. Es gebe auch keine Anweisungen, Operationen zu verschieben, wobei man mit den Krankenhäusern darüber in ständigem Kontakt stehe. Zur Not würden private Kliniken diese Operationen übernehmen, sagte Oikonomou. ATHEN - Während viele anderen EU-Staaten regionale und sogar landesweite Lockdowns verhängen, schließt die griechische Regierung diese Option kategorisch aus. (Wirtschaft, 25.11.2021 - 12:37) weiterlesen...

Spanien und Portugal erwägen Maßnahmen gegen steigende Corona-Zahlen. In Spanien werde unter anderem eine Empfehlung zur Schließung der Gastronomie ab 23 Uhr in Erwägung gezogen, berichteten Medien am Dienstag. Nach der wöchentlichen Sitzung des Kabinetts wollte die Sprecherin von Ministerpräsident Pedro Sánchez dazu noch keine Stellungnahme abgeben. Vor Journalisten betonte Isabel Rodríguez nur, man setze weiterhin auf "Impfung und Maske". MADRID/LISSABON - Obwohl die Corona-Zahlen in Spanien und Portugal weiterhin zu den niedrigsten in Europa zählen, prüfen die Regierungen beider Länder moderate Maßnahmen gegen die steigenden Inzidenzen. (Boerse, 23.11.2021 - 17:55) weiterlesen...

Deutsche Flughäfen im Oktober mit stärkstem Passagiermonat des Jahres. 12,6 Millionen Fluggäste bedeuteten den bislang höchsten Wert im Jahr 2021 und eine Verdreifachung gegenüber dem coronageprägten Vorjahresmonat, wie der Flughafenverband ADV am Dienstag in Berlin berichtete. Auf niedrigem Niveau legten vor allem die Interkontinentalflüge stark zu. BERLIN/FRANKFURT - Die deutschen Flughäfen haben im Oktober einen Passagierrekord für das laufende Jahr erzielt. (Boerse, 23.11.2021 - 16:37) weiterlesen...