Produktion, Absatz

WIESBADEN - Winterweizen bleibt trotz eines Rückgangs die anbaustärkste Getreideart in Deutschland.

15.05.2018 - 09:21:23

Weniger Winterweizen und mehr Silomais in Deutschland. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag nach ersten Schätzungen mitteilte, haben die Landwirte zur Ernte in diesem Jahr auf 2,95 Millionen Hektar das Getreide angebaut. Das entspreche einem Rückgang um 174 000 Hektar gegenüber 2017. Winterweizen nehme damit 51 Prozent der Getreideanbaufläche ein.

Für den Anbau von Wintergetreide insgesamt, das im Herbst gesät wird, wurde eine Fläche von 5,09 Millionen Hektar genutzt (minus 4 Prozent). Die Aussaat von Sommergetreide erfolgte auf 691 000 Hektar (plus 35,6 Prozent). Neben Getreide spielt auch der Anbau von Silomais eine große Rolle. Für diese Feldfrucht wurde eine Fläche von 2,15 Millionen Hektar genutzt (plus 2,6 Prozent).

Weitere wichtige Feldfrüchte waren Winterraps auf 1,26 Millionen Hektar (minus 3 Prozent), Zuckerrüben auf 422 000 Hektar (plus 3,7 Prozent) und Kartoffeln auf 249 000 Hektar (minus 1 Prozent).

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Block C des Atomkraftwerks Gundremmingen nach Revision wieder am Netz. Bei den regelmäßig anstehenden Überprüfungen sei man auch Hinweisen auf defekte Brennelemente nachgegangen. Dabei habe man tatsächlich zwei defekte Brennelemente "lokalisiert und aus dem Reaktor entladen", heißt es in einer Mitteilung des Kernkraftwerkbetreibers vom Sonntag. Diese müssten zunächst mehrere Monate abklingen, bevor sie eingehender untersucht werden könnten. Zugleich sei der Reaktor mit 120 frischen Brennelementen beladen worden. GUNDREMMINGEN - Der Block C des Atomkraftwerks Gundremmingen ist am Sonntag nach gut vierwöchiger Revision wieder ans Netz gegangen. (Boerse, 27.05.2018 - 17:34) weiterlesen...

Schäden an Bahnstrecke nach Sylt - Zugausfälle auch am Montag. Wegen des Ferienendes in Nordrhein-Westfalen kam es vor allem im Rückreiseverkehr zu längeren Wartezeiten in Westerland. Bei Messungen auf der Strecke war nach Angaben der Deutschen Bahn festgestellt worden, dass mehrere Schienenteile zwischen Bredstedt auf dem Festland und Morsum auf Sylt beschädigt sind. Die Züge dürfen deshalb an diesen Stellen höchstens Tempo 20 fahren. Zur Ursache der Schäden konnte ein Bahnsprecher keine Angaben machen. HAMBURG/WESTERLAND - Zugausfälle und Verspätungen haben ausgerechnet am sommerlichen Wochenende den Bahnverkehr von und nach Sylt behindert. (Boerse, 27.05.2018 - 15:19) weiterlesen...

Spitzenwerte für dramatisches Champions-League-Finale im ZDF. Im Schnitt 9,63 Millionen Menschen sahen sich ab 20.45 Uhr im ZDF das Finale zwischen Liverpool und Real Madrid an, der Marktanteil lag bei überragenden 37,9 Prozent. So stark waren die Werte für das Endspiel in der Königsklasse seit Jahren nicht mehr. Und möglicherweise werden sie bald deutlich niedriger sein, weil die Champions League ab der kommenden Saison nur noch im Pay-TV zu sehen ist. BERLIN - Es war ein dramatisches Spiel mit Tränen, Tragik und Spitzenwerten beim Zuschauerinteresse. (Boerse, 27.05.2018 - 14:53) weiterlesen...

WDH: Debatte um Diesel-Verbote in Stuttgart gewinnt an Fahrt. (Wort "und" im ersten Satz des vorletzten Absatzes gestrichen) WDH: Debatte um Diesel-Verbote in Stuttgart gewinnt an Fahrt (Boerse, 27.05.2018 - 14:36) weiterlesen...

Debatte um Diesel-Verbote in Stuttgart gewinnt an Fahrt. Neben Experten des Landes kommen nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur auch Juristen der Landeshauptstadt zu dem Schluss, dass im kommenden Jahr Fahrverbote verhängt werden könnten. Die Experten hatten sich demnach am Donnerstag in einer interministeriellen Arbeitsgruppe zu möglichen Fahrverboten geäußert. Der Geschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe, Jürgen Resch, hatte zuletzt angekündigt, das Land zur Durchsetzung der Verbote in Stuttgart zu zwingen. STUTTGART - Wegen schlechter Luft drohen in Stuttgart aus Sicht von Juristen des Landes und der Stadt im nächsten Jahr erstmals Fahrverbote für Dieselfahrzeuge. (Boerse, 27.05.2018 - 14:28) weiterlesen...

Gegen Plastikmüll: EU plant Verbote - Grüne für umfassende Strategie. Helfen könne nur eine systematische Sammlung und Wiederverwertung des Abfalls, sagte der Europa-Abgeordnete Martin Häusling der Deutschen Presse-Agentur. EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger bekräftigte seine Pläne für eine Abgabe auf nicht verwerteten Plastikabfall. BRÜSSEL - Im Kampf gegen Plastikmüll greift das von der EU-Kommission geplante Verbot einzelner Produkte wie Plastikgeschirr oder Strohhalme aus Sicht der Grünen zu kurz. (Boerse, 27.05.2018 - 14:22) weiterlesen...