Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Einzelhandel, Produktion

WIESBADEN - Nach kräftigen Umsatzzuwächsen in den vergangenen Monaten hat der deutsche Einzelhandel im Oktober an Tempo verloren.

29.11.2019 - 09:11:24

Einzelhandel verliert im Oktober an Schwung. Im Vergleich zum Vorjahresmonat lag das preisbereinigte (reale) Umsatzplus bei 0,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Im September und August hatte es den Statistikern zufolge jeweils noch mehr als drei Prozent betragen, im Juli waren es sogar 5,7 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat September gingen die Einnahmen der Einzelhändler im Oktober um 1,9 Prozent zurück.

Nominal, also ohne Berücksichtigung von Preissteigerungen, legten die Erlöse um 1,0 Prozent gegenüber Oktober 2018 zu. Beide Monate hatten jeweils 26 Verkaufstage. Der Privatkonsum ist aktuell eine wichtige Stütze der deutschen Wirtschaft. Von Januar bis Oktober 2019 setzte der Einzelhandel real 2,8 und nominal 3,4 Prozent mehr um als im Vorjahreszeitraum.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

C&A will 13 Filialen in Deutschland schließen. Betroffen seien Filialen in Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Bayern, Berlin und Brandenburg, berichtete ein Unternehmenssprecher am Freitag. Zuvor hatte die "Textilwirtschaft" über die Schließungspläne berichtet. DÜSSELDORF - Die Textilhandelskette C&A will in diesem Jahr 13 ihrer rund 450 Geschäfte in Deutschland schließen. (Boerse, 24.01.2020 - 12:28) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse hebt Ziel für Asos auf 4100 Pence - 'Outperform'. Analyst Simon Irwin erhöhte in einer am Freitag vorliegenden Studie seine Umsatzschätzungen für den Online-Modehändler. ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Asos nach Zahlen von 4000 auf 4100 Pence angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. (Boerse, 24.01.2020 - 10:49) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Jefferies hebt Unilever NV auf 'Buy' und Ziel auf 59 Euro. Die Stimmung gegenüber der Aktie sei düster nach der jüngsten Warnung des Konsumgüterherstellers, schrieb Analyst Martin Deboo in einer am Freitag vorliegenden Studie. NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat Unilever NV nach deutlicher Kurskorrektur von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 53 auf 59 Euro angehoben. (Boerse, 24.01.2020 - 08:14) weiterlesen...

Lateinamerika treibt Carrefour-Umsatz an - Rückgang in Frankreich. Im vierten Quartal zogen die Erlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum währungsbereinigt und ohne China um 2,5 Prozent an, wie das Unternehmen am Donnerstagabend in Boulogne-Billancourt mitteilte. Analysten hatten mit einem Wert in dieser Größenordnung gerechnet. Für das Gesamtjahr stand damit ein Umsatzplus von 2,1 Prozent auf 80,7 Milliarden Euro zu Buche. Der operative Gewinn dürfte etwa 2,09 Milliarden Euro erreichen. BOULOGNE-BILLANCOURT - Gute Geschäfte in Lateinamerika haben dem Umsatz des französischen Handelskonzerns Carrefour Ende 2019 nach oben getrieben. (Boerse, 23.01.2020 - 18:33) weiterlesen...

Handwerk fordert Scholz zu Änderungen bei Bonpflicht auf. In einem Brief bittet der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) den SPD-Politiker "eindringlich", für praxistaugliche Regelungen einzutreten und diese kurzfristig mit den Bundesländern abzustimmen. BERLIN - Das Handwerk hat Finanzminister Olaf Scholz zu Änderungen bei der Bonpflicht aufgefordert. (Wirtschaft, 23.01.2020 - 16:31) weiterlesen...

Keine Enterprise, keine Uniformen: Die Amazon-Serie 'Star Trek: Picard'. Jahrhundert einfacher geworden ist. Eine Supernova ist zur lebensgefährlichen Bedrohung für das Volk der Romulaner geworden. Admiral Jean-Luc Picard hat die vermutlich schwärzesten Stunden seiner Karriere erlebt, als er in der Flüchtlingskatastrophe eine Massenevakuierung anordnete und gleichzeitig ein Androidenaufstand auf dem Mars ausbrach. Die Ereignisse überschlugen sich, es gab sehr, sehr viele Tote. Sein Abschied von der Sternenflotte ist mit Schmach und Vorwürfen verbunden. 14 Jahre ist all das her, als 2399 die Handlung von "Star Trek: Picard" einsetzt. BERLIN - Man kann nicht behaupten, dass das Leben im 24. (Boerse, 23.01.2020 - 16:16) weiterlesen...