Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Produktion, Absatz

WIESBADEN - Die Zahl der Operationen an Nase und Nasennebenhöhlen ist im vergangenen Jahr gesunken.

03.10.2019 - 07:00:26

Weniger Operationen an Nase und Nasennebenhöhlen in Deutschland. Für 2018 erfasste das Statistische Bundesamt 450 477 solcher Eingriffe nach 455 399 im Jahr zuvor. Martin Wagenmann von der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie erklärte dazu: "Früher wurde zu viel Schleimhaut entfernt. Heute weiß man, dass diese radikalen Operationen meist mehr Schaden anrichten als zu helfen." Dennoch findet er: "Wahrscheinlich wird zu viel operiert.

Der Großteil der operierten Patienten ist erwachsen. Aber 2018 waren allein 542 jünger als ein Jahr und 1440 ein bis fünf Jahre alt. Doch auch im hohen Alter muss man unter Umständen noch wegen Nase und Nebenhöhlen unters Messer: Den Daten der Statistiker zufolge waren 278 vollstationäre Patienten in Kliniken 95 Jahre und älter.

Gleich mehrere Nasennebenhöhlen wurden bei 45 679 Patienten operiert. Zu anderen Eingriffen an den Nasennebenhöhlen, für die Menschen im Krankenhaus aufgenommen wurden, zählten im vergangenen Jahr unter anderem plastische Rekonstruktionen der Nasennebenhöhlen mit 3565 Fällen und therapeutische Spülungen mit 483 Fällen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Elektro-Flugtaxi Lilium testet 300 km/h. Dort sollen ab 2025 mehrere Hundert vollelektrische, senkrecht startende Jets im Jahr produziert werden. Das fünfsitzige Flugzeug habe seine erste Testphase mit Geschwindigkeiten von 100 Stundenkilometern erfolgreich absolviert und beginne jetzt Tests bis zur Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Als Leiter des Flugprogramms habe Lilium den früheren Airbus -Manager Yves Yemsi gewonnen, der zuvor am A350 mitgearbeitet habe. MÜNCHEN - Der Elektro-Flugtaxi-Hersteller Lilium hat den Bau einer zweiten Fabrik in Weßling bei München angekündigt. (Boerse, 22.10.2019 - 09:06) weiterlesen...

WDH/Freenet-Beteiligung Sunrise sagt Hauptversammlung zu UPC-Deal ab (Tippfehler behoben und Kursentwicklung im ersten Absatz ergänzt.) (Boerse, 22.10.2019 - 09:00) weiterlesen...

Deutsches Flugtaxi absolviert bemannten Testflug in Singapur. Das weiße Gerät aus Karbonfaser drehte am Dienstag über dem Hafen Marina Bay der Millionen-Metropole eine etwa einminütige Runde und landete dann wieder sicher. An Bord war ein Pilot, allerdings noch kein Passagier. Ziel des Unternehmens aus dem badischen Bruchsal ist es, 2021 in Singapur mit kommerziellen Flügen zu starten. Damit wäre der Stadtstaat das erste Land weltweit, das den regulären Betrieb von Flugtaxis erlaubt. SINGAPUR - Im südostasiatischen Stadtstaat Singapur hat der deutsche Hersteller Volocopter erfolgreich einen bemannten Testflug mit einem Flugtaxi absolviert. (Boerse, 22.10.2019 - 08:50) weiterlesen...

Software AG macht überraschend viel Boden gut - Aktie steigt DARMSTADT - DARMSTADT - Die Software AG notierten Unternehmens kletterte vorbörslich auf der Handelsplattform Tradegate um 6,5 Prozent. (Boerse, 22.10.2019 - 08:34) weiterlesen...

UBS verdient deutlich weniger - Ergebnis aber besser als erwartet. Der Gewinn sank in den drei Monaten bis Ende September um 16 Prozent auf 1,05 Milliarden US-Dollar (941 Mio Euro), wie die Schweizer Großbank am Dienstag in Zürich mitteilte. Experten hatten allerdings mit einem noch etwas stärkeren Gewinneinbruch gerechnet. Positiv war auch der hohe Zufluss an Vermögen, das reiche Kunden der Bank zur Verwaltung gaben. Die UBS-Aktien gewannen im vorbörslichen Handel rund zweieinhalb Prozent. ZÜRICH - Die Handelskriege und die daraus folgenden Unsicherheiten für die Weltwirtschaft sowie die niedrigen Zinsen haben der UBS im dritten Quartal zugesetzt. (Boerse, 22.10.2019 - 08:04) weiterlesen...

Novartis erhöht erneut Jahresprognose. Das Unternehmen wuchs im dritten Quartal stärker als erwartet und erhöhte daher seine Jahresprognose erneut - zum dritten Mal in diesem Jahr. BASEL - Beim Schweizer Pharmakonzern Novartis laufen die Geschäfte mit neuen Medikamenten rund. (Boerse, 22.10.2019 - 08:02) weiterlesen...