Produktion, Absatz

WIESBADEN - Die Wiesbadener Henkell & Co.-Gruppe ändert nach der Übernahme des spanischen Cava-Produzenten Freixenet ihren Namen in "Henkell Freixenet" und will den Weltmarktanteil ausbauen.

05.12.2018 - 17:17:24

Henkell Freixenet will Weltmarktanteil ausbauen. Bis zum Jahr 2025 solle der Anteil von derzeit 8,5 auf 10 Prozent erhöht werden, kündigte Andreas Brokemper, Sprecher der Henkell-Geschäftsführung, am Mittwoch in Wiesbaden an.

Henkell hatte im März dieses Jahres 50,67 Prozent der Anteile des katalanischen Cava-Herstellers übernommen und war damit nach eigenen Angaben zum Weltmarktführer in der Schaumweinbranche aufgestiegen. Das gemeinsame Unternehmen kommt auf eine Jahresproduktion von Bereits von rund 280 Millionen Flaschen Sekt, Cava und Prosecco und beschäftigt weltweit rund 4000 Mitarbeiter, davon etwa 600 in Deutschland. Das Zusammenwachsen der beiden Unternehmen solle weitgehend ohne den Verlust von Arbeitsplätzen ermöglicht werden, sagte Brokemper.

2017 erzielte die Henkell-Gruppe einen Umsatz von 702 Millionen Euro, und Freixenet erwirtschaftete etwa 535 Millionen Euro. Für 2018 geht Brokemper von einem Wachstum aus, nannte jedoch keine konkreten Zahlen. Den Dezember bezeichnete er aufgrund seiner wenigen Werktage als Herausforderung. Seine Wachstumspläne will das Unternehmen aus eigener Kraft und nicht durch weitere Zukäufe stemmen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Datenpanne bei Facebook: Entwickler hatten Zugang zu Fotos. Dazu gehörten auch Bilder, die Nutzer zwar auf Facebook-Server hochgeladen, aber nicht gepostet haben, wie Facebook am Freitag mitteilte. Außerdem betroffen waren Fotos aus der Handelsplattform Marketplace sowie den Facebook Stories, in denen Nutzer Bilder und Videos für einen Tag für ihre Freunde veröffentlichen können. Die Apps hätten gemäß den erteilten Freigaben eigentlich nur Zugriff auf die Bilder haben dürfen, die Nutzer in ihrer Timeline geteilt hatten. MENLO PARK - Durch eine Datenpanne bei Facebook haben Hunderte Apps im September mehrere Tage lang zu weitreichenden Zugriff auf Fotos von mehreren Millionen Mitgliedern des Online-Netzwerks gehabt. (Boerse, 14.12.2018 - 17:22) weiterlesen...

USA: Industrie weitet Produktion stärker als erwartet aus. Die Gesamtproduktion sei um 0,6 Prozent zum Vormonat gestiegen, teilte die US-Notenbank am Freitag in Washington mit. Volkswirte hatten im Mittel mit einem Anstieg von 0,3 Prozent gerechnet. Allerdings war die Produktion im Vormonat laut revidierten Daten um 0,2 Prozent gefallen. Zunächst war noch ein Anstieg von 0,1 Prozent festgestellt worden. WASHINGTON - Die US-Industrie hat ihre Produktion im November stärker als erwartet ausgeweitet. (Wirtschaft, 14.12.2018 - 15:49) weiterlesen...

Bafin stellt Verfahren gegen Geely wegen Daimler-Einstiegs ein. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) habe das Verfahren gegen die chinesische Firma beendet, bestätigte eine Sprecherin der Behörde am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Ein Bußgeld wurde demnach nicht festgesetzt. Zuvor hatte das "Manager Magazin" darüber berichtet. BONN/STUTTGART - Dem chinesischen Autobauer Geely droht nach dem Einstieg beim Autobauer Daimler kein Bußgeld von der deutschen Finanzaufsicht. (Boerse, 14.12.2018 - 15:31) weiterlesen...

Automatisierung treibt Gewinn von Isra Vision. Allerdings wächst das Unternehmen weniger schnell als angekündigt. Die Aktionäre zeigen sich enttäuscht. DARMSTADT - Der Maschinenbauer Isra Vision hat im vergangenen Geschäftsjahr 2017/18 so viel verdient wie noch nie. (Boerse, 14.12.2018 - 15:20) weiterlesen...

Hambacher Forst: Braunkohlegegner kritisieren jüngsten Polizeieinsatz. Keineswegs seien nur Barrikaden und Hindernisse geräumt worden, sagte Kathrin Henneberger von der Organisation "Ende Gelände" am Freitag. Die Mitarbeiter des Energiekonzerns RWE hätten am Mittwoch im Forst auch aufgebaute Strukturen wie Küchen und provisorische Wohnzimmer zerstört, die die in Baumhäusern und Zelten lebenden Demonstranten benötigten. "Das ist nicht ok bei diesen niedrigen Temperaturen", sagte Henneberger. KERPEN - Nach der jüngsten Räumung im Hambacher Forst haben Braunkohlegegner den Einsatz von Polizei und RWE kritisiert. (Boerse, 14.12.2018 - 15:13) weiterlesen...

KORREKTUR/ROUNDUP: Automatisierung treibt Gewinn von Isra Vision. (Korrektur im vierten Absatz, zweiter Satz: Die Aktie von Isra Vision brach um 16,23 rpt 16,23 Prozent ein.) KORREKTUR/ROUNDUP: Automatisierung treibt Gewinn von Isra Vision (Boerse, 14.12.2018 - 15:05) weiterlesen...