Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Hapag-Lloyd, DE000HLAG475

WIESBADEN - Die deutschen Seehäfen haben im vergangenen Jahr rund 300 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen und damit 1,9 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

24.07.2019 - 14:15:25

Deutsche Seehäfen steigern ihren Güterumschlag. Das teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit. Knapp zwei Drittel des Umschlags entfallen auf die beiden deutschen Großhäfen Hamburg und Bremen/Bremerhaven. In der Ostsee sind Rostock und Lübeck die bedeutendsten Häfen für den Güterumschlag.

Seeschiffe und damit die Häfen sind der bedeutendste Verkehrsträger für den deutschen Außenhandel, transportieren aber weniger Güter als Lastwagen und die Bahn im Inland. Allein im vergangenen Jahr wurden rund 3,7 Milliarden Tonnen Güter in Deutschland mit Lkw transportiert, das sind zwei Prozent mehr als im Vorjahr und mehr als das Zwölffache des Seetransports. Die Bahn kam auf rund 400 Millionen Tonnen. Das Transportaufkommen auf Binnenschiffen ging wegen der niedrigen Wasserstände um elf Prozent auf 198 Millionen Tonnen zurück.

@ dpa.de