Produktion, Absatz

WIESBADEN - Deutschland ist beim Einsatz erneuerbarer Energien nur unteres europäisches Mittelmaß.

19.10.2021 - 09:32:26

Deutschland bei erneuerbaren Energien unter EU-Schnitt. Im Jahr 2019 war die größte europäische Volkswirtschaft mit einem Anteil erneuerbarer Energieträger von 17,4 Prozent nur 16. von 27 EU-Mitgliedstaaten. Das waren nur 6,5 Prozentpunkte mehr als zehn Jahre zuvor.

Deutlich höhere Quoten wurden vor allem in Nordeuropa erzielt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in einem neuen Themenangebot zum Europäischen "Green Deal" berichtete. Schweden habe im Jahr 2019 bereits 56,4 Prozent seines Bruttoenergieverbrauchs aus erneuerbarer Energie gedeckt.

Mit einem Durchschnittswert von 19,7 Prozent erneuerbarer Energie war die EU 2019 noch weit vom Zwischenziel für das Jahr 2030 entfernt, in dem 40 Prozent erreicht werden sollen. Die Zielmarke ist Bestandteil des Europäischen Green Deals, mit dem die EU bis 2050 klimaneutral werden will.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/Chipmangel belastet Autobranche weiter - Rückgang bei Neuzulassungen (Wiederholung aus technischen Gründen) (Boerse, 04.12.2021 - 12:11) weiterlesen...

Eingeschränktes Shopping: Zweites Adventswochenende vielerorts mit 2G. Damit haben nur noch Geimpfte oder Genesene Zutritt zu Geschäften. Ausgenommen sind Läden des täglichen Bedarfs - also etwa Supermärkte, andere Lebensmittelgeschäfte und Drogerien. BERLIN - Zum zweiten Adventswochenende gelten in vielen Bundesländern erstmals sogenannte 2G-Regeln für den Einzelhandel. (Boerse, 04.12.2021 - 11:32) weiterlesen...

Angebot an neuen Autos bleibt knapp. In der Folge steigen die Preise, branchenübliche Rabattaktionen werden weiter zurückgefahren, prognostiziert Ferdinand Dudenhöffer vom Duisburger Center Automotive Research (CAR). DUISBURG/FRANKFURT - Neue Autos bleiben nach Einschätzung eines Experten noch über längere Zeit Mangelware. (Boerse, 04.12.2021 - 11:20) weiterlesen...

Verwertungsgesellschaft fordert von Facebook 190 Millionen Euro. "Für die Rechte der bis jetzt vertretenen Rechteinhaber wird eine Lizenzgebühr von 190 Millionen Euro im Jahr 2022 gefordert", teilte die Verwertungsgesellschaft am Donnerstag in Berlin zu ihrem vorgelegten Lizenzvertrag mit. Hintergrund ist das in diesem Jahr überarbeitete Urheberrecht, das auch ein Leistungsschutzrecht für Pressehäuser beinhaltet. BERLIN - Die Meta -Tochter Facebook soll nach dem Willen der Verwertungsgesellschaft Corint Media für die Nutzung von Presseinhalten im nächsten Jahr einen dreistelligen Millionenbetrag an deutsche Medienhäuser zahlen. (Boerse, 03.12.2021 - 20:51) weiterlesen...

WDH/Bericht: Walgreens Boots Alliance prüft Verkauf britischer Tochter Boots (ausgefallenes Wort "Jahre" im 2. Satz ergänzt.) (Boerse, 03.12.2021 - 19:56) weiterlesen...

Bericht: Walgreens Boots Alliance prüft Verkauf britischer Tochter Boots. Dabei könnte Boots insgesamt mit bis zu 5 Milliarden britischen Pfund (5,9 Mrd Euro) bewertet werden. Auch eine Abspaltung mit einem anschließenden Börsengang sei eine Option. Boots betreibt eigenen Angaben zufolge mehr als 2300 Geschäft, von Apotheken bis hin zu Parfümerien. LONDON - Die US-Drogerie- und Apothekenkette Walgreens Boots Alliance solle die Optionen für Boots prüfen, was auch zu einer Veräußerung der 172 alten Kette führen könnte, berichtete der britische Wirtschaftssender "Sky News" am Freitagabend unter Berufung auf nicht näher spezifizierte Quellen. (Boerse, 03.12.2021 - 19:52) weiterlesen...