Deutschland, Branchen

WIESBADEN - Der Wohnungsbau in Deutschland hat zu Jahresanfang etwas an Schwung gewonnen.

05.04.2018 - 09:02:24

Weniger Baugenehmigungen: Deutlicher Rückgang bei Wohnheimen. Zwar sank die Zahl der Baugenehmigungen im Januar insgesamt gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,5 Prozent auf 24 800 Wohnungen, davon handelte es sich in 22 006 Fällen um neu errichtete Gebäude, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Das Minus ist aber vor allem auf einen deutlichen Rückgang von Wohnungen in Wohnheimen (minus 56,6 Prozent) zurückzuführen, zu denen auch Flüchtlingsunterkünfte zählen. Ohne Berücksichtigung der Wohnheime sei die Zahl der Genehmigungen insgesamt um 1,8 Prozent gestiegen, erläuterte die Wiesbadener Behörde.

Ein deutliches Plus von 8,7 Prozent gab es bei Zweifamilienhäusern. Bei Einfamilienhäusern waren es 5,4 Prozent mehr Neubaugenehmigungen als im Januar 2017 und bei Mehrfamilienhäusern 0,6 Prozent.

Im vergangenen Jahr waren trotz der großen Nachfrage nach Immobilien erstmals seit 2008 weniger Baugenehmigungen für Wohnungen und Büros erteilt worden als im Vorjahr. Die Preise gerade in Ballungsräumen haben in den vergangenen Jahren deutlich angezogen und auch die Bauwirtschaft stößt langsam an ihre Grenzen: Viele Firmen sind gut ausgelastet und suchen mitunter lange nach Fachkräften.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

LANXESS Aktiengesellschaft LANXESS Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 26.09.2018 - 14:44) weiterlesen...

Unternehmen in Deutschland geben zehn Prozent für Klimaschutz aus. Nach einer Statistik hatten Unternehmen des Produzierenden Gewerbes (ohne Baugewerbe) 2016 rund 3,3 Milliarden Euro laufende Aufwendungen dafür. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte, entspricht das 10,5 Prozent der Kosten von 31,8 Milliarden Euro, die den Unternehmen für den gesamten Umweltschutz entstanden. WIESBADEN - Die Wirtschaft in Deutschland gibt Milliarden für den Umwelt- und Klimaschutz aus. (Boerse, 26.09.2018 - 14:29) weiterlesen...

a.a.a. aktiengesellschaft allgemeine anlageverwaltung:. a.a.a. aktiengesellschaft allgemeine anlageverwaltung: a.a.a. aktiengesellschaft allgemeine anlageverwaltung: (Boerse, 26.09.2018 - 14:23) weiterlesen...

Tschechiens Notenbank erhöht erneut Leitzins - gegen Überhitzung. Der Leitzins werde um 0,25 Prozentpunkte auf 1,50 Prozent erhöht, teilte die Notenbank am Mittwoch mit. Die Währungshüter in Prag hoben das Niveau damit schon zum fünften Mal seit dem Sommer 2017 an. PRAG - Die Tschechische Nationalbank hat ihre Geldpolitik wegen einer möglichen Überhitzung der Wirtschaft abermals gestrafft. (Wirtschaft, 26.09.2018 - 14:18) weiterlesen...

Daimler-Chef Zetsche übergibt 2019 an Entwicklungschef Källenius. Neuer Vorstandsvorsitzender soll dann Entwicklungschef Ola Källenius werden, wie der Aufsichtsrat des Dax -Konzerns am Mittwoch entschied. Der 49-jährige Schwede galt schon länger als potenzieller Nachfolger. Zetsche wiederum soll nach einer zweijährigen "Abkühlphase" 2021 in den Aufsichtsrat wechseln und dort als Nachfolger von Manfred Bischoff den Vorsitz übernehmen. STUTTGART - Daimler -Chef Dieter Zetsche gibt seinen Posten an der Spitze des Autobauers 2019 nach mehr als 13 Jahren ab. (Boerse, 26.09.2018 - 14:17) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse schwächer - Umlaufrendite 0,35 Prozent. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von 0,34 Prozent am Vortag auf 0,35 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Mittwoch im Kassahandel etwas nachgegeben. (Sonstige, 26.09.2018 - 13:52) weiterlesen...